Review: Ibis Style Heraklion

Ab und zu fliegen wir auch mal in den Urlaub. Während wir in den letzten Jahren immer nach Asien geflogen sind, hatten wir diesmal keine Lust mit dem Kleinen so weit zu fliegen. Aus diesem Grund haben wir uns für Griechenland entschieden. Um genauer zu sein, sollte es nach Kreta gehen.  Dabei haben wir eine Nacht im Ibis Style Heraklion verbracht

Ein Großteil der Flüge landet in Heraklion, der größten Stadt der Insel und wahrscheinlich auch an einem der schlechtesten Flughäfen Europas. Das tut jetzt aber eigentlich nichts zur Sache.

Da unser Flug abends in Heraklion landete, beziehungsweise der Rückflug früh morgens gehen sollte, haben wir uns entschieden die erste und die letzte Nacht in der Stadt zu buchen. Dabei haben wir auf dem Hinflug das Galaxy Hotel und auf dem Rückweg das Ibis Style Heraklion gebucht. Die Tage dazwischen haben wir in diversen Ferienwohnungen verbracht, die ich hier nicht näher bewerten möchte.

Ibis Style Heraklion – Lage

Nachdem wir in Heraklion angekommen waren haben wir unser Auto direkt am Ibis Style abholen lassen. Das Hotel liegt im Herzen der Altstadt unweit von allen Sehenswürdigkeiten und Restaurants. Für Gäste, die Ihr Auto parken möchten, steht im selben Gebäude eine kostenlose Tiefgarage zur Verfügung.

Des Weiteren gibt es einen kleinen Supermarkt, falls man noch etwas einkaufen möchte.

Zudem gibt es im Hotel eine Bar, sowie ein eigenes Restaurant. Dennoch empfehle ich eher eines in der Innenstadt.

Nachdem wir eingecheckt hatten, bekamen wir die Zimmerkarten für unser Zimmer im sechsten Stock überreicht. Wir hatten recht spontan gebucht, trotzdem gab es noch recht günstige Raten, um die 80 Euro pro Nacht. Dies empfinde ich übrigens als sehr angemessen, vor allem wenn man berücksichtigt, dass es sich um die Hauptreisezeit, sowie um ein recht gutes Hotel handelt.

Ibis Style Heraklion – Die Zimmer

Wenn man das Zimmer betritt, befindet sich auf der linken Seite ein großzügiges Badezimmer mit einem großen Waschbecken und mehr als genügend Ablagefläche.

Das Bad ist in hellen Farben gehalten und mit Sandstein verkleidet.Die indirekte Beleuchtung wirkt dabei sehr modern.

Links im Badezimmer befindet sich die Toilette, welche sich in einem eigenen Raum befindet.

Die begehbare Dusche ist durch eine Milchglastür vom Badezimmer abgetrennt. Diese verfügt über zwei verschiedene Duschköpfe.

Gegenüber des Badezimmers befindet sich ein großer Einbauschrank, in welchem sich auch die Minibar befindet. Außen befindet sich hier eine große Spiegelfront.

Dahinter befindet sich ein kleiner Schreibtisch, falls man doch einmal was arbeiten möchte. Für uns war der Tisch eine weitere Ablagefläche.

Das eigentliche Zimmer verfügt über ein großes Doppelbett, welches mit sehr guten Matratzen ausgestattet ist. Die Kissen sind unterschiedlich hart. Von der Schlafqualität her fand ich das Bett super. Schade nur, dass wir bereits um 5:30 uhr wieder aufstehen mussten um unseren 7 Uhr Flug zu bekommen.

Auf jeder Seite vom Bett befand sich ein kleiner Nachttisch mit individuellen Steckdosen. Neben kleinen LED Lichtern hing auf jeder Bettseite zudem noch eine Deckenleuchte.

Allgemein wurde im Ibis Style Heraklion viel Wert auf das Beleuchtungskonzept gelegt.

Desweiteren befand sich neben dem Bett noch eine Couch, die sich bei Bedarf ausklappen lässt.

Gegenüber befand sich noch eine kleine Loungeecke mit einem Couchtisch, Sessel und zwei Hockern.  Sitzen ist zwar nicht sonderlich bequem, allerdings wirkt es aufgeräumt und sorgt dafür, dass im großen Zimmer keine offenen, leeren Flächen entstehen.

Im hinteren Teil des Raums befindet sich noch ein weiterer großer Spiegel, der von der Decke bis zum Boden reicht.

Jedes Zimmer verfügt zudem noch über einen kleinen Balkon mit Tisch und zwei Stühlen. Hier lässt es sich ganz gut entspannen.

Ibis Style Heraklion – Fazit

An neuen Hotels hat man ja in der Regel nicht so viel auszusetzen. Dies war auch der Fall im Ibis Style Heraklion. Die Zimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet und modern.

Der Style hat uns sehr gut gefallen und uns an unsere Wohnung erinnert. Der Service war sehr aufmerksam und zuvorkommend.

Insgesamt kann ich das Hotel wärmstens für eine Übernachtung in Heraklion auf Kreta empfehlen.

 

 

 

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen