Alaska Meilen mit 40% Bonus kaufen | First Class nach Asien für 1.200 Euro fliegen

Hier auf Frankfurtflyer beschäftigen wir uns intensiv damit, wie man Meilen und Punkte am besten sammelt und einlöst. Häufig sammelt man Meilen mit diversen Tricks und löst diese anschließend möglichst gewinnbringend für First- und Business Class Flüge ein. Manchmal kann man Meilen allerdings auch einfach kaufen. Aktuell bietet Alaska Airlines einen 40% Bonus auf das Kaufen von Meilen an. Hierdurch entstehen eine Vielzahl von sehr lohnenden Optionen um sehr günstig First und Business Class Füge zu buchen und so mehrere tausend Euro zu sparen.

Hier könnt Ihr Alaska Meilen mit 40% Bonus kaufen

Das Vielfliegerprogramm von Alaska Airline ist eines der großzügigsten Vielfliegerprogramme, wenn es um das Einlösen von Meilen für Prämienflüge geht. Alaska Airlines gehört keiner Allianz an, sondern unterhält sehr interessante Partnerschaften mit Airlines aus allen Allianzen, wie American Airlines, British Airways, Emirates, Air France, Cathay Pacific, JAL, Qantas, Condor und einige mehr.

Hier ergeben sich extrem lohnende Einlösemöglichkeiten für Alaska Meilen. Einige Beispiele habe ich Euch weiter unten aufgeführt.

Alaska Meilen mit 40% Bonus kaufen | Der Meilenkauf

Der Kauf von Alaska Meilen ist extrem einfach. Wichtig ist, dass Ihr Euch vor dem ersten Kauf natürlich bei Vielfliegerprogramm von Alaska Airlines, MileagePlan, anmeldet. Nur im eingeloggten Zustand, könnt Ihr Alaska Meilen kaufen.

Der Bonus bei der aktuellen Aktion zum Meilenkauf ist gestaffelt. Erst ab 30.000 gekauften Meilen erhaltet Ihr die vollen 40% Bonus Meilen on top.

  • 1.000 – 9.000 Meilen: kein Bonus
  • 10.000 – 19.000 Meilen: 20% Bonus
  • 20.000 – 29.000 Meilen: 30% Bonus
  • 30.000 – 60.000 Meilen: 40% Bonus

Die Alaska Meilen könnt Ihr in 1.000 Meilen Schritten kaufen. Die Meilen als Bonus gibt es anschließend on top. Durch die aktuelle Aktion ergibt sich ein Endpreis von 21,11 US$ pro 1.000 Meilen oder 17,14Euro pro 1.000 Meilen, wenn Ihr den maximalen Bonus mitnehmt.

Eines der großen Vorteile des Alaska MileagePlan Programms ist, dass es keine Beschränkung gibt, wie viele Meilen man kaufen darf. So könnt Ihr also ohne jegliche Tricks genug Meilen für jeden gewünschten Prämienflug kaufen. Nur ein Limit von 60.000 Meilen (plus eines möglichen Bonus) pro Transaktion gibt es. Allerdings kann man beliebig oft pro Konto Meilen kaufen.

Alaska Meilen mit 40% Bonus kaufen | Was das Programm so besonders macht

Alaska Airlines hat eine sehr einzigartige Ansammlung von Partnerairlines, auf welchen man Meilen in allen Klassen einlösen kann.

  • Air France (keine First Class Prämien)
  • British Airways
  • American Airlines
  • Cathay Pacific
  • Condor
  • Emirates
  • Fiji Airways
  • Finnair
  • Hainan Airlines
  • Icelandair
  • JAL
  • KLM
  • Korean Air (keine First Class Prämien)
  • Qantas
  • Singapore Airlines (neuer Partner)

Alaska Mileage Plan erlaubt kostenlose Stop Over, auch auf oneway Flügen. Dies ist extrem großzügig und wird von kaum einer anderen Airline bei oneway Flügen erlaubt. So könnt Ihr z.B. mit Emirates von Europa nach Dubai fliegen, hier einen mehrwöchigen Stop Over einlegen, bevor Ihr in die USA fliegt. Dies zählt als ein Award und der Meilenwert, sowie die Steuern und Gebühren, erhöhen sich nicht.

Alaska Mileage Plan erhebt meist keinen Treibstoffzuschlag. Hierdurch sind die Steuern und Gebühren für Prämienflüge, welche separat entrichtet werden müssen, meist sehr gering. Eine Ausnahme stellen leider British Airways, Air France und Iceland Air dar.

Die Meilenwerte bei Alaska MileagePlan sind verhältnismäßig gering. In vielen Fällen benötigt man bei Alaska Airlines sogar weniger Meilen für einen Freiflug, als im eigenen Meilenprogramm der Airline selbst.

Leider kann man Alaska Meilen nicht auf allen Flügen der Partner Airlines einlösen. Dennoch gibt es eine Reihe von sehr interessanten Optionen ab Europa. Aber auch wer eine sehr große Reise plant, kann man hier sehr interessante Bausteine finden.

Alaska Meilen mit 40% Bonus kaufen | Lohnende Prämienflüge

Ich möchte Euch hier einmal besonders lohnende Optionen für das Einlösen von Alaska Meilen ab Europa zeigen. Es gibt aber noch eine ganze Reihe weitere Optionen.

Cathay Pacific First- und Business Class nach Asien

Die Cathay Pacific First- und Business Class sind wirklich sehr gute Produkte und die Airline aus Hongkong hat nicht ohne Grund 5 Sterne von Skytrax. Prämienflüge von Europa nach Asien, lassen sich über Alaska Mileage Plan buchen. Für einen oneway für Cathay Pacific Flüge ab Europa nach Hongkong oder zurück fallen folgende Meilenwerte an.

  • Business Class 42.500 Meilen (ca. 728 Euro)
  • First Class 70.000 Meilen (ca. 1.200 Euro)

Für eine Reise nach Asien ist auch interessant, dass ihr Flüge durch Asien sehr günstig bei Cathy Pacific buchen könnt.

  • Business Class durch Asien: 22.500 Meilen (ca. 385 Euro)
  • First Class durch Asien: 27.500 Meilen (ca. 471 Euro)

Auch mit anderen Partnern könnt Ihr sehr günstige durch Asien fliegen. Wenn man bedenkt, wie groß die Zone Asien bei Alaska gefasst ist (von Dubai bis Japan), dann kann man hier tolle Prämienflüge buchen.

  • Hainan Airlines Business Class durch Asien: 22.500 Meilen (ca. 385 Euro)
  • Hainan Airlines First Class durch Asien: 27.500 Meilen (ca. 471 Euro)
  • JAL Business Class durch Asien: 25.000 Meilen (ca. 428 Euro)
  • JAL First Class durch Asien: 30.000 Meilen ( ca. 514 Euro)
  • Korean Air Business Class durch Asien 60.000 Meilen (ca. 1.028 Euro)

Flüge von Europa nach Nordamerika

Mit Alaska Meilen könnt Ihr mit einer ganzen Reihe von Partnern sehr spannende Flüge nach Nordamerika buchen. Besonders spannend ist dies auch, da zu Nordamerika auch Hawaii und Alaska gehört. Hier einige Meilenwerte, jeweils für den oneway.

Air France Business Class 62.500 Meilen (ca. 1.072 Euro)

Air France hat in der Business Class inzwischen ein sehr starkes Produkt. Allerdings erhebt Alaska auf Prämienflüge mit Air France leider Treibstoffzuschläge, sodass die Steuern und Gebühren bei bis zu 600 Euro für den Hin- und Rückflug nach Nordamerika liegen können. Dennoch kann sich dies lohnen.

American Airlines nach Nordamerika 

  • Business Class: 57.500 Meilen (ca. 985 Euro)
  • First Class: 85.000 Meilen  (ca. 1.460 Euro)

Für Flüge mit American Airlines werden keine Treibstoffzuschläge erhoben, sodass die Steuern und Gebühren sehr gering sind.

British Airways nach Nordamerika

  • Business Class: 60.000 Meilen (ca. 1.030 Euro)
  • First Class: 70.000 Meilen  (ca. 1.200 Euro)

Leider werden auf British Airways Flüge auch noch sehr hohe Steuern und Gebühren erhoben. Daher können hier noch bis zu 300-800 Euro für den Hin- und Rückflug an Zuzahlungen anfallen.

Condor nach Nordamerika

  • Business Class 55.000 Meilen ( ca. 942 Euro)

Die Condor Business Class ist durchaus ein interessantes Produkt, da eine Reihe von einzigartigen Zielen in Nordamerika direkt angeflogen werden. Man kann einen Condor Flug auch mit einem Alaska Airlines Anschluss kostenlos verbinden. Allerdings gibt es auch öfter gute Angebote für die Condor Business Class, sodass sich hier ein Vergleich immer lohnt.

Iceland Air Business Class nach Nordamerika

  • Business Class 55.000 Meilen (ca. 952 Euro)

Iceland Air hat kein Langstrecken Business Class Produkt, sondern bietet in der Saga Class Sitze, welche der Inlands First Class innerhalb der USA entsprechen. Allerdings kann Iceland Air interessant sein, da ein Stop Over in Island kostenlos möglich ist. Leider werden für Prämienflüge mit Iceland Air auch recht hohe Steuern und Gebühren berechnet. Hier sollte man auch immer mit regulären Tickets vergleichen.

Emirates nach Nordamerika über Dubai

  • Business Class: 105.000 Meilen (ca. 1.800 Euro)
  • First Class: 180.000 Meilen ( ca. 3.085 Euro)

Natürlich sind dies keine super Schnäppchen mehr, insbesondere wenn man bedenkt, dass es sich hierbei nur um oneway Flüge handelt. Allerdings bekommt Ihr hierdurch auch einen Flug von Europa über Dubai nach Nordamerika, was über 20 Stunden in der Emirates First Class sind. Ein kostenloser Stopover in Dubai ist ebenfalls möglich.

Alaska Meilen mit 40% Bonus kaufen | Frankfurtflyer Kommentar

Alaska Meilen zu kaufen, kann ein unglaublich guter Deal sein, insbesondere wenn man die Meilen während Aktionen wie diesen kauft. Ich würde zwar nicht empfehlen, Alaska Meilen auf Verdacht zu kaufen und diese über Jahre zu bunkern. Wenn Ihr aber eine spezifische Einlöseoption vorseht, ist der Kauf von Alaska Meilen ein fantastischer Deal und häufig der einfachste Weg zu einigen Prämienflügen.

Hier könnt Ihr Alaska Meilen mit 40% Bonus kaufen

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Bitte darauf achten, das CX Flüge nur zwischen Europa und HKG (nicht Asien) möglich sind. Daher erübrigt sich ein Stopover. Anschlussflüge innerhalb Asien müssen als separater Award gebucht werden.

    • Damit hast du Recht. Bei Cathay Flügen aus Europa und Australien nach Asien, kann man nur nach Hongkong reisen. Ab den USA geht es auch zu weiteren Zielen in Asien.

      VG

      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*