Emirates fliegt nicht mehr von Australien nach Neuseeland

Was sich jetzt auf den ersten Blick tragisch anhört ist bei genauerem Hinsehen nur zu gut zu verstehen.

In der Vergangenheit ist Emirates von Sydney, Brisbane und Melbourne direkt nach Auckland geflogen. Dieser Anschluss des Dubai Segmentes wurde als 5th Freedom Flug durchgeführt. Das heißt, dass Emirates den Flug anbieten durfte obwohl sie nicht direkt von ihrem Heimatmarkt abfliegen.

Emirates ist auf diesem kurzen Hüpfer mit einem Airbus A380 geflogen. Dies wird allerdings nur noch bis März 2018 der Fall sein.

Für viele Gäste war dies die wohl angenehmste Verbindung von Australien nach Neuseeland. Natürlich ist der Flug nur knapp drei Stunden lang, allerdings war es anscheinend lange Zeit ein Erfolg. Sonst hätte man dies wohl nicht so intensiv geflogen. Außerdem war es für viele wohl eine sehr günstige Möglichkeit einmal die legendäre Business Class von Emirates zu testen. Zusätzlich waren die Economy Class Tickets recht günstig. Außerdem war es immer witzig manchmal bis zu drei Airbus A380 in Auckland stehen zu sehen.

Die letzte Verbindung über die Tansanische See von Sydney nach Christchurch bleibt jedoch weiterhin bestehen.

Emirates fliegt nicht mehr von Australien nach Neuseeland – Gründe

Emirates unterhält seit nun etwas über fünf Jahren eine enge Partnerschaft mit Qantas. Außerdem fliegt Emirates seit einem guten Jahr selbst non-stop von Dubai nach Auckland. Entsprechend macht der Rückzug wahrscheinlich Sinn. Der Airbus A380 ist einfach für die Langstrecken konzipiert und verdient dort auch sein Geld. Entsprechend wird Emirates sich durchgerechnet haben, wie viel Geld tatsächlich auf der Strecke verdient werden kann.

Außerdem muss man überlegen, dass der Eisbär A380 einfach riesig ist und auf der Strecke wohl kaum die Nachfrage generiert. Zudem gibt es mit Air New Zealand, Jetstar, Virgin Australia und einigen anderen Airlines eine heftige Konkurrenz.

Qantas wird als Parter aber die verlorene Kapazität auffangen. Hier werden zusätzliche Frequenzen geflogen und auch Flugzeuge vom Typ Airbus A330 eingesetzt. Bisher fliegt Qantas fast ausschließlich mit der kleinen Boeing 737.

Emirates fliegt nicht mehr von Australien nach Neuseeland – Fazit

Schade. Ich bin die Strecke von Sydney selbst schon mit Emirates geflogen. Es hat schon was mit einem Superjumbo diese kurze Strecke zu fliegen. Außerdem war der Service, Sitz und auch das Essen super. Natürlich verstehe ich, dass es betriebswirtschaftlich keinen Sinn macht. Trotzdem war es einer der coolen Flüge, die doch sicherlich der ein oder andere gerne geflogen ist.

Seid Ihr schon mit Emirates von Australien nach Neuseeland geflogen?

3 Kommentare

  1. Ich binvon Frankfurt über Australien nach Neuseeland geflogen, sehr angenehm Flug gehabt. Es schadet nicht, mit B777 direkt nach Auckland zu fliegen, da hätte man viel Zeit gespart 🙂

Kommentar verfassen