Tripreport: Ein Kurztrip nach Barcelona

Lufthansa Economy Class im Airbus A321

Vor kurzem hatte ich die Chance beruflich nach Barcelona zu fliegen. Hier hatte ich am Freitag Abend ein geschäftliches Abendessen und am Samstag Vormittag einige Termine. Da ich das Wochenende möglichst effektiv nutzen wollte, habe ich versucht meine Reise so kurz wie möglich zu halten. Ein Kurztrip nach Barcelona klingt nun erstmal nicht spannend. Allerdings sind hier wieder einige Reviews zusammengekommen. Das Lustige ist, dass ich dabei auch endlich mal einige Lounges und Flüge beschreiben konnte, die ich extrem oft nutze. Für Frankfurtflyer haben wir aber noch nie ein Erfahrungsbericht über diese geschrieben.

Am Freitag Nachmittag bin ich mit dem Auto nach Frankfurt gefahren. Diesmal hatte ich mir vorab ein Parkticket gebucht, welches erstaunlich günstig war. Dummerweise hatte ich vergessen die Mail mit dem QR-Code zu speichern. Da man im Parkhaus natrülich keinen Empfang hat, ging die Reise etwas abendteuerlich los. Allerdings waren die Angestellten im Parkhaus extrem hilfsbereit und haben das Problem schnell gelöst.

Für meinen Flug nach Barcelona hatte ich bereits online eingecheckt. Allerdings hatte ich gehofft schon die neuen Bordkarten zu bekommen. Deshalb habe ich dem Check-In Schalter einen kurzen Besuch abgestattet. Leider gab es diese neuen Karten noch nicht.

Ein Kurztrip nach Barcelona – Lufthansa Senator Lounge

An der Sicherheitskontrolle hat es nur wenige Minuten gedauert. Im Anschluss bin ich zur nahe gelegenen Senator Lounge im Terminal 1A gelaufen. Die Lounge habe ich schon unzählige Male besucht, aber nie darüber geschrieben. Der Hauptgrund war, dass die Lounge oftmals sehr gut besucht ist und es fast unmöglich ist, Fotos zu schießen. Freitags Nachmittags war es aber überraschend leer.

Ein Kurztrip nach Barcelona – Lufthansa Economy Class

Im Anschluss bin ich in der Lufthansa Economy Class mit einem Airbus A321 nach Barcelona geflogen. Auch über einen Kurzstreckenflug in der Economy Class haben wir noch nicht geschrieben. Es wurde also langsam Zeit.

Der Flug war mit 90 Minuten extrem kurz. Dafür war die Kabine bis auf den letzten Platz gebucht. Meine Erfahrungen habe ich in einem kurzen Review zusammengefasst.

Ein Kurztrip nach Barcelona – Granados83

In Barcelona angekommen ging es sofort in das Hotel. Ich hatte das Granados83 gebucht. Grund hierfür war die Lage und das gute Preis-Leistungsverhältnis. Der Aufenthalt war kurz, gut und „unterhaltsam“. Spaß hatte ich im Gegensatz zu den Gästen im Nachbarzimmer weniger 😉

Ein Kurztrip nach Barcelona – Sala Pau Casals Lounge Barcelona

Nach meinen Terminen ging es um die Mittagszeit mit dem Taxi wieder zurück zum Flughafen. Hier hatte ich die Chance die Sala Pau Casals Lounge zu besuchen. Obwohl ich schon viele Male in dieser Lounge war, habe ich es nie geschafft, darüber zu schreiben.

Über den Rückflug mit der Lufthansa Economy Class möchte ich nicht gesondert schreiben. Der Flug war nahezu identisch zum Hinflug. Außer einer netten Flugroute über den Mt. Blanc und einem grandiosen Sonnenuntergang war der Flug recht unspektakulär.

Ein Kurztrip nach Barcelona – Kommentar

Ich dachte mir, dass ich nicht immer nur Tripreports zu Langstreckenreisen schreiben möchte. Eine Vielzahl meiner Reisen ist innerhalb Europas. Entsprechend sinnvoll halte ich es auch über diese kurzen Hüpfer zu schreiben.

Was meint Ihr: Soll ich öfter über solche Reisen schreiben, oder wollt Ihr am liebsten nur Langstrecken Premium Produkte bei uns lesen?

1 Kommentar

  1. Generell bitte so viele reviews wie möglich natürlich ist first class interessanter aber das hier ist auch gut.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*