Singapore Airlines SilverKris Business Lounge Lounge Singapur Terminal 3

Nach unserem leider viel zu kurzen Aufentlhalt im Crowne Plaza Singapur Changi ging es für uns wieder zurück zum Airport. Es dauerte in etwa drei Minuten vom Hotel bis zur Passkontrolle. Kurz vorher haben wir noch am Check In gefragt, wie voll der Flug ist und ob uns eventuell ein freier Nebensitz geblockt werden kann, damit sich der Kleine schon zum Schlafen hinlegen kann, während wir noch Essen. Man wollte schauen und uns am Gate Bescheid geben.

Singapore Airlines SilverKris Business Lounge Singapur Terminal 3 – Lage

Nach dem kurzen Besuch am Check In Schalter ging es direkt durch die dahinter liegende Passkontrolle. Singapur ist hier einfach super effizient.

Nach 5 Minuten waren wir durch und auf dem Weg zur Singapore Airlines SliverKris Business Lounge Singapur Terminal 3. Diese befindet sich links hinter der Passkontrolle in Richtung Terminal 4. Die Lounge ist recht gut ausgeschildert. Man muss lediglich die Rolltreppe nach oben nehmen.

Wir sind zunächst an der KrisFlyer Gold Lounge vorbeigekommen. Diese wollte ich eigentlich auch besuchen um darüber zu schrieben, allerdings war die Zeit dann doch etwas knapp, beim Rückflug vielleicht.

Singapore Airlines SliverKris Business Lounge Singapur Terminal 3 – Zugang

Während die KrisFlyer Gold Lounge für alle Statusgäste mit einem Star Alliance Gold Status ist, die ein Economy Ticket mit einer Star Alliance Airline gebucht haben, haben zur Singapore Airlines SliverKris Business Lounge Singapur Terminal 3 nur Gäste mit einem Singapore Airlines oder Star Alliance Airline Business Clas Ticket Zutritt.

Für Gäste mit einem Star Alliance First Class Ticket befindet sich die Lounge direkt nebenan. Die Business Class Lounge befindet sich links vom Empfang. Solltet Ihr mit einem Singapore Airlines First Class Ticket fliegen, könnt Ihr den noch exklusiveren Private Room besuchen, welcher sich hinter der SilverKris First Class Lounge befindet.

Singapore Airlines SliverKris Business Lounge Singapur Terminal 3 – Layout

Die Lounge ist ziemlich groß. Dennoch war sie extrem voll. Es gab zwar noch ein paar Sitzplätze, allerdings war es nicht gerade einfach zu dritt noch Platz zu finden. Ich finde es auch immer schwer eine voll besetzte Lounge zu reviewen und auch gute Fotos zu knipsen. Allerdings habe ich mein Bestes gegeben.

Wenn man die Lounge betritt, befindet sich auf der linken Seite das große Buffet. Hierauf werde ich gleich noch genauer eingehen. Davor befinden sich einige lange Marmortische, sowie Einzeltische mit jeweils vier Stühlen.

Auf der linken Seite befinden sich mehrere große Sitzbereiche, die durch Wände getrennt sind. Diese sind alle verschieden gestaltet und verfügen über unterschiedliche Sitze. Teilweise ist ein Bereich mit Stein verkleidet, während der nächste eher wie eine Zigarrenlounge wirkt. Hier dominiert ganz klar die Farbe braun.

Entlang der Fensterfront, die ins Terminal hinein blickt, befinden sich noch weitere, gegenüber angeordnete Sitzmöglichkeiten. Alle sind durch Beistelltische voneinander getrennt. Leider vermisse ich hier die Steckdosen. Neben einigen halbhohen Marmorbegrenzungen gibt es auch noch durchsichtige Raumtrenner.

Es gibt verscheidene Sitzmöglichkeiten. Diese reichen von modern und mit braunem Leder bezogen bis hin zu etwas altmodischer. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich in der Lounge nicht wirklich wohlgefühlt habe. Ich glaube aber nicht, dass es an der Lounge an sich lag, sondern viel mehr daran, wie voll es eigentlich war. Es gibt diverse Sitzmöglichkeiten und man sollte eigentlich immer den passenden Platz finden. Allerdings kann man weniger gut arbeiten, es fehlen schlichtweg die Steckdosen. Ein Business Center habe ich leider nicht gesehen. Das soll aber nicht heißen, dass es keines gibt.

Singapore Airlines SliverKris Business Lounge Singapur Terminal 3 – Catering

Neben dem großen Buffett gibt es auch noch zwei weitere Bars, an denen man sich Getränke einschenken kann.

Am Buffett gab es eine große Auswahl an warmen und kalten Speisen. Direkt am Anfang gab es einige Sandwiches. Obwohl es nachts war, konnte man sich immer noch Müsli nehmen. Super finde ich auch, dass an die kleinen gedacht wurde. Für Kinder gab es ein spezielles Menü. Es gab mehrere warme Gerichte zur Auswahl. Diese reichten von Nudeln, über Curries, bis hin zu Fleischgerichten. Auch eine Salatbar und Sushi gab es. Ich habe mir kalte Sobanudeln genommen. Das muss mir wohl aus Japan in guter Errinerung geblieben sein. Leider konnten sie nicht mit dem Original aus Tokio mithalten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Natürlich gab es auch noch Obst oder andere Desserts.

Die Auswahl an Getränken war recht groß. Neben Kühlschränken mit Wasser und Softdrinks, gab es auch eine Zapfanlage für Bier. Das Getränkeangebot war übrigens am großen Buffet sowie den zwei anderen Bars identisch. Es gab eine kleine Auswahl an Spirituosen. Auch an Wein hatte man gedacht. Neben Weißwein gab es auch Rotwein. In der Lounge wurde auch Champagner ausgeschenkt. Allerdings musste man danach fragen. Bei 50€ pro Flasche war das aber auch keine Wunder.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Singapore Airlines SliverKris Lounge Singapur Terminal 3 – Fazit

Wir haben zwar nur eine gute Stunde in der Lounge verbracht, allerdings würde ich das nächste Mal noch länger im Crowne Plaza Singapur Changi bleiben und direkt vom Hotel aus in das Flugzeug laufen. Die Singapore Airlines SliverKris Lounge Singapur Terminal 3 ist sicherlich eine gute Lounge. Aus irgendeinem Grund bin ich aber nicht mir ihr warm geworden. Es gibt alles was man benötigt. Außerdem ist die Auswahl an Speisen und Getränken gut. Es lag wohl daran, dass es einfach ziemlich voll war. Von der Lounge ging es für uns direkt zum Gate, wo wir unseren Airbus A 380 nach Sydney bestiegen haben. Dies folgt im nächsten Teil meines Tripreports.

Die letzten Teile findet Ihr übrigens hier:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*