Review: Casa Alitalia Lounge Rom Terminal E

Unsere Reise begann natürlich nicht mit dem Besuch in der Casa Alitalia Lounge Rom, sondern in Frankfurt. Von hier sind wir mit Lufthansa für unseren Thai Airways Flug im Airbus A350 nach Bangkok, nach Rom geflogen. Wie fast immer begann unsere Reise bei einem gesunden Frühstück im Lufthansa First Class Terminal. Der Besuch dort und auch der Flug in der Lufthansa Business Class im Airbus A320 waren angenehm, allerdings ereignislos. Daher werde ich in diesem Tripreport auf eigene Reviews verzichten.

Eine Review des Lufthansa First Class Terminals in Frankfurt könnt Ihr hier lesen. Eine Review der Lufthansa Business Class auf Europaflügen, habe ich bereits hier auf dem Flug von Zürich nach Frankfurt und hier auf dem Flug von Frankfurt nach Paris veröffentlicht.

Nach der Landung in Rom machten wir uns auf dem Weg zum non schengen Terminal E. Hier werden alle Langstreckenflüge aus Rom abgefertigt und das Satelliten Terminal verfügt über zwei Lounges. Die Casa Alitalia Lounge von Alitalia und Ihren SkyTeam Partnern, sowie die Le Anfore VIP Lounge, welche von den meisten anderen Fluggesellschaften genutzt wird.

Ich habe zielstrebig mit unseren Thai Bordkarten die Le Anfore VIP Lounge angesteuert. Zu meiner Freude wurde mir hier mittgeteilt, dass Thai die benachbarte Casa Alitalia Lounge nutzt. Dies war sicherlich ein Upgrade im Vergleich zu der Vertragslounge gegenüber.

Casa Alitalia Lounge Rom Terminal E | Lage & Zugang

Die Casa Alitalia Lounge Rom Terminal E befindet sich unter den non schengen Abflugsgates hinter der Sicherheits- und Passkontrolle. Dabei ist das Terminal E in Rom kreisrund und der Zugang zur Casa Alitalia Lounge befindet sich in der Mitte zwischen den Duty Free Shops. Hier sind die VIP Lounges auch recht gut ausgeschildert und man erreicht sie mit einem Fahrstuhl. Im Untergeschoß angekommen ist der Eingang der Casa Alitalia Lounge nur noch sehr schwer zu übersehen.

Zugang zur Casa Alitalia Lounge Rom Terminal E haben alle Alitalia und SkyTeam First- und Business Class Passagiere, welche am selben Tag aus Rom mit einem Alitalia oder SkyTeam non- schengen Flug abfliegen. Auch Vielflieger mit einem SkyTeam ElitePlus Status erhalten Zugang zur Casa Alitalia Lounge Rom, in Verbindung mit einem SkyTeam Flug aus Rom unabhängig der Serviceklasse.

Auch Etihad Airways und Ihre Etihad Airways Partner nutzen die Casa Alitalia Lounge für Ihre non- schengen Flüge als Abflugslounge. So erhalten Etihad First- und Business Class Passagiere, sowie Etihad Partner Business Class Passagiere und Vielflieger mit Gold und Platinum Status Zugang zur Casa Alitalia Lounge vor ihrem Flug.

Die Lounge wird auch von einigen Airlines, wie in unserem Fall von Thai Airways, als Vertragslounge genutzt. Allerdings benutzen die meisten Nicht-Alitalia Partner die Aviapartner Lounge nebenan, welche leider deutlich schlechter ist.

 Casa Alitalia Lounge Rom Terminal E | Ausstattung

Nachdem wir aus der Aviapartner Lounge rüber in die Casa Alitalia Lounge gebeten wurden, überreichte ich einen der vielen Alitalia Damen am Front Desk unsere Bordkarten für den Thai Airways Flug nach Bangkok. Diese wurden, da sie auf eine Lufthansa Bordkarte gedruckt waren erst ein wenig kritisch beäugt, allerdings wurden wir nach wenigen Sekunden sehr freundlich in die Lounge gebeten.

Die Lounge selbst ist trotz ihrer Lage im Keller ohne Fenster, sehr hell und gut ausgeläuchtet, weshalb die Atmosphäre für mich sehr angenehm war. Die Lounge ist im Grunde in drei Bereiche unterteilt. Nach Betreten der Lounge befindet man sich im Restaurantbereich, mit einigen Tischen und Sitznieschen, einer bedienten Bar inkl. Barista, live cooking Station und einem Buffet.

Weiter hinten in der Lounge befand sich eine sehr schön gestaltete, ruhige Sessellandschaft, mit ihren Ohrensesseln und Kronleuchtern. Für mich wirkte dieser Bereich ein wenig wie eine Bibliothek und sehr gelungen.

Rechts neben dem Restaurant befindet sich ein großer Loungebereich, mit einer Vielzahl an Sesseln in verschiedenen Sitzgruppen. Neben Sesseln und einer Kaffeemaschine gab es hier allerdings nicht viel zu entdecken. Dennoch waren die Sessel sehr bequem.

Die Casa Alitalia Lounge Rom im Terminal E bot natürlich auch schnelles, kostenloses WIFI Internet, kostenlose Zeitungen und eigene Bäder, inkl Duschen. Was mir bei den Waschräumen sehr positiv aufgefallen ist, war dass sie ständig von zwei Damen gereinigt wurden und daher immer sehr sauber waren.

Casa Alitalia Lounge Rom Terminal E | Essen & Trinken

Besonders bei dem Punkt Essen und Trinken hat mich die Casa Alitalia Lounge im non- schengen Bereich sehr positiv überrascht. Das Angebt war wirklich großzügig und gut und durchaus mit einem Hotelbuffet zu vergleichen! Wir haben zwar nichts in der Lounge gegessen, allerdings machte alles einen wirklich hochwertigen Eindruck.

Als wir ankamen, gab es auf dem Buffet noch das Frühstücksangebot. Neben Backwaren gab es auch Wurst, Käse, Lachs, Joghurt, Früchte und Säfte in verschiedenen Ausführungen. Auch warme Speisen wie Rührei, Speck, Grilltomaten und Bohnen gab es auf dem Buffet. Anders als ich im ersten Moment dachte, bereitete der Koch am Buffet keine Omeletts oder der gleichen zu, sondern war dabei das Mittagessen vorzubereiten.

Ein wenig später wurde das Buffet für das Mittagessen umgebaut. Auch hier hat mich das Angebot sehr beeindruckt. Es gab einige Salate, Käse, Wurst, kleine Vorspeisen und Desserts, sowie Kuchen. Auch warme Gerichte gab es in Form von zwei Pastagerichten und einer Suppe.

Der Koch an der Live cooking Station war damit beschäftigt, ständig frische Speisen für das Buffet zuzubereiten. Ein Menü mit Speisen zum Bestellen gab es leider nicht in der Casa Alitalia Lounge, allerdings wurde auch frische Pizza von dem Koch gebacken.

Getränke wurden von dem Barkeeper und Barista an der Bar ausgeschenkt. Neben fantastischem Kaffee, gab es natürlich auch eine Auswahl an alkoholfreien und alkoholischen Getränken. Die Auswahl an Wein, Champagner und Spirituosen würde ich als solide, aber nicht überragend beschreiben. Das Highlight war für mich ganz klar der Kaffeeservice.

Casa Alitalia Lounge Rom Terminal E | Frankfurtflyer Kommentar

Die Casa Alitalia Lounge war die erste positive Überraschung unseres Urlaubes, da ich bei unserem Thai Airways Flug davon ausgingen bin, dass wir die deutlich schlechtere Lounge nebenan nutzen müssen. Andere Star Alliance Airlines wie United und Asiana nutzen diese. Thai stellt mit der Casa Alitalia Lounge eine sehr positive Ausnahme dar!

Die Lounge ist ganz klar die beste Lounge im Alitalia Portfolio und man sieht, dass Etihad hier bei der Renovierung Einfluss genommen hat. Neben einem schönen Design findet man hier auch gutes Essen und schöne, saubere Bäder.

Ich bin niemand, der wegen einer Lounge einen längeren Aufenthalt am Flughafen empfehlen würde, allerdings kann man in der Casa Alitalia Lounge im Terminal E sicher sehr angenehm auf seinen Abflug warten. Auch wer vor seinem Flug noch etwas essen möchte und im Flieger nur schlafen will, ist hier gut aufgehoben.

Alles in allem ist die Casa Alitalia Lounge Rom Terminal E sicherlich eine der besten Business Class Lounges in Europa.


Dieser Tripreport besteht aus folgenden Teilen:

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*