Review: DoubleTree Bangkok Sukumvit

Nach unserer Landung aus Bali in Bangkok haben wir uns auf den Weg zu unserem Hotel für diese Nacht gemacht. Als Hilton Fan habe ich das DoubleTree Bangkok Sukumvit gewählt, da es das nächstgelegene Hotel zum Flughafen der Hilton Kette war und mir die Hotels am Flughafen selbst nicht zugesagt haben oder zu teuer waren. Die Taxifahrt dauerte etwa 30 Minuten und war damit auch absolut erträglich.

DoubleTree Bangkok Sukumvit | Check In

Wir sind gegen 21 Uhr am Abend in dem DoubleTree Bangkok Sukumvit angekommen. Der Check In war in wenigen Sekunden erledigt, uns wurden kurz die Lage der Einrichtungen, wie Pool und Fitnesscenter erklärt und mitgeteilt, dass wir als Hilton Honors Diamond kostenloses Frühstück im Restaurant erhalten würden. Ein Upgrade erhielten wir leider nicht, wobei uns dies für eine Nacht auch nicht wichtig war.

Die Lobby des DoubleTree war modern eingerichtet, allerdings war ich ein wenig davon überrascht, wie klein sie doch war. Allerdings ist das ganze Hotel auch nicht besonders groß. Mit unseren warmen DoubleTree Cookies machten wir uns auf den Weg auf unser Zimmer.

DoubleTree Bangkok Sukumvit | Das Zimmer

Die Zimmer im DoubleTree Bangkok Sukumvit waren überraschend klein, allerdings sehr schön modern eingerichtet und boten alles, was man in einem Stadthotel benötigt. Wenn man allerdings die letzten Tage in einer 120qm Suite auf Bali gewohnt hat, sind die 24qm im DoubleTree Bangkok Sukumvit überraschend klein.

Das Zimmer wurde fast komplett von dem großen Bett eingenommen. Lediglich ein Sessel und ein kleiner, runder Schreibtisch befanden sich noch in dem Zimmer, welches hiermit auch komplett ausgefüllt war.

Sehr positiv sind mir die internationalen Steckdosen im Zimmer aufgefallen. Wenn man seinen Reiseadapter vergessen hat, ist dies kein Problem mehr.

Auch eine Minibar gab es. Diese war mit Wasser, Cola, Saft und Bier allerdings überraschend unvollständig bestückt.

Das Badezimmer war, wie das Zimmer selbst auch recht klein und funktionell. Zum Zimmer hin gab es eine große Glasscheibe, welche sich mit einem Rollo verdunkeln lies. Auch wenn es natürlich schön aussieht, bin ich persönlich kein Fan von Fenstern im Bad zum Zimmer.

Neben der Regenwalddusche, gab es eine sehr vollständige Auswahl an Amenities im Bad. Auch Zahnbürsten und ein Rasier Set lagen neben Shampoo, Conditioner, Duschgel, Bodylotion und Mundwasser bereit.

DoubleTree Bangkok Sukumvit | Das Frühstück

Nachdem wir ausgeschlafen hatten, sind wir am Morgen zum Frühstück im Restaurant in der Lobby gegangen. Wie die Lobby auch, ist das Restaurant auch leicht rustikal eingerichtet, wobei man natürlich sieht, dass es alles sehr neu ist, wie das gesamte Hotel. Mir persönlich gefällt dieser Stil sehr gut.

An mehren kleinen Buffets gab es eine große Auswahl an warmen und kalten Speisen. Neben den üblichen westlichen Optionen, gab es natürlich auch einige asiatische Frühstücksoptionen.

Natürlich konnte man sich auch Eierspeisen nach Wunsch frisch zubereiten lassen. Mit dem Frühstück im DoubleTree Bangkok Sukumvit war ich sehr zufrieden und ich kann es nur empfehlen.

DoubleTree Bangkok Sukumvit | Das Business Center

Wir haben das DoubleTree Bangkok Sukumvit nur für eine Nacht zwischen zwei Flügen besucht und daher das Hotel leider nicht voll auskosten können. Einzig das Business Center in der Lobby habe ich kurz genutzt um noch ein paar Unterlagen zu drucken.

DoubleTree Bangkok Sukumvit | Frankfurtflyer Kommentar

Das DoubleTree Bangkok Sukumvit hat für die eine Nacht in Bangkok absolut seinen Zweck erfüllt. Ich hätte auch kein Problem damit gehabt, hier noch länger zu bleiben, auch wenn mir persönlich die Zimmer einen Ticken zu klein sind. Allerdings ist das DoubleTree Bangkok Sukumvit meist auch das günstigste Hotel der Hilton Kette in Bangkok. Als Kategorie 4 Hotel kostet es auch nur 20.000 Hilton Punkte pro Nacht und kann sich daher auch für das Einlösen von Punkten lohnen.


Dieser Tripreport besteht aus folgenden Teilen:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*