Review: Lufthansa Business Class im Airbus A321 Frankfurt nach Kairo

Um unser Swiss Ticket ab Kairo anzufliegen, mussten wir natürlich auch einmal nach Kairo reisen. Daher habe ich, wie im Eingangspost bereits erwähnt, mit United MileagePlus Meilen einen Lufthansa Business Class Prämienflug von Frankfurt nach Kairo gebucht. Lufthansa fliegt, wie auch Swiss, seit mehreren Jahren den vier Stunden Flug nach Kairo leider nur noch mit Kurzstreckenflugzeugen und daher auch Europa Business Class. Mit 45.000 Meilen und 62 Euro pro Person war dieser Flug somit nicht gerade der beste Deal, welchen ich je mit Meilen gemacht habe, allerdings immer noch deutlich günstiger, als ein bezahltes Ticket, welches selbst in der Economy Class bei über 300 Euro liegt. Ein Business Class Ticket kostet meist jenseits der 1000 Euro und das trotz Lufthansa Business Class im Airbus A321.

Als wir vormittags um kurz vor 11Uhr im First Class Terminal Frankfurt angekommen sind, wurden wir hier freundlich empfangen und eingecheckt. Da ich das Lufthansa First Class Terminal schon einmal sehr detailliert vorgestellt habe, möchte ich dies an dieser Stelle nicht noch einmal machen.

Unsere Personal Assistent kümmerte sich um unsere Bordkarten, während wir im Restaurant noch schnell ein pre flight Lunch eingenommen haben. Während unserem Besuch gab es gerade ein Herbst- Winter Special. Sowohl die Kürbis Suppe, die Gans, als auch das Schokoladen Dessert waren fantastisch. Ich finde diese Specials immer eine sehr angenehme Abwechslung, auch da hier das First Class Terminal, wie auch die First Class Lounges immer sehr schön dekoriert sind.

Nach etwa eineinhalb Stunden Aufenthalt im First Class Terminal, wurden wir von unserer Personal Assistent abgeholt und durch die eigene Passkontrolle zum Porsche Cayenne gebracht, welcher uns direkt zum Flugzeug fuhr.

Lufthansa Business Class im Airbus A321 | Kabine & Sitze

Die Kabine des Lufthansa Airbus A321 wirkt mit der allseits bekannten Europakabine sehr modern. Auch ist die Kabine bei Lufthansa für gewöhnlich sehr sauber. Allerdings erwarten einen in der Business Class des Airbus A321 immer die selben Sitze wie in der Economy Class. Der große Unterschied ist ein immer unbesetzter Mittelsitz.

Die Sitze in der Lufthansa Business Class im Airbus A321 bieten, durch ihre sehr dünne Rückenlehne und dem nach oben verlegten Literaturfach, eine recht gute Beinfreiheit. Allerdings sind sie aufgrund der quasi nicht existenten Polsterung besonders für lange Flüge nich sehr bequem.

Sehr positiv an diesem Flugzeug war, dass es mit dem WLAN basierten Entertainment System Boardconnect ausgestattet war. Hiermit lassen sich auf dem eigenen Endgerät Filme und Serien kostenlos schauen.

Die Business Class nach Kairo ist auf den Lufthansa Flügen nach Kairo meist sehr groß und durchaus auch gut gebucht. Daher würde ich es mir tatsächlich wünschen, dass man wieder mit Großraumflugzeugen nach Kairo fliegt. Das Aufkommen an Business Class Gästen scheint dies durchaus herzugeben. Auf unserem Flug gab es 12, fast voll besetzte Reihen Business Class.

Lufthansa Business Class im Airbus A321 | Der Service

Der Service auf diesem Flug ist der normale Lufthansa Business Class Service auf Kurzstrecken. So wurden vor dem Start lediglich Magazine verteilt. Inzwischen hat Lufthansa sogar diesen Service eingestellt und bietet nun eJournals zum Download an.

Nach dem Start wurden von der Crew direkt heiße Tücher verteilt.

Kurz danach wurden Menükarten für den heutigen Flug verteilt und erste Getränke serviert. Die ersten zwei Reihen bekamen die Getränke direkt aus der Galley serviert, bevor der Getränkewagen in die Kabine gerollt wurde und die restlichen Passagiere ihren Aperitif serviert bekamen.

Die Speisekarte auf diesem Flug

Das Essen wurde zusammen mit Vorspeise, Hauptspeise, Salat und Dessert auf einem Tablett serviert. Ich habe mich beim Hauptgang für den Sauerbraten entschieden. Schmorgerichte sind etwas, was man im Flugzeug gut zubereiten kann. Der Sauerbraten war auch, insbesondere für Flugzeugessen, sehr gut.

Die Vorspeise war erstaunlich lecker, wenn auch in meinen Augen eine ungewöhnliche Kombination.

Der Salat sah dagegen ein wenig traurig aus und war bereits etwas vertrocknet.

Der Mangowürfel oder einfach Mango Kuchen war wieder recht gut, wenn auch wirklich nichts Besonderes.

Das Essen war nach etwa eineinhalb Stunden nach dem Start beendet und wurde abgeräumt. Dabei saß ich, sowie die anderen Passagiere recht lange vor den leeren Tablets. Dies liegt insbesondere daran, das die Business Class nur von zwei Flugbegleitern bedient wird, welche einfach ihre Zeit brauchen um die vielen Passagiere zu bedienen.

Nach dem Essen habe ich im Board Connect IFE einen Film geschaut. Während des gesamten Fluges wurden die Getränke immer wieder aufgefüllt und auch von den Flugbegleitern wurden aktiv Getränke angeboten.

Etwa eine Stunde vor der Landung in Kairo wurden noch die Einreisekarten, sowie Schokolade zum Abschied verteilt.

Recht früh wurde die Kabine für die Landung in Kairo vorbereitet. Im Landeanflug hatten wir noch einen guten Blick auf das nächtlich erleuchtete Kairo.

Nach der Ankunft im Terminal 3 in Kairo haben wir uns auf den Weg zur Immigration gemacht. Vorher mussten wir noch an den Bankschaltern direkt davor ein Visa on Arrival kaufen. Diese kosten 25 US$ pro Person und können nur in Bar in US$, oder Euro bezahlt werden. Allerdings wird Rückgeld nur in Ägyptischen Pfund ausbezahlt. Daher empfiehlt es sich einige US$ dabei zu haben.

Lufthansa Business Class im Airbus A321 | Frankfurtflyer Kommentar

Ich finde es immer wieder schade, dass Lufthansa nur noch mit Kurzstreckenflugzeugen nach Kairo fliegt. Der Komfort in der Europa Business Class ist leider mehr oder weniger grenzwertig für einen vier Stunden Flug.  Dennoch war der Flug durchaus angenehm. Allerdings finde ich die Preise, welche Lufthansa für einen regulären Business Class Flug auf dieser Strecke aufruft nicht mehr angemessen.


Dieser Reisebericht besteht aus folgenden Teilen

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*