Review: EVA Air “The Star” Lounge Taipei

EVA Air unterhält insgesamt vier Lounges am Flughafen in Taipei. Das ist eigentlich recht beeindruckend. Vor allem, wenn man sich überlegt, dass diese direkt nebeneinander, beziehungsweise gegenüber liegen. Es ist nicht so, wie sonst üblich, dass die Lounges im Terminal verteilt sind.

Neben „The Club“, gibt es auch „The Garden“, „The Infinity“ und „The Star“.

Die beiden ersten waren geschlossen, weshalb ich die EVA Air “The Star” Lounge Taipei sowie „The Infinity“ besucht habe.

EVA Air “The Star” Lounge Taipei – Lage

Alle Star Alliance Flüge gehen ab Terminal 2. Die Lounges befinden sich hier im Abschnitt C. Dies ist nach der Sicherheits- und Passkontrolle auf der rechten Seite.

Die Lounge befindet sich auch wie die anderen EVA Air Lounges ein Stockwerk oberhalb des eigentlichen Abflugbereichs. Wenn man die Rolltreppe verlässt und sich rechts hält, gelangt man in wenigen Schritten zum Eingang der EVA Air “The Star” Lounge Taipei. Diese teilt sich übrigens den Eingang und den Empfang mit der „The Infinity“ Lounge. „The Garden“ liegt direkt gegenüber. Warum es so viele Lounges auf so engem Raum gibt ist mir jedoch nicht erklärlich. Klar haben alle verschiedene Konzepte, aber die hätte man ja auch in einer Lounge zusammenfassen können. Nun gut.

Von außen ist die Lounge seht gut ausgeschildert und nur schwer zu übersehen.

EVA Air “The Star” Lounge Taipei – Zutritt

Die Lounge ist eine Star Alliance Gold Lounge. Hier haben also Vielflieger mit einem Star Alliance Gold Status oder Gäste mit einem EVA Air Status Zutritt. Wer also auf einem Economy Ticket reist und über einen Status verfügt, der ist hier richtig. Dabei muss es sich nicht um einen EVA Air Flug handeln, sondern lediglich um einen Star Alliance Flug ab Taipei. Mit meinem Asiana Economy Class Ticket war ich hier also richtig.

EVA Air “The Star” Lounge Taipei – Layout

Ich habe mich vor dem Besuch schon richtig auf die Lounge gefreut, schließlich habe ich Bilder gesehen. Die Lounge wirkt extrem stylisch. Das diese jedoch nicht von „The Star“ sondern von der gegenüberliegenden „The Infinity“ Lounge stammten war mir nicht so ganz bewusst.

Wenn man den Empfangsbereich betritt wird man freundlich begrüßt und es wird die Boardkarte gescannt. Ich wurde nach links gebeten und mir wurde viel Spaß gewünscht.

Wenn man den Gang entlang läuft, dann fällt einem als erstes die Gepäckaufbewahrung auf der linken Seite auf. Es folgen die Toiletten. Duschen habe ich leider keine gesehen, schade eigentlich. Das sollte doch zum Standard gehören. Die eigentliche Lounge ist ein großer Raum, der in diverse Bereiche aufgeteilt ist. Rechts hinter dem Eingangsbereich befinden sich einige graue Sessel. Diese sind durch einen halbhohen Raumtrenner von dem Durchgang abgetrennt. Einige Meter weiter befindet sich ein Fensehbereich. Auch dieser verfügt über die gleichen grauen Sessel.

Dahinter befindet sich gespiegelt noch einmal der gleiche Bereich mit denselben Sesseln.

Auf der ganz rechten Seite der Lounge befindet sich ein Bereich mit circa 50 Tischen. Hier kann man in Ruhe Platz nehmen, etwas essen oder wie ich, etwas arbeiten. Entlang der Wand befinden sich vereinzelt Steckdosen. Die Tische sind mit zwei jeweils gegenüberliegenden Stühlen angeordnet.

Von den anderen Lounge Bereichen, ist der Essbereich durch eine Glaswand abgetrennt.

Im hinteren, linken Bereich der Lounge gibt es noch einige weitere Sitzmöglichkeiten. Hier befindet sich auch eine Handvoll Sessel, auf denen es sich dann doch sehr gut entspannen oder auch schlafen lässt. Decken bekommt man auf Nachfrage.

Etwas abgetrennt befindet sich das Buffet. Es liegt in der Mitte der Lounge.

Ich finde das Layout und das Design sehr unspektakulär. Alles war in dunklem grün, Braun- und Grautönen gehalten. Das wirkt fast schon ein wenig altmodisch. Dazu kommen einige billig wirkende Holzvertäfelungen.

Lediglich das Business Center im hinteren, rechten Bereich der Lounge wirkt etwas moderner.

EVA Air “The Star” Lounge Taipei – Catering

Das Buffet befindet sich in der Mitte der Lounge und verfügt über ein zentrales, ovales Buffet. Hier gibt es neben diversen warmen Speisen auch einige kalte Gerichte. Während meines Loungebesuches wurde gerade vom Frühstück auf das Mittagessen umgebaut. Ich habe mich mit ein wenig Obst und leckerem Eis vergnügt. Dazu gab es noch einen Kaffee.

Das Essen ist sehr asiatisch geprägt und es gibt neben diversen Suppen auch noch andere Gerichte, wie zum Beispiel Dumplings, Reisgerichte oder Nudeln.

Zudem gab es auch einen Kühlschrank aus dem man sich selbst bedienen konnte. Hier gab es neben Softdrinks auch Biere.

Wer Spirituosen und Wein mag, für den ist die Auswahl doch eher übersichtlich. Neben einer leeren Flasche Weißwein gab es noch eine Handvoll Spirituosen.

Die Kaffeemaschine war zum Glück ganz gut.

EVA Air “The Star” Lounge Taipei – Fazit

Ein klein wenig enttäuscht war ich dann schon. Zuerst habe ich gedacht, ich darf die stylische Lounge besuchen, die ich zuvor auf Bildern gesehen hatte, eigentlich hat EVA Air ja einen recht guten Ruf.

Die EVA Air “The Star” Lounge Taipei war zwar nicht schlecht, aber ich hatte meine Erwartungen wohl zu hoch gesteckt.

Es gibt genügend Sitzmöglichkeiten und auch für Essen und Getränke ist gesorgt. Allerdings wirkt die Lounge langweilig und fad. Das Design und die Farbgestaltung ist gewöhnungsbedürftig und wirkt nicht mehr zeitgemäß.

 

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Das sieht irgendwie schon ziemlich nach 80er Jahren aus, soll aber vermutlich sowas wie einen gediegenen englischen Club (oder wie man ihn sich in Taiwan vorstellt) darstellen. Hoffentlich war die andere Lounge besser; freue mich schon auf den Bericht.

    • Sagen wir mal so. Die andere war sicherlich nicht gediegen… Aber der Review kommt dann morgen 😉
      Ich fand die Lounge eher altmodisch und hätte mir mehr erhofft. Passt aber im großen und ganzen zur Farbgestaltung von EVA Air in der Kabine. Etwas langweilig eben.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*