7 Gründe für die American Express Gold Karte | Noch Heute mit 40.000 Punkten

Aktuell gibt es die American Express Gold Karte mit einem Rekordbonus von 40.000 Membership Rewards Punkten. Dies ist der höchste Bonus für die Karte, welchen wir je gesehen haben, aber auch abseits dieses einmaligen Willkommensbonus gibt es gute Gründe, warum Ihr die American Express Kreditkarte noch beantragen solltet.

In diesem Beitrag wollen wir Euch sechs Gründe für die American Express Gold Karte nennen, aber auch einige Gründe aufzeigen, die gegen die Karte sprechen.

Dieses Angebot läuft nur noch bis zum 24. Februar und vermutlich wird es nicht allzu schnell wieder kommen, da American Express diese Aktion meist nur einmal pro Jahr hat.

Die all-round Meilenkreditkarte
Rekordbonus:
Eine Karte für alle Airlines | 20.000 Punkte | 16.000 Meilen bei 12 Airlines
American Express Gold Card
  • 20.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung
  • 1,2 Meilen je Euro sammeln!
  • Meilen bei 12 Airlines und 3 Hotelprogrammen flexibel sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Ohne Risiko: Jederzeit kündbar (1 Monat Kündigungsfrist)
  • Alle Infos im Beitrag

In den ersten drei Monaten ist die American Express Gold Kreditkarte für Euch komplett kostenlos, sodass Ihr sie unbedenklich testen könnt. Danach fällt eine Gebühr von 12 Euro an. Diese wird bei aktiver Nutzung (etwa 10.000 Euro Umsatz pro Jahr) allerdings auf Antrag erstattet.

Grund 1: Mit Frankfurtflyer.de ein iPad mini gewinnen

Neben dem sowieso schon sehr großzügigen Bonus verlosen wir unter allen Lesern von Frankfurtflyer.de, welch über uns in dieser aktuellen Aktion eine AMEX Gold Karte erfolgreich beantragen ein iPad mini 5. Hierfür müsst Ihr nur nach der Beantragung der Karte an unserem Gewinnspiel teilnehmen und mit ein wenig Glück, wird Euch von uns das iPad mini zugeschickt.

Gewinnspiel: AMEX Gold mit 40.000 Punkten beantragen und iPad mini für Frankfurtflyer.de Leser gewinnen

Grund 2: 40.000 Membership Rewards Punkte

Der Grund, warum Ihr die American Express Gold Karte jetzt noch bis zum 24.02.2021 beantragen solltet ist der erhöhte Bonus zur Begrüßung von 40.000 Membership Rewards Punkten. Diese erhaltet Ihr, wenn Ihr in den ersten drei Monaten nach dem Kartenerhalt 3.000 Euro Umsatz mit der Karte macht.

Die 3.000 Euro Umsatz mit der American Express Gold Karte, generieren allerdings noch weitere Membership Rewards Punkte und damit auch Meilen. Insgesamt habt Ihr dank der American Express Gold Karte in dieser Aktion dann mindestens 44.500 Membership Rewards Punkte auf dem Konto, was 35.600 Meilen entspricht. 

Grund 3: Maximale Flexibilität

40.000 Membership Rewards Punkte lassen sich in eine Reihe von Meilenprogramme transferieren und entsprechen meist 32.000 Meilen. Folgender Meilentausch ist möglich:

  • British Airways (32.000 Avios)
  • Emirates (32.000 Meilen)
  • Air France/KLM (32.000 Meilen)
  • SAS (32.000 Points)
  • Alitalia (32.000 Meilen)
  • Singapore Airlines (32.000 Meilen)
  • Etihad Airways (32.000 Meilen)
  • Finnair  (32.000 Meilen)
  • Cathay Pacific Asia Miles (16.000 Meilen)
  • Iberia (32.000 Avios)
  • Delta Airlines (Umtausch 3 zu 2) (26.667 Meilen)
  • Payback = Miles&More Meilen (20.000 Meilen)

Neben diesen Vielfliegerprogrammen kann man Membership Rewards Punkte auch zu Hotelprogrammen wie Hilton Honors, Marriott Bonvoy oder Radisson Rewards transferieren, wobei man hier in unseren Augen einen schlechteren Mehrwert bekommt.

Grund 4: Beste Meilensammeleigenschaften

Man ist mit Membership Rewards Punkten maximal flexibel und kann sich immer aussuchen, zu welchem Meilenprogramm man die Punkte transferiert. Zudem gibt es gibt auch keine andere Meilenkreditkarte in Deutschland, mit welcher man mehr Punkte für den Umsatz sammelt.

Dank des AMEX Punkte Turbo sammelt Ihr auf die ersten 40.000 Euro Umsatz pro Jahr 1,5 Punkte pro Euro. Auch darüber hinaus sammelt Ihr noch 1 Punkte je 1 Euro Umsatz, was mehr ist als bei anderen privaten Meilenkreditkarten.

Grund 4: Versicherungen

Die American Express Gold Karte kommt natürlich auch mit einer ganzen Reihe von Versicherungen zu euch. Hierzu zählen:

  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Weltweite Auslandsreise-Krankenversicherung und Reisekomfort-Versicherung: Schutz bei Flug- oder Gepäckverspätung
  • Schutz bei unverschuldetem Missbrauch der Karte, auch im Internet
  • Europaweiter Kfz-Schutzbrief auf Reisen
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Schutz für Einkäufe bei Diebstahl oder Beschädigung und erweitertes Rückgaberecht

Grund 6: Kostenlose Partnerkarte

Mit jeder American Express Gold Hauptkarte könnt Ihr auch noch eine zweite, kostenlose Partnerkarte für Euren Partner, Kinder, Enkel oder auch gute Freunde bestellen. Hierbei sammelt auch die Partnerkarte auf das selbe Membership Rewards Konto, sodass man potenziell alle Ausgaben eines Haushaltes auf einem Membership Rewards Konto sammelt. Hierdurch erreicht man deutlich schneller sehr hohe Punktewerte auf dem Konto.

American Express Gold Karte | Nachteile

Auch die Nachteile der American Express Gold Karte wollen wir Euch nicht vorenthalten:

  • Hohe Gebühr: Wenn man die American Express Gold Karte nicht regelmäßig nutzt und besonders die 10.000 Euro Umsatz nicht schafft, ist die Jahresgebühr von 144 Euro recht hoch und auch höher als bei der Miles&More Gold Karte.
  • 2% Auslandseinsatz: Für Zahlungen in Fremdwährungen fallen leider Gebühren von 2% an. Dies ist ärgerlich, lässt sich aber bei deutschen Meilenkreditkarten kaum umgehen. Nur die Eurowings Kreditkarte Gold und die Hilton Kreditkarte mit DKB Abrechnungskonto bieten 0% Auslandseinsatz.
  • 4% Automatengebühr: Gerade wenn man Geld mit der American Express Kreditkarte abheben möchte, sollte man sich dies gut überlegen, denn hier fällt immer eine saftige Gebühr von mindestens 5 Euro oder 4% des Betrages an. Hierfür gibt es bessere und auch kostenlose Kreditkarten als reines Backup.

Grund 7: Punkte aufs deutsche Girokonto auszahlen lassen

Membership Rewards Punkte kann man auch einfach im Kreditkartenkonto gegen Ausgaben verrechnen lassen. Hierbei hat jeder Punkt einen Wert von 0,25 Cent, man benötigt also zum Kompensieren von einem Euro 250 Punkte. Eine wesentlich elegantere Option ist es, sich die Membership Rewards Punkte einfach auf ein deutsches Girokonto auszahlen zu lassen, was man zwar nur über einen kleinen Trick machen kann, aber man erhält so 0,5 Cent je Punkt, womit 40.000 Punkte aus dem Willkomensbonus einfach in 200 Euro Bargeld umgewandelt werden können.

Der Trick hierbei ist, dass man sich die Membership Rewards Punkte, im Verhältnis 2 zu 1 zu Payback überträgt. Payback Punkte lassen sich dann im Verhältnis 1 Punkt zu 1 Cent auf jedes deutsche Girokonto auszahlen. Den Link zur Überweisung von Punkten auf das Bankkonto findet Ihr hier. 

Grundsätzlich empfehlen wir immer, dass man Membership Rewards Punkte in Meilen umwandelt und hiermit Freiflüge in der First- oder Business Class bucht, allerdings ist es immer gut zu wissen, dass man sich die Punkte im Zweifelsfall auch in Bar auszahlen lassen kann.

7 Gründe für die American Express Gold Karte | Frankfurtflyer Kommentar

Die American Express Gold Kreditkarte sticht besonders durch den hohen Bonus von 40.000 Membership Rewards Punkten heraus. Wer die Karte aktuell nicht hat, der sollte sich tatsächlich überlegen ob er sie nicht noch beantragen möchte, immerhin gibt es gute Gründe, dies aktuell zu tun.

Dieses Angebot läuft nur noch bis zum 24. Februar und vermutlich wird es nicht allzu schnell wieder kommen, da American Express diese Aktion meist nur einmal pro Jahr hat.

Die all-round Meilenkreditkarte
Rekordbonus:
Eine Karte für alle Airlines | 20.000 Punkte | 16.000 Meilen bei 12 Airlines
American Express Gold Card
  • 20.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung
  • 1,2 Meilen je Euro sammeln!
  • Meilen bei 12 Airlines und 3 Hotelprogrammen flexibel sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Ohne Risiko: Jederzeit kündbar (1 Monat Kündigungsfrist)
  • Alle Infos im Beitrag

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Das Angebot zum Erlass der Jahresgebühr gibt es im Moment nicht. Würde mich freuen, wenn ihr uns darüber auf dem Laufenden haltet.

    • Die gleiche Erfahrung habe ich heute auch gemacht, scheinbar nur für „Alt Kunden“ ?
      Ich habe die GOLD Karte seit Nov 2019 und habe mehr als 10.000€ Umsatz gemacht. Der Anruf bei AMEX war somit für die Katz

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*