Meilenziel: Mit Miles&More Meilen nach Australien

Die Reise nach Australien ist weit und lang. Daher wollen viele nach Möglichkeit in der bequemen Business und First Class nach Australien reisen. Der Einsatz von Miles&More Meilen ist auch keine schlechte Idee, allerdings sollte man auch immer Angebote in der Business Class im Auge behalten, denn man kann ab dem europäischen Ausland bereits ab etwa 2.250 Euro in der Business Class nach Australien und Neuseeland reisen.

Besonders attraktiv werden Miles&More Prämienflüge nach Australien aber immer dann, wenn man auf dem Weg noch einen Stopover einlegen möchte. Auch lassen sich hier sehr schöne „kleine Weltreisen“ zusammenstellen. Mit einem Ticket könnt Ihr nach Asien, Australien und Afrika reisen, aber dazu später noch einmal mehr.

Aber was sind die Optionen und wie geht man an die Planung ran?

Meilenziel: Mit Miles&More Meilen nach Australien | Meilenpreis

Australien ist zusammen mit Neuseeland und einigen Pazifik Insel Staaten eine eigene Zone. Dabei kann man folgende Meilenpreise aus der Miles&More Awardchart für Flüge von Europa nach Australien entnehmen.

  • 100.000 Prämienmeilen in der Economy Class
  • 185.000 Prämienmeilen in der Business Class
  • 290.000 Prämienmeilen in der First Class

Wie bei Hawaii auch, gelten diese Werte für Australien allerdings nur für Direktflüge aus Europa nach Australien! Da es diese Flüge momentan allerdings nicht gibt, sind wir gezwungen in einer weiteren Zone umzusteigen, weshalb ein Drei- Zonen Award immer Anwendung bei Prämienflügen nach Australien findet.

Die Meilenwerte sind hier allerdings identisch, so dass dies zu unserem Vorteil dient, da wir so deutlich mehr Optionen für unsere Flüge haben.

Nach Australien muss man immer einen 3-Regionen Award buchen. Premium Economy ist dabei übrigens nicht möglich, da sich diese als Miles&More 3 Zonen Award nur auf Lufthansa buchen lässt.

Meilenziel: Mit Miles&More Meilen nach Australien | Mögliche Routings

Nachdem wir so oder so einen 3 Zonen Award buchen müssen um nach „Down Under“ zu reisen, schauen wir uns am besten die Star Alliance Verbindungen nach Australien an. Dabei gibt es im wesentlichen Flüge nach Perth, Melbourne, Sydney und Brisbane.  Von Singapur gibt es allerdings auch noch Flüge nach Adelaide und Canberra.

Zusätzlich zu den Star Alliance Strecken gibt es auch noch die Option, mit Miles&More Meilen Cathy Pacific Prämienflüge von Hongkong nach Australien zu buchen. Cathy fliegt von Hongkong nach Aukland, Cairns, Melbourne und Sydney.

Strecken ab Perth sind gelb, ab Melbourne sind sie blau, ab Sydney sind sie rot und ab Brisbane sind sie grün.

Ein Routing über Nordamerika nach Australien ist keine Option! Wenn man sich die Karte anschaut, wird man vermutlich schnell mit dem Gedanken spielen über Nordamerika nach Australien zu reisen. Dies ist allerdings keine Option, da man dabei aus Europa sowohl den Atlantik, als auch den Pazifik überquert. Damit muss zwangsläufig ein teures Round the World Ticket ausgestellt werden.

Ein Routing über Asien, als auch über Südafrika sind hingegen möglich! Dabei gelten immer die Regel bei einem 3 Zonen Award bei Mieles&More:

  • Maximal vier Segmente pro Flugrichtung
  • Je ein Stopover ist pro Richtung möglich
  • Open Jaw sind erlaubt (z.B. Hinflug nach Melbourne, Rückflug ab Perth)

Beispiele: 

Bei einem Miles&More Award nach Australien sollet man in meinen Augen immer die Stopover im Auge behalten. So kann man in einer Reise z.B. einen Aufenthalt in Asien einlegen, nach Australien weiterreisen und auf dem Nachhauseweg noch in Afrika einen Aufenthalt einplanen. Solch ein Ticket würde in der Business Class als bezahltes Ticket zwischen 8.000 und 10.000 Euro kosten.

Meilenziel: Mit Miles&More Meilen nach Australien | First Class

Wer in der First Class nach Australien reisen möchte, ist bei Star Alliance Flugprämien leider sehr eingeschränkt. So bieten nur Thai und Singapore Airlines eine First Class nach Australien an. Thai ausschließlich von Bangkok nach Sydney und Singapore Airlines nach Melbourne, Sydney und Auckland.

Dabei sollte man beachten, dass die Verfügbarkeit bei Singapore Airlines in der First Class extrem schlecht ist und auf dem Airbus A380 ist es generell nicht möglich Miles&More Meilen für die First Class Suiten einzulösen.

Daher ist die beste und fast einzige Option um durchgehend First Class nach Australien zu fliegen über Bangkok nach Sydney. Auf diesem Flug findet Ihr übrigens die Boeing 747-400 vor, über welche wir bereits eine Review veröffentlicht haben.

Meilenziel: Mit Miles&More Meilen nach Australien | Frankfurtflyer Kommentar

Ein Miles&More Award nach Australien kann eine gute Idee sein, muss es allerdings nicht. Wer lediglich nach Australien in der Business Class reisen möchte, sollte sich überlegen, ob er sich die 185.000 Meilen nicht sparen möchte und eventuell einen bezahlten Flug buchen.

Wer allerdings die Reise mit Stop overn in Asien und/ oder Afrika noch erweitert, der erhält hier einen tollen Gegenwert.

First Class Prämienflüge sind nur sehr bedingt sinnvoll, da man in den meisten Fällen wohl immer mindestens 50% der Reise „nur“ in der Business Class fliegen kann.

Habt Ihr noch Fragen dazu, wie man mit Miles&More Meilen nach Australien reisen kann? Dann schreibt es am besten in die Kommentare :).

Das könnte Euch auch interessieren

13 Kommentare

  1. Hallo Christoph,

    eine tolle Seite mit sehr hilfreichen Artikel. Ich könnte dabei sehr viel lernen.
    Nun versuche ich einen 3Zonen+ Award zu buchen.
    Geplant ist FRA BKK SIN AKL und zurück AKL SIN BKK HND FRA.
    Flüge sind verfügbar.

    Leider will mir bis jetzt kein MM Mitarbeiter das Routing buchen. Hab schon drei Versuche hinter mir ?

    Erste Frage an dich.: Ist die Viertel Zone und damit das Routing möglich?
    Zeite Frage: Hast du eine Idee, wie ich die Mitarbeiter dazu bringen kann, mir den Flug zu buchen?

    Vielen Dank für deine Hilfe und viele Grüße

    Sören

    • Hallo Sören,

      Die Preisfrage ist natürlich, wo willst du einen Stop Over machen? Backtracking (umkehren der Globalen Flugrichtung) kann hier ein Problem sein.
      Bei deinem Rostig sollte der Hinflug kein Problem sein, der Rückweg schon eher, wegen dem sehr umständlichen Routing mit deutlichen Sidetrip. Allerdings sollte dir ein M&M Agent auch immer sagen warum er das nicht Einbuchen kann!
      Um das jetzt genau zu untersuchen, braucht man allerdings mehr Informationen.

      LG
      Christoph

    • Hi Sören,

      kann es sein, dass du einen Teil der Reise gerne mit SQ fliegen würdest?
      In Erwartung, dass es so gut wie keine Awardflüge von D aus mit SQ in C gibt, willst du mit TG nach/von BKK fliegen? Ab BKK willst du dann mit SQ (Umstieg in SIN) weiterfliegen?

  2. kleine ergänzung zur passage „angebote“: günstige business-tickets nach australien und neuseeland bekommt man nicht nur ex-ger, sondern auch beim 2-3x jährlich stattfindenden sale von air china (ostern und weihnachten, black friday) ab etwa 1750€ p.P. return – jeweils von muc oder fra über pek mit langzeit-aufenthalt (habt ihr ja auch schonmal drüber berichtet) (denke mal, da es die staatliche airline ist, wird so gegenfinanziert, da die touries die zeit für (organisierte) ausflüge nutzen und entsprechend geld da lassen). allerdings sind die buchungszeiträume dabei immer eingeschränkt, wer aber allgemein nur mal eine tour auf die südhalbkugel plant, sollte da auf jeden fall mal reinschauen – es rechnet sich insofern, als dass diese flüge trotz angebotstarif voll (star alliance-)meilenfähig sind….

    • Hey Ralf,
      da hast du recht. es gibt öfter mal gute Angebote von deutlich unter 2.000 Euro. Teilweise auch ab dem Ausland (wenn man eine andere Airline fliegen will).

      Ob man Meilen einsetzen möchte oder lieber eines der Angebote bucht ist dann natürlich jedem selbst überlassen.

      Grüße, Tim

  3. Zu Kommentar von Sören Ehm
    „Geplant ist FRA BKK SIN AKL und zurück AKL SIN BKK HND FRA“

    Bei Rückflug wie oben beschrieben ist nicht möglich. Daher mein Tipp,
    nimm den Route wie folgendes: AKL-SYD-HND-FRA (Achtung, Route AKL nach
    SYD in Eco ODER wenn Business, dann nimm Qantas über British Executive Club
    ab SYD mit ANA über M&M), es wird klappen.
    viele Grüße
    MD

  4. Hallo Christoph, hallo MD,

    Vielen Dank für Eure Ideen und Hilfe.
    Ich hab es nach dem sechsten Anruf geschafft und mein Routing eingebuchtet bekommen.
    Jetzt freue ich mich natürlich riesig.

    viele Grüße
    Sören

  5. Hallo,
    ich habe gerade einen Miles & More Prämienflug für 290.000Meilen gebucht.
    FRA-SIN First Class LH im A380, SIN-AKL First Class SQ im A380 und das gleiche Routing zurück. Ich beobachte das seit fast einem Jahr und wenn überhaupt, sind separate Frist Class Flüge für 105000+ 85000 Meilen möglich. Von FRA nach AKL für 145000 scheint die Ausnahme zu sein. Diese Flüge gibt / gab es nur im Dezember. Wer also für Dezember 2018 guckt, hat vielleicht Glück…..

  6. Vielen Dank für die Infos – genau so etwas habe ich gesucht, da ich mir gerade meinen ersten Prämienflug ersparen möchte.

    Gibt es eine Webseite oder App für die Flugstrecke ? Mir gefällt die Übersichtlichkeit und ich würde mir gerne etwas entsprechendes für Deutschland – Japan anlegen.

    • Eine Frau ist mal wieder neu dabei! Ist ja eigentlich eine Männerdomäne :=)
      Ich wünsche viel Spaß und Erfolg beim Sammeln. Bild am Sonntag schon abonniert?

      Ich weiß nicht, was du genau meinst mit „Website oder App für die Flugstrecke“. Aber die Schaubilder (Landkarten mit den Flugrouten) wurden wohl mit Great Circle Mapper erstellt. Ist super. Einfach mal googlen!

  7. Guter, nicht übermäßig langer Artikel aus 2018, wie ich jetzt auch geschnallt habe 😉
    Sören, wieder da? Wie bist du tatsächlich geflogen?

    Ihr zeigt hier sehr schön eine erhebliche Stärke von M+M-Flügen auf, nämlich die großzügige Stoppover/Gabelflugregelung mittels derer man 4 Städte sehen kann! Stornierbar gegen 50€ ist das ganze auch noch. Regulär gebucht kostet das mehrere tausend Euro.

  8. Ich finde die ab 09.05.19 gültige Awardtabelle, speziell
    für Australien-Flüge mega sinnlos. Es gibt das Award-Ticket
    Europa – Australien in F für 302.00 Meilen und das benötigte 3-Regionen Ticket für 310.000 Meilen. Aus welchem Grund gibt
    es das Ticket für 302.000 Meilen, wenn man es so gar nicht buchen kann?

  9. Ist das erste Beispielrouting innerhalb eines 3-Regionen Awards überhaupt möglich?
    Werden mit BNE (Australien), TPE (Ostasien), BKK (Südostasien), FRA (Europa) nicht 4 Regionen berührt?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*