Review: Hilton Cleveland

Nach meinem Flug von Frankfurt über Washington nach Cleveland mit United war ich recht froh am Abend in das Hilton Cleveland einchecken zu können. Das Hilton Cleveland ist eines der neusten Hilton Hotels in den USA und wurde erst Anfang 2016 eröffnet. Das Hotel selbst passt wunderbar in das neu gestaltete Zentrum von Cleveland am Lake Michigan. Auch wenn es nicht jeder erwartet, wenn man an Cleveland denkt, aber die Stadt hat durchaus etwas zu bieten.

Hilton Cleveland | Der Check- In

Das Hilton Cleveland verfügt über eine moderne und luftige Lobby. Neben vielen Sitzgelegenheiten befindet sich hier auch ein Business Center und ein kleiner Shop, in welchem sich die Gäste noch einen kleinen Snack kaufen können.

Der Check- In war schnell und effizient, obwohl der Mitarbeiter gerade eingelernt wurde. Ein erfahrener Kollege stand allerdings jederzeit für Rückfragen bereit. Beide Mitarbeiter waren außerordentlich freundlich. Als Hhonors Diamond wurde mir ein Zimmer mit Blick auf den See zugeteilt. Grundsätzlich war dieses Zimmer auch ein Executive Zimmer, allerdings war bei meinem Besuch die Executive Lounge in der Lobby noch nicht fertig und daher geschlossen.

Mir wurden aufgrund der geschlossenen Executive Lounge Voucher für das Frühstück im Restaurant, sowie für einen Drink und Starter an der Bar überreicht. So großzügig ist man in den USA selten.

Hilton Cleveland | Das Zimmer

Mein King Bed Zimmer befand sich in der obersten Etage und hatte dabei einen wunderbaren Blick durch die bodentiefen Fenster auf den Lake Michigan.

Zentrum des modern ausgestatteten Zimmers war das sehr bequeme Hilton Bett. Schön fand ich im Zimmer auch die Bilder an der Wand, welche an das „alte“ Cleveland erinnerten.

Gegenüber des Bettes befand sich der große Flat Screen, sowie ein Schreibtisch. Besonders am Schreibtisch gab es eine Vielzahl an Steckdosen und USB Anschlüssen, was ich immer sehr angenehm finde.

Das Badezimmer war, wie man es von einem neu gebauten Hotel auch erwarten kann, sehr modern und auch sauber. Was mir hier wieder gefallen hat, war die große Dusche anstelle einer Badewanne mit Duschvorhang, wie man es nur zu oft in den USA findet.

Natürlich gab es auch im Hilton Cleveland die üblichen Peter Thomas Roth Amenitys im Badezimmer.

Hilton Cleveland | Das Frühstück

Das Frühstück im Hilton Cleveland ist für mich ein absolutes Highlight. In den USA sind Frühstücksbuffets meist von nicht wirklich überwältigender Qualität. Im Hilton Cleveland serviert man allerdings ein Frühstück, welches absolut auf europäischem Niveau ist. An einem kleinen Buffet wurde eine Auswahl an Brot, Brötchen, süßen Teilchen, Joghurt, frischem Obst, Lachs und Käse angeboten.

Von einer kleinen Karte konnte man sich auch eine Vielzahl an warmen Eier- und Süßspeisen bestellen. Dieses Frühstücksbuffet ist übrigens für Hhonors Gold und Diamond Member kostenlos. In den USA die absolute Ausnahme.

Hilton Cleveland | Das Schwimmbad

In der sechsten Etage des Hilton Cleveland gibt es noch ein kleines Swimmbad. Direkt daneben ist das gut ausgestattet Fitnesscenter. Der Zugang zu Schwimmbad und Fitnesscenter wird mittels Zimmerkarte kontrolliert.

Hilton Cleveland | Frankfurtflyer Kommentar

Hotels in den USA sind immer so eine Sache. Meist sind die Hotels recht alt, aber immer wieder auf Vordermann gebracht worden. Wobei man das Alter und die schlechte Bausubstanz an allen Ecken sieht. Das Hilton Cleveland ist dabei eine sehr positive Ausnahme. Es ist neu, sehr schön gestaltet und bietet überraschend gute Elite Benefits für Hilton Vielschläfer.


 Dieser Reisebericht besteht aus folgenden Teilen:

 

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*