Emirates führt diese Woche eine neue Business Class ohne Mittelsitz ein

Endlich entfernt Emirates den gehassten Mittelsitz der Boeing 777 zugunsten eines breiteren Sitzes. Allerdings nur auf der Boeing 777-200LR, der Ultralangstreckenvariante. Endlich gibt es also eine neue Business Class ohne Mittelsitz. Zudem wird es zukünftig auch keine First Class mehr geben. Die Flugzeuge werden nur noch in einer Zweiklassenkonfiguration fliegen.

Emirates führt diese Woche eine neue Business Class ohne Mittelsitz ein – Die Details

Alle 10 Emirates Boeing 777-200LR werden auf die neue Kabine umgerüstet. Insgesamt investiert Emirates 150 Millionen Dollar in das Update.

Insgesamt wird es 38 Plätze in der Business Class geben. Diese werden zukünftig in einer 2-2-2 Anordnung verbaut. Der Sitz entspricht einer modifizierten Version des neuen Business Class Sitzes. Dieser wird seit Ende letzten Jahres in die werksneuen Boeing 777-300ER verbaut.

Da Emirates nun weniger Sitze auf der selben Kabinenbreite verbaut, wächst jeder Business Class Sitz um 2 Zoll oder 5 Zentimeter in die Breite. Insgesamt beträgt der Sitzabstand 72 Zoll oder 180 Zentimeter.

Außerdem wird Emirates eine kleine Lounge in der Mitte der Kabine verbauen. Diese befindet sich zwischen den Türen. Das Konzept kennen wir bereits von Qatar Airways aus dem Airbus A350.

In der Minilounge wird es eine kleine Bar geben, an der sich der Gast selbst bedienen kann. Durch den Wegfall der Gepäckfächer in der Mitte wirkt die Kabine zudem deutlich geräumiger und offener.

Emirates führt diese Woche eine neue Business Class ohne Mittelsitz ein – Weitere Neuerungen

Auch in der Economy Class wird es Änderungen geben. Hier wird der neuste Sitz verbaut. Insgesamt gibt es 264 Sitzplätze. Diese sind in einer 3-4-3 Bestuhlung verbaut.

Emirates geht davon aus, das bis Ende 2018 alle 10 Maschinen des Typs 777-200LR umgebaut wurden. Ab dem 6. März wird das erste Flugzeug bereits auf dem täglichen Flug nach Fort Lauderdale eingesetzt. Es sollen aber auch weitere Destinationen, wie zum Beispiel Santiago de Chile kommen.

In den neuen Boeing 777X wird es aber wie bereits angekündigt eine komplett neu entwickelte Business Class im 1-2-1 Stil geben.

Zudem gab Tim Clark, der CEO von Emirates, noch das folgendes Statement bezüglich der neuen Business Class in den  Boeing 777X ab:

 “resemble what we have on the Airbus A380s upstairs“, with the current Boeing 777 seats serving as “test for the new interior design of Emirates.“

Emirates führt diese Woche eine neue Business Class ohne Mittelsitz ein – Kommentar

Es ist schön zu sehen, dass Emirates eine kleine Evolution in der Business Class startet. Die Sitzanordnung in 2-3-2 Format ist wirklich nicht mehr State-of-the-Art. Allerdings wird die große Revolution erst mit der Boeing 777X stattfinden. Der neue Sitz wirkt jedenfalls besser und moderner, als der Vorgänger. Auch die Farben wirken weniger kitschig und eher edel und gediegen.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*