Über Christoph

Hallo ich bin Christoph und das hier ist mein Blog. Ich freue mich, dass Ihr den Weg auf meinen Blog gefunden habt. Ich möchte hier von meine vielen Flügen und Reisen berichten und auch erklären wie ich dies mache. Besonders Punkte und Meilen spielen hierbei eine große Rolle. Worum es auf dieser Seite geht könnt Ihr auf „Über diese Seite“ lesen.

Der Name Frankfurtflyer entstand recht zufällig. Ich habe meinen Instagram Account (in der rechten Spalte) vor einigen Jahren so genannt. Auf diesem Account teile ich seit mehreren Jahren Bilder von meinen Flügen und Reisen. Ich bin Vielflieger und meine „Homebase“ ist Frankfurt. Daher der Name Frankfurtflyer 😉 .

Christoph oder auch Frankfurtflyer
Christoph oder auch Frankfurtflyer

Wer bin ich?

Ich bin Christoph oder eben „Frankfurtflyer“. Bin Baujahr 1988 und lebe (nun ja eigentlich im Flugzeug und Hotel), zusammen mit meiner weitaus besseren Hälfte, etwa 80km südlich von Frankfurt in dem wunderschönen Städtchen Mutterstadt.

Ich bin Ingenieur für Kunststofftechnik und habe es seit einiger Zeit verstanden mir Aufgaben zu suchen, welche es mir erlauben viel zu reisen. Besonders das Fliegen nimmt dabei für mich eine wichtige Rolle ein.

Ich führe keine genaue Statistik über meine Reisen, aber ich fliege bis zu 400.000 Meilen im Jahr, was bedeutet, dass ich im Schnitt über 800 Stunden im Flugzeug sitze. Das entspricht ungefähr 16 Erdumrundungen im Jahr oder fast der Strecke von der Erde zum Mond und zurück. Ganz nebenbei verbringe ich auch über 100 Tage im Jahr im Hotel.

Viel reisen, bedeutet viel Stress, aber es gibt auch Dinge, die einem das Leben hierbei angenehmer machen: Ein Status in Kundenbindungsprogrammen. Ich bin hierbei stolzer Besitzer einer Lufthansa Miles and More HON Circle Karte, airberlin topbonus Platinum Karte, einer United Airlines MileagePlus 1K Karte und einer Alitalia Freccia Alata Plus. Bei Hotels bin ich eingefleischter Hilton Vielschläfer. Um für Abwechslung zu sorgen liebäugle ich momentan mit Sheraton (SPG Starwood) und unabhängigen Hotels.

Warum reise ich?

Schon als Kind konnte ich die nächste Urlaubsreise nie abwarten. Hier war auch immer der Flug in den Urlaub ein wichtiger Bestanteil für mich.

Irgendwann, mit Anfang 20, habe ich mehr oder weniger durch Zufall angefangen mich mit dem Thema Vielfliegermeilen auseinander zu setzen. Ich hatte meine blaue Miles and More Karte (welche ich seit ich 5 Jahre alt bin habe) verloren und musste mir eine neue für einen anstehenden Flug nach Florida mit Lufthansa bestellen. Mehr durch Zufall habe ich gesehen, dass ich mit diesem Flug und einem noch anstehenden innereuropäischen Flug bereits einen Status bei Lufthansa erhalten kann, zumindest wenn ich es geschickt anstelle. Da war es um mich geschehen. Das Thema lies mich nicht mehr los.

Inzwischen ist der größte Teil meiner Flüge beruflicher Natur. Aber auch privat reise ich liebend gerne. Hierbei liegt mein Augenmerk meist darauf, möglichst viel aus den gesammelten Meilen herauszuholen. Dabei mache ich Urlaube die mehrere zehntausend Euro kosten würden nur mit der Hilfe von Meilen.

Hierbei sind einige fantastische Urlaube entstanden. Um es mit den Worten meiner Schwester zu sagen: „Das beste Hobby, das du je hattest!“

IMG_3577

Seit meinem ersten Flug von Frankfurt nach Dresden im Alter von fünf Jahren, lässt mich die Faszination Fliegen nicht mehr los. Und auch nach fast zwei Millionen geflogener Meilen bin ich jedes mal wieder begeistert und fasziniert, wenn ich in ein Flugzeug steige und sich bis zu 600 Tonnen Aluminium, Stahl und Verbundwerkstoffe in die Luft erheben. Dann bin ich wieder der fünfjährige Junge…