10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur

Nachdem ich wusste, dass sich mein Weiterflug nach Manila um schlappe sieben Stunden verspäten würde, musste ich mir überlegen, wie ich die Zeit am Flughafen in Singapur rumbringen könnte. Singapore Airlines war so freundlich, mir für die Verspätung einen 15 SGD (ca. 10 EUR) Verzehrgutschein zur Verfügung zu stellen. Aber eine derartige Großzügigkeit… Frechheit… konnte ich einfach nicht annehmen. Die Party hätte auch nicht sehr lange gedauert.

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur | Stadttouren von Singapore Airlines

Singapore Airlines, Silk Air und Scoot bieten für Umsteiger am Flughafen Singapur gratis Exkursionen in die Stadt an. Dabei darf der Aufenthalt am Flughafen nicht unter 5,5 und nicht über 24 Stunden betragen. Die Teilnahme ist auf eine bestimmte Anzahl von Reisenden je Tour begrenzt und man muss sich an Schaltern in den Terminals persönlich anmelden. Aus irgendeinem Grund hat Singapore Airlines darauf verzichtet, die Schalter für die Touranmeldung deutlich zu kennzeichnen. Das sind vielmehr so kleine Tische mit einem kleinen Schild, hinter dem 1-2 Personen stehen.

Sofern man sich noch einen Platz sichern kann, ist die Teilnahme an den Touren kostenlos. Daher sind sie anscheinend sehr beliebt. So beliebt, dass ich zu spät war, um mich an dem Tag noch für eine der Exkursionen anzumelden.

Schade, damit wären bestimmt schon einmal drei Stunden rum gewesen.

Stadttouren in Singapur

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur | Schlafen

Schlafen am Flughafen ist bei einem langen Layover mit anschließendem kurzen Nachtflug auch eine tolle Alternative dachte ich mir. Wie leider auch unzählige Menschen vor mir an diesem Tag.

In der Lounge kann man Zimmer stundenweise anmieten, um darin zu schlafen. Nur, dass sie eben an diesem Abend bereits ausgebucht waren. Das YOTEL in Flughafennähe war zwar nicht ausgebucht, aber 180 Euro für ein paar Stunden Schlaf fand ich doch etwas überteuert, aber da mögen die Meinungen auseinandergehen. Das Hotel ruft auch nicht konstant solche Preise auf, aber aus irgendeinem Grund war an diesem einen Abend eben nichts Günstigeres zu finden.

Leider bietet Singapore Airlines bislang diese Möglichkeit nicht. Auch nicht in ihrer First Class Lounge oder dem Private Room oder sonst wo. Für eine fünf Sterne Airline am eigenen Hub etwas schwach finde ich.

Damit waren Option 1 und 2 schon einmal raus.

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur | Gepäck loswerden

Da Singapore Airlines in den Lounges nicht die Möglichkeit bietet Handgepäck einzuschließen, musste ich mir am Airport einen kommerziellen Anbieter suchen. Zum Glück gibt es diese am Changi Airport, so dass man sich im Flughafen ohne Handgepäck bewegen kann. Für ein oder zwei Stunden in der Lounge ist der Lounge braucht man den Service nicht unbedingt, bei längeren Aufenthalten kann das durchaus sinnvoll sein.

Changi – Gepäckabgabe

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur | Shopping

Man kann sicherlich eine ganze Menge Zeit am Flughafen mit shoppen verbringen. Wer gerne nach Artikeln bekannter europäischer Luxuskonzerne stöbert wird am Flughafen in Singapur sicher fündig. Darin unterscheidet sich der Flughafen aber kaum von anderen großen Drehkreuzen in Asien und dem arabischen Golf. Und auch nicht so dramatisch von Hong Kong Island woher ich gerade angereist war. Deshalb habe ich dort keine Zeit investiert. Aber zum Thema Einkaufen bietet der Flughafen in Singapur seit kurzem etwas Neues, nämlich:

The Jewel – Wasserfall

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur | The Jewel

Ein Einkaufszentrum, dass direkt an den Flughafen angeschlossen ist. Ist für sich genommen aber logisch, dass man an eine Shopping Mall mit Boarding Gates (aka Changi Airport) noch ein Einkaufszentrum anschließt. Aber immerhin muss man dafür nach Singapur einreisen.

Nachdem die Einreiseformalitäten in gefühlt 20 Sekunden erledigt waren machte ich mich auf den kurzen Fußweg über eine Brücke zum Jewel.

Weil wir hier keine Seite für Shopping Mall Reviews sind: Abseits der Geschäfte und Restaurants bietet The Jewel eine Menge Entertainment und der Indoor-Wasserfall ist auf jeden Fall sehenswert und für sich genommen schon eine kleine Attraktion.

Wenn man lieber zu Fuß läuft als mit den Skytrains zu fahren kann man über The Jewel auch zwischen den Terminals 1, 2 und 3 zu Fuß laufen.

The Jewel – Check-in Bereich

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur | Workout

Im Flughafen gibt es auch Ergometer, mit denen man elektrische Geräte aufladen kann. Die Idee finde ich ganz putzig. Und wenn man sich im Transitbereich einmal bewegen möchte, ist das eine schöne Abwechslung zu den Spaziergängen, die man sonst unternehmen kann.

Ergometer zum Aufladen

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur | Frankfurtflyer Kommentar

Changi Airport ist ein toller Flughafen, da gibt es nichts zu meckern. Dass extra Umsteigerexkursionen geboten werden ist zwar nicht einzigartig, aber auf jeden Fall ein willkommenes Feature. Leider ist die Pflicht zur rechtzeitigen persönlichen Anmeldung zwar sinnvoll, aber für Reisende, die erst am Nachmittag in Singapur ankommen, ein Nachteil.

Wäre mein Aufenthalt nicht auf den späten Nachmittag und Abend gefallen hätte ich mich wahrscheinlich trotzdem einfach auf eigene Faust auf den Weg in die Stadt gemacht, die für kurze Aufenthalte eine Menge bietet.

 

Weitere Beiträge des Tripreports:

Jubiläumstrip nach Hong Kong mit Cathay Pacific First Class | Planung

American Express International Airline Program

Guide: Meilenflüge zum Nulltarif bei United Airlines MileagePlus

Jubiläumstrip nach Hong Kong mit Cathay Pacific First Class | Planänderungen

Guide: Singapore Airlines Stopover Holiday Programm

Review: Sakura Lounge im Terminal 2 in Frankfurt

Review: Cathay Pacific First Class Boeing 777-300ER Frankfurt nach Hong Kong CX288

Klug unterwegs mit Klook

Review: Mira Moon Hotel Hong Kong

Review: Singapore Airways First Class Lounge Hong Kong

Review: Singapore Airlines First Class 777-300 Hong Kong nach Singapur

10 Stunden am Flughafen Changi in Singapur

Review: Singapore Airlines Private Room

Review: Singapore Airlines Business Class Boeing 787-10 Dreamliner Singapur nach Manila

Review: Sheraton Manila Airport

Review: PAGSS Premium Lounge Manila Terminal 3

Review: Cathay Pacific A330 Regional Economy Class

Guide: Singapore Airlines Uprades “mySQupgrade”

Review: Singapore Airlines Silverkris Business Lounge Hong Kong

Review: Singapore Airlines A380 (V1) Business Class Hong Kong nach Singapur

Review: Courtyard by Marriott Singapore Novena

Review: Priority Pass Ambassador Transit Lounge Terminal 3 Singapur Changi Airport

Das könnte Euch auch interessieren

14 Kommentare

  1. Hallo Alexander, ich kann diesen Satz nicht verstehen:
    „Ein Einkaufszentrum, dass direkt an den Flughafen angeschlossen ist. Ist für sich genommen aber logisch, dass man an eine Shopping Mall mit Boarding Gates (aka Changi Airport) noch ein Einkaufszentrum anschließt. Aber immerhin muss man dafür nach Singapur einreisen.“

    • Das ist ironisch gemeint. Im Changi Airport kann man an jeder Ecke beliebig viel Geld für alles mögliche loswerden. Da wäre manche Innenstadt schon neidisch.
      Jetzt gibt es mit dem Jewel eine Shoppingmall, die direkt an den Flughafen drangebaut wurde. Da kann man viele Dinge kaufen, die man auch im Flughafen kaufen kann. Aber natürlich noch mehr.
      The Jewel ist aber kein Teil des Flughafens, deswegen muss man für einen Besuch nach Singapur einreisen.

  2. Sorry…Das war einer der inhaltsleersten Artikel, die ich hier bislang gelesen habe. Ich fasse zusammen, dass Du Dir in 10 Std The Jewel angeschaut hast und an den Ergometern gesessen hast?? Sind das Deine einzigen Tipps für 10 Std Changi? Wie wär’s mit Bar/Restaurant-Tipps? Oder vielleicht mal die beiden Massage-Salons erwähnen? Oder die sehr guten Duschen, um fit für den nächsten Flug zu sein? Auf die Idee, die Stadt zu besichtigen oder ein Hotelzimmer stundenweise zu buchen, wäre wohl jeder gekommen, der jemals einen Flughafen von innen gesehen hat.

    • Hallo Dominique,
      nein, ich habe mir nicht zehn Stunden lang The Jewel angesehen und auf Ergometern gesessen.
      Als Bar/Restaurant habe ich The Private Room genutzt.
      Die Duschen habe ich dann auch im Private Room genutzt. Aber es gibt auch welche in der Ambassador Transit Lounge. In die Lounge kommt man übrigens mit dem Priority Pass.
      Vielleicht hast Du noch ein paar gute Tipps, die Du mitteilen möchtest.

  3. Hallo Alexander,
    wie wäre es mit einem Besuch des Changi Swimming Pools (Terminal 2, Dachbereich des Transit-Hotels) gewesen? Zwar ist die Anlage nicht allzu groß und könnte mittlerweile sicherlich auch eine „Auffrischung“ verdienen, aber nach einem vorherigen Langstreckenflug ist ein Besuch schon ziemlich erholsam.
    Für Planespotter ist die Lage zwar nicht 100%ig ideal, aber ein gewisser Kerosingeruch ist im Außenbereich definitiv vorhanden.

    • Hi Christian,
      den habe ich (aus welchem Grund auch immer) nicht besucht. Dabei hatte ich sogar eine Badehose im Handgepäck. Wäre als sportliche Betätigung sicherlich schöner als Rumlatschen und am Ergometer Treten gewesen.
      Viele Grüße

  4. Wäre ganz nice zu wissen wie, wann das war. Vermute vor Corona? Denn ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass aktuell Stadtexkursionen angeboten werden für Transitgäste und man einreisen darf.

    • Hallo Michael,
      unter den aktuellen Einreisebestimmungen wäre vieles nicht möglich. Ich gehe aber davon aus, dass es in Zukunft wieder gehen wird.
      Viele Grüße

      • Also ich möchte mich Dominique anschließen und finde, dass der Artikel in dieser Form vollkommen überflüssig war. Da hätte jeder Googlevorgang oder Blick in einen Flyer/auf eine Infotafel oder Frage an das freundliche Personal in der selben Zeit, die man zum Lesen braucht, mehr Informationen an den Tag gebracht. Wo kann ich mein Gepäck einlagern? Wie komme ich schnell in die Stadt (um die Lightshow zu sehen und was zu essen – perfekt, wenn man am Nachmittag einfliegt)? Und wann muss ich zurück sein, um vor dem Weiterflug den Wasserfall zu sehen? -> los geht’s.

        Nächstes Mal vielleicht einen Artikel weniger schreiben und in der Zeit was erleben 🙂

        Liebe Grüße

        • Hi Gendresa,
          sicherlich hätte ich auch mit der U-Bahn oder mit dem Taxi in die Stadt fahren können. Das Restaurant im Private Room kann locker mit den richtig guten Restaurants in der Stadt mithalten.
          Aber ja, ich habe mich bewusst entschieden, am Flughafen zu bleiben und nicht in die Stadt zu fahren.
          Viele Grüße

  5. Hallo Alexander und Frankfurtflyer Fangemeinde.

    Plane nach der „Coronakrise“, Ende Januar 2022 für 1 Woche Singapur zu besuchen.
    Kann mir jemand ein gutes zentrales Hotel empfehlen und einige Ratschläge geben, was so alles dort zu beachten ist?

    Vielen herzlichen Dank für eure Tips!
    Grüsse
    Peter

    • Hallo Peter,
      ich habe mir einmal den Vagabond Club angesehen und fand den sehr chic. Christoph schwört auf das Conrad.

  6. Hallo Alexander,

    vielen Dank für die beiden Tipps. Werde mir diese natürlich anschauen und dann entscheiden welches ich buchen werde.

    Frage: Ist schon bekannt ab wann wieder Touristen nach Singapur einreisen dürfen?

    Viele Grüsse
    Peter

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*