Review: Lufthansa Business Class Lounge Frankfurt Terminal 1 C Gate 14




Nachdem ich bereits über die etwas suboptimale Lufthansa Business Class Lounge an Gate C16 in Frankfurt geschrieben habe, möchte ich heute die Lufthansa Business Class Lounge Frankfurt Terminal 1 C Gate 14 vorstellen.

Diese habe ich kurz vor meinem Flug nach Danzig besucht. Ich hatte etwas Zeit am Flughafen und bin spontan zu Terminal 1 C gefahren. Schließlich haben wir uns vorgenommen, alle Lufthansa Lounges weltweit zu besuchen.

Mittlerweile haben wir fast alle Lounges in Frankfurt besucht und werden die Reviews in den nächsten Wochen veröffentlichen.

Lufthansa Business Class Lounge Frankfurt Terminal 1 C Gate 14 – Lage

In Frankfurt gibt es im Terminal 1 C zwei verschiedene Business Class Lounges. Warum, dass ist mir noch immer unerklärlich. Zumal sich eine bei Gate 16 und die andere bei Gate C 14/15 befindet.

Die Lounge befindet sich hinter der Sicherheitskontrolle. Wer zur Lounge möchte, muss links am Duty Free Shop abbiegen und direkt dahinter nach rehts gehen. Der Weg zur Lounge ist gut ausgeschildert. Es führt ein Fahrstuhl und eine Treppe nach oben zur Lounge. Die Senatorlounge liegt wesentlich auffälliger, da sich diese direkt hinter dem Duty Free Shop befindet.

Lufthansa Business Class Lounge Frankfurt Terminal 1 C Gate 14 – Zutritt

Natürlich haben alle Lufthansa Frequent Traveller, Senatoren und HON Circle Member Zutritt zu Lounge. Zudem erhalten auch alle Gäste mit einem gültigen Lufthansa Business Class Ticket zur Lounge.

Auch Star Alliance Gold Gäste aus anderen Programmen dürfen die Lounge besuchen. Wer allerdings Zutritt zur Senator Lounge hat, der sollte diese auch besuchen. Die Lufthansa Business Class Lounge Frankfurt Terminal 1 C Gate 14 ist sicherlich nicht die beste Business Class Lounge in Frankfurt

Lufthansa Business Class Lounge Frankfurt Terminal 1 C Gate 14 – Layout

Ist die Lounge besser als das Counterpart um die Ecke? Ja. Allerdings nur in den Details. Auch hier gibt es diese hässlichen Wartebänke, die eher an die Sitzgelegenheiten am Gate errinern, als an die in einer eigentlichen Lounge.

Wenn man die Lounge betritt, befindet sich das Gate C14 auf der rechten Seite, C 15 auf der gegenüberliegenden Seite. Links befindet sich auch ein Empfang, der während meines Besuchs unbesetzt war.

 

Dahinter befindet sich ein kleiner Arbeitsbereich. Hier gibt es neben zwei Arbeitsplätzen auch einen fest installierten Monitor.

Ähnlich wie in der Lounge bei Gate C 16, befinden sich in der Mitte der Lounge mehrere Reihen an Bänken, die in der Lounge etwas Fehl am Platz erscheinen. Als Sitzgelegenheiten für eine Lounge empfinde ich diese eher als suboptimal. Außerdem versprühen diese den Charme vom Gatebereich und sind wenig exklusiv.

Entlang der großen Fensterfront befinden sich Sessel, welche immer in Vierergruppen gestellt sind. Zwischen den einzelnen Sesseln befindet sich ein Beistelltisch. Die Steckdosen sind entlang der Fensterfront in der Fußleiste verbaut. Insgesamt gibt es wenig Steckdosen in der Lounge.

Die Lounge ist zum Gate C15 hin gespiegelt aufgebaut. Das heißt, dass alle Sitzbereiche und Sessel genau so angeordnet sind, wie in dem Bereich vor Gate 14.

In dieser Loungehälfte befinden sich zudem auch die Toiletten.

Zentrales Element der Lounge ist das Buffet. Hier gibt es neben einigen Hochtischen mit Barhockern auch einige Tische, an denen man zum Essen, oder Arbeiten Platz nehmen kann.

In diesem Bereich gibt es zwar einige kleine Raumtrenner, aber insgesamt wirkt die Lounge wie eine Wartehalle und weniger wie eine Business Class Lounge.

Dies ist eigentlich schade, den mit der Möglichkeit, das Flugzeug durch die Lounge zu betreten, hat die Lounge wohl eines der coolsten Features überhaupt.

 

Lufthansa Business Class Lounge Frankfurt Terminal 1 C Gate 14 – Catering

Nun ja, das Catering war wirklich nicht der Hit. Neben dem üblichen Buffet mit Wiener Würstchen und Kartoffelsalat, gab es diesmal auch noch Käsespätzle. Diese waren nicht einmal schlecht.

Außerdem gab es neben den Salaten noch eine kleine Auswahl an Obst und Joghurt.

Ansonten hat sich die Auswahl eher auf Knabberzeug und Süßes beschränkt.

Die Getränkeselektion war auch eher durchschnittlich. Neben dem WMF Vollautomaten befindet sich die Zapfanlage für Softdrinks. Daneben befindet sich die Auswahl an weiteren alkoholfreien Getränken, wie Wasser, Saft und alkoholfreiem Bier.

Neben zwei Rotweinen gab es auch drei Weißweine und eine Sorte Sekt zur Auswahl.

Auf der Rückseite des Buffets befinden sich einige Spirituosen und die Zapfanlage für Bier.

Lufthansa Business Class Lounge Frankfurt Terminal 1 C Gate 14 – Fazit

Neben der Nachbarlounge bei Gate C16 ist die Business Class Lounge wohl die, welche ich am wenigsten in Frankfurt mag. Die Aussicht durch die große Fensterfront ist super, auch die Möglichkeit durch die Lounge direkt zu boarden, gefällt mir super. Das mittelmäßige Catering und vor allem der Charakter einer Wartehalle sorgen dafür, dass die Lounge bei meinem persönlichen Ranking wohl unter den letzten drei in Frankfurt landen wird.

 

 

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen