Review: Four Points LAX Airport

Am internationalen Flughafen von Los Angeles (LAX) gibt es eine Vielzahl von Airport Hotels. Auch die Sheraton Kette verfügt über drei Häuser direkt am Flughafen. Nachdem mein British Airways Flug von Los Angeles nach London aufgrund eines Defekts am Flugzeug um 18 Stunden verspätet war, hat man mich seitens British Airways im Four Points LAX Airport einquartiert. Wie sich herausstellte keine schlechte Wahl, wenn man nur eine Nacht vor einem Abflug in Los Angeles benötigt

Four Points LAX Airport | Der Check  In

Nachdem ich von British Airways den Hotel Voucher ausgehändigt bekam, machte ich mich direkt mit dem Shuttle Bus auf den Weg zum Four Points LAX Airport. Der Bus fährt alle 30 Minuten von allen Terminals zum Hotel. Nach den diversen Stops an den verschiedenen Flughafen Terminals, erreicht man das Hotel in wenigen Minuten. Der Transfer vom Tom Bradley Terminal hat allerdings fast 20 Minuten gedauert.

Die kleine Lobby des Four Points LAX Airport ist wie ein großes Wohnzimmer gestaltet, was auf mich eine sehr angenehme, wohnliche Atomsphäre vermittelt. Am Check In musste ich ein wenig warten, was bei der Vielzahl der eintreffenden Britisch Airways Passagiere nicht verwunderlich war.

Der eigentliche Check In erfolgte schnell und freundlich, allerdings wurde eine meiner Kreditkarten abgelehnt. Die zweite Karte funktionierte, was daran lag, dass die Trainee versehentlich 5.000 US$ statt 50US$ als Kaution autorisiert hat. Naja Fehler passieren und der Betrag wurde drei Tage später wieder freigegeben. Neben meiner Zimmerkarte erhielt ich auch Voucher für das Frühstück, sowie einen 20US$ Uber Gutschein.

Four Points LAX Airport | Das Zimmer

Da British Airways für mein Zimmer bezahlt hatte, konnte man meine SPG Platinum Nummer leider nicht hinterlegen. Dementsprechend hat man mir ein Standard Twin Zimmer zugeteilt. Für eine kurze Nacht am Flughafen war dies allerdings auch absolut ausreichend.

Neben den zwei wirklich bequemen Queen Size Betten stand in dem Zimmer nur noch ein großer Schreibtisch samt Fernseher. Natürlich durfte die bei Four Points übliche Informationsbox und Kaffeemaschine nicht fehlen.

Das Badezimmer war, recht klein und spartanisch. Neben der Badewannen- Dusch Kombination gab es nur einen kleinen Waschtisch. Etwas, was mich bei Four Points im Badezimmer stört sind die fehlenden Amenitys. In der Dusche finden sich lediglich Spender für Shampoo, Duschbad und Conditioner. Ich bevorzuge kleine Flaschen.

Four Points LAX Airport | Das Frühstück

Am Morgen habe ich das Restaurant für das Frühstück besucht. Sollte das Frühstück nicht in der Zimmerrate enthalten sein, ist es ein verhältnismäßig teurer Spaß. Ich habe das Frühstücksbuffet für 18 US$ genutzt.

Die Auswahl auf dem Buffet war gut, wenn auch nicht überragend. Es gab neben den üblichen kalten Optionen wie Müsli, Joghurt, Obst, Brot, Bagels und süßen Teilchen auch einige warme Gerichte, wie Rührei, Würstchen, Speck und Pancakes. Was ich vermisst habe war eine Omelette Station.

Four Points LAX Airport | Hotel Ausstattung

Das Four Points LAX Airport ist zwar kein Full Service Hotel wie beispielsweise das Hilton LAX Airport, dennoch bot es alle gängigen Annehmlichkeiten. Neben dem Outdoor Pool gab es auch einen kleines Gym mit vorrangig Cardio Trainingsgeräten.

In der Lobby befand sich auch noch ein kleines Business Center mit Computern und einem Drucker. Im gesamten Hotel gab es für Hotelgäste kostenloses WIFI.

Four Points LAX Airport | Frankfurtflyer Kommentar

Das Four Points LAX Airport ist kein „full Service Hotel“ und die Marke Four Points siedelt sich eher im günstigeren Bereich bei SPG an. Dennoch bietet das Four Points LAX Airport ein gutes Produkt zum fairen Preis. Das hierfür angebotene Produkt ist für ein Airport Hotel absolut ausreichend.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen