Air China Guide

Nachdem wir uns vor einiger Zeit die Fluggesellschaft China Airlines angeschaut haben, welche gerne mit Air China verwechselt wird, folgt nun ein Air China-Guide. Die staatliche Airline mit Sitz in Peking wurde im Jahr 1988 gegründet und ist Teil der Star Alliance, welche wiederum u.a. von Lufthansa gegründet wurde.

Die Star Alliance heute

Egal ob Blackfriday, der Single-Day oder das chinesische Neujahrsfest, Air China nutzt jede Gelegenheit, um Sales zu veröffentlichen und bei diesen Sales lassen sich internationale Business Class reisen ab 1200 Euro buchen. Beim Frühbucherangebot für das chinesische Neujahrsfest diesen Jahres musste auch ich zuschlagen und freue mich seit dem auf meine erste internationale Business Class reise.

Aktuelle Air China Weihnachts- und Silvester-Angebote

Air China Guide | Allgemeines

Destination
AsienChina
Nord- und SüdamerikaEuropa
AfrikaOzeanien
Weitere Fluginformationen Zum Destination Guide

Im Gegensatz zu bspw. des LCC Ryanair besteht die Flotte nicht nur aus unterschiedlichen Flugzeugtypen, sondern auch aus Boeing und Airbus. Dadurch kann man als Vielflieger auch nach mehreren Flügen neue Eindrücke sammeln.

Flotte
Airbus A319Airbus A320
Airbus A321Airbus A330
Airbus A350Boeing 737
Boeing 747Boeing 777
Boeing 787
Weitere Flotteninformationen
Weitere Eckdaten
IATA-Code: CAICAO-Code: CCA
Rufzeichen: AIR CHINAHeimatflughafen: Beijing–Capital
Drehkreuze:
- Beijing–Capital
- Chengdu
Vielfliegerprogramm: PhoenixMiles
Allianz: Star AllianceWebseite: https://www.airchina.de/DE/DE/Home

Zahlarten

Wir empfehlen Euch immer die Zahlung mit einer American Express Kreditkarte oder der Miles and More Kreditkarte, da hier Reiseversicherungen enthalten sind und Ihr Cash Back in form von Meilen bekommt.

Aufstellung

Mit einem Fluggastaufkommen von mehr als 80 Millionen Passagieren im Jahr 2014 und einer Flottengröße von mehr als 400 Flugzeugen ist die chinesische Airline breit aufgestellt. Diese gehört zur China National Aviation Holding, welche Anteile an mehreren anderen Airlines hält.

Air China Guide | Buchungsklassen

Die Airline stellt momentan vier verschiedene Buchungsklassen zur Verfügung, wovon wir bis dato die Business und First Class erlebt haben.

Buchungsklassen
Economy
aktuell keine Reviews vorhanden
Premium Economy
aktuell keine Reviews vorhanden
Business Class
- Review Boeing 777-300 ER (FRA-PEK)
First Class
- Review Boeing 747-8 (FRA-PEK)

Im kommenden ersten Quartal werde ich die Air China Business Class auf der Strecke FRA-PEK-MNL und vice versa erleben. Natürlich werde ich meine Erfahrungen mit Euch hier teilen.

 

Impressionen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Air China Guide | Gepäckbestimmungen

Um sich stress und ärger zu sparen, ist es klug sich vorab mit den Gepäckbestimmungen der Airline und der Buchungsklasse zu kennen. Darum gibt’s hier einen Überblick.

Handgepäck

Länge: 55cm
Breite: 40cm
Höhe: 20cm

Reisende in der Economy dürfen maximal ein und Business/First Class Passagiere zwei Handgepäck(e) mitnehmen.

Aufgegebenes Gepäck

Die Gesamtlänge von 158cm (Länge/Breite/Höhe) darf inkl. Räder und Tragegriffe und je Gepäckstück nicht überschritten werden. Zusätzlich gilt eine Mindestgröße von 60cm und wenn Ihr Gepäckstücke zwischen 158cm und 203cm aufgeben möchtet, fällt ein Gepäckzuschlag an.

First Class, Business Class:

Jedes Gepäckstück darf nicht mehr als 32 kg (70 lb) oder weniger als 2 kg (4 lb) wiegen.

Premium Economy, Super Economy, Economy:

Jedes Gepäckstück darf nicht mehr als 23 kg (50 lb) oder weniger 2 kg (4 lb) wiegen und wenn Euer Gepäck zwischen 23 KG und 32 KG wiegt, müsst Ihr Übergepäck bezahlen, wiegt Euer Koffer jedoch mehr als 32 KG müsst Ihr es auf 2 Gepäckstücke aufteilen.

Weitere Informationen

Check-Through-Service

Der beliebte Check-Through-Service ist nur auf Flügen mit Air China möglich, nicht aber auf Codeshare-Flügen.

„Passagiere, die mit Air China von Nord-/Südamerika/Europa/Ozeanien über Peking nach China fliegen, können Ihr Gepäck bis zum endgültigen Reiseziel durchchecken lassen. Um diesen Dienst nutzen zu können, müssen Sie die Erklärung auf dem Gepäckaufkleber während des Check-ins ankreuzen und unterzeichnen und somit Air China zum Öffnen und Überprüfen des Gepäcks in Peking autorisieren, wenn der Zoll dies erfordert. (Dieser Dienst ist nicht auf Codesharing-Flügen von Air China, die durch andere internationale Fluggesellschaften durchgeführt werden, verfügbar.)

Das durchgecheckte Gepäck kann Zollstichproben unterzogen werden. Mit der Erklärung des Passagiers wird Air China die Zollbehörde beim Öffnen und Untersuchen des Gepäcks im Namen der Passagiere ggf. unterstützen. Nach Ankunft am internationalen Flughafen Peking müssen Passagiere ihr Gepäck nicht abholen und können direkt das Einreiseverfahren durchlaufen. Sie können dann in der Transithalle auf den Anschluss-Inlandsflug warten.

Passagiere dürfen keine verbotenen Gegenstände in ihrem Aufgabegepäck verstauen. Klicken Sie hier, um eine Liste der von der Beförderung ausgeschlossenen Elemente anzuzeigen.“

Beschreibung auf airchina.de – Stand 22.12.2019

Vermisstes und beschädigtes Gepäck

Wenn Ihr ein Gepäckstück vermisst oder Euer Gepäckstück während der Reise beschädigt wurde, wendet Euch schnellstmöglich an Air China, denn um eine Entschädigung zu erhalten, habt Ihr nur begrenzt Zeit.

Entschädigung für…

Beschädigtes Gepäck: innerhalb von 7 Tagen schriftlich bei Air China melden
Vermisstes Gepäck: innerhalb von 21 Tagen schriftlich bei Air China melden

Weitere Informationen

Air China Guide | PhoenixMiles

PhoenixMiles ist das Vielfliegerprogramm der Air China Familie, wozu Air China selbst, Shenzhen Airlines, Shandong Airlines, Air Macau, Dalian Airlines, Inner Mongolia Airlines und Beijing Airlines gehört. Um Mitglied zu werden müsst Ihr das 12. Lebensjahr erreicht haben bzw. ab 2 Jahren könnt Ihr dem PhoenixMiles Junior Programm beitreten und die gesammelten Meilen sind insgesamt 36 Monate ab Erhalt gültig und es stehen Euch drei bzw. fünf Status zur Verfügung.

PhoenixMiles StatusStar Alliance Status
PhoenixMiles Annual Premium Lifetime Platinum CardStar Alliance Gold
PhoenixMiles Lifetime PlatinumStar Alliance Gold
PhoenixMiles PlatinumStar Alliance Gold
PhoenixMiles GoldStar Alliance Gold
PhoenixMiles SilverStar Alliance Silver

Silver:

  • Upgrade
    • 40.000 Qualifying Miles
    • 25 Qualifying Segmente
  • Erhalt
    • 35.000 Qualifying Miles
    • 23 Qualifying Segmente

Gold:

  • Upgrade
    • 80.000 Qualifying Miles
    • 40 Qualifying Segmente
  • Erhalt
    • 70.000 Qualifying Miles
    • 36 Qualifying Segmente

Platinum:

  • Upgrade
    • 160.000 Qualifying Miles
    • 90 Qualifying Segmente
  • Erhalt
    • 145.000 Qualifying Miles
    • 80 Qualifying Segmente
Zu den Membership-Karten

Wenn Ihr Euch mit der Webseite von PhoenixMiles beschäftigt, müsst Ihr Geduld aufbringen und idealerweise einen Übersetzer wie z.B. Google nutzen.

Beispiel fehlende Übersetzung
Zur PhoenixMiles Website

Air China Guide | App

Air China stellt sowohl Android- als auch iOS-Nutzern eine App zur Verfügung, wobei die Android App nicht im Play Store verfügbar ist.

Danke für den Hinweis über die Android App, Gregor.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Air China App im iOS-Store Zur App-Übersicht von Air China

Air China Guide | Frankfurtflyer Kommentar

Meine ersten Eindrücke von Air China sind insgesamt durchwachsen, denn zum einen ist die Android App nicht im Play Store verfügbar und zum anderen ist die PhoenixMiles-Webseite nicht vernünftig übersetzt, wodurch eine Recherche über das Vielfliegerprogramm erschwert wird. Dennoch, und vor allem weil es immer wieder so gute Business Class Angebote gibt, werde ich mich auf meine erste Reise mit dieser Airline nächstes Jahr freuen.

Zur Air China Website

Das könnte Euch auch interessieren

9 Kommentare

  1. Es ist schon eine Zeit her, dass ich mit der Air China von FRA nach Shanghai geflogen bin, seinerzeit in der Business Class eines A340. Alles in allem erinnere ich mich daran, dass es sich um einen recht unspektakulären Flug ohne große Highlights, aber auch ohne negative Erlebnisse gehandelt hatte. Den Service und die Verpflegung hatte ich als gut empfunden, einzig das zum Nachtisch servierte Grüner Tee Eis hatte die Konsistenz eines Diamanten und brauchte gefühlte 2 Stunden, bis man es verzehren konnte. Sitze und Kabine entsprachen dem Standard, es muss etwa 2009, also vor zehn Jahren gewesen sein. Die Crew war sehr freundlich, sprach einwandfrei Englisch, auch ein deutschsprachiger Steward war seinerzeit in der Kabine und alles verlief nach Plan. Daher hätte ich auch heute kein Problem damit, heute erneut bei der Air China einzusteigen. Wenn man sich ein wenig über das aktuelle Produkt informiert, dann dürfte sich an meinen Eindrücken von etwa vor zehn Jahren nicht allzu viel im Vergleich zum Wettbewerb geändert haben. Und die Hot Deals, welche man immer wieder von Erdscheiner findet sind schon sehr attraktiv.

    • Moin, bezüglich Gepäck kommt es bei airChina drauf an wo Du buchst! Wir buchen entweder in China direkt (meine Frau ist Chinesin und ich spreche selbst Mandarin) oder über ein chinesisches Reisebüro. Wenn meine Damen (Gemahlin + 2 Töchter) ohne mich fliegen nehmen sie regelmäßig 6 Gepäckstücke in der Holzklasse mit. Da es wie beschrieben durchgecheckt wird (ihr Wohnsitz hat keinen Direktflug weshalb es über Beijing geht) überhaupt kein Problem.

      Manchmal bekommt man auch über Seiten wie Opodo.de oder aber die deutsche AirChina Seite mehr Gepäck. Letztere meide ich aber in der Regel. Nicht wegen den Übersetzungen sondern weil die mir zu langsam und umständlich ist 😀

      Viel Spaß zum Frühlingsfest! Meine Damen nehmen die andere Richtung. Ich fliege wahrscheinlich ein paar Tage früher. Mit was muss ich Mal schauen.

  2. Meine Freundin und ich sind erst gestern FRA-PEK-HKT in der Eco von Air China geflogen. Mein erster Air China Flug.
    Auf FRA-PEK kam ein 747-8 und danach ein A330 (etwas älteres Modell) zum Einsatz.
    Sitzabstand und Service waren weder schlecht noch ausgezeichnet. Das Essen wird nicht jeden Europäer überzeugen, aber war auch nicht schlecht. Für meinen Geschmack hätte es mehr Salz vertragen.
    Dank Gold Status bei der Star Allianz war die Reise und die Wartezeit in Peking ganz in Ordnung.

    Preis/Leistung sehr gut, da zumal gerade in der aktuellen Reisezeit der Flug pro Person ca. 450€ billiger war als mit Lufthansa.

  3. Ich habe im November exakt das gleiche Routing genommen, welches du jetzt vor der Flinte hast. Also FRA-PEK-MNL-PEK-FRA.
    Ich hatte Air China bis dahin noch nie genommen, habe ebenfalls bei einem der Sales zugeschlagen.
    Ich war positiv überrascht.
    Auch wenn nicht wie im Flugplan ausgeschrieben die 747 kam, sondern eine 777, war alles okay.
    Essen war wirklich ziemlich gut, Service auch.
    Der Transit in Peking ist ätzend, vor allem die Sicherheitskontrolle. Voll, lahm und herrschsüchtige kommunistische Beamte.
    Die Lounge ist meist rappelvoll, wird aber dennoch ausreichend bewirtschaftet. Toiletten in der Lounge viel zu wenig.
    Die Ankunftszeit in Manila ist grenzwertig, mitten in der Nacht. Noch schlimmer ist der Abflug 6 Uhr morgens. Check-In also gegen 4 Uhr. Da ich auch noch eine Anreise zum Airport hatte, bin ich gar nicht erst ins Bett gegangen.
    Ich hatte von meinem Trip bzw. den Erfahrungen schon mal einen ausführlichen Kommentar hier auf frankfurtflyer hinterlassen, den finde ich aber gerade nicht, weiß echt nicht mehr, wessen Bericht ich kommentiert hatte, evtl. hilft die Suchfunktion.

    • Stimmt Ankunft war bei uns auch um 23uhr in HKT. Rückflug um 00:10.
      Die Lounge in Peking war überrascht nicht voll, einzig auf eine der 5 oder 6 duschen musste ich knapp 10 Minuten warten.
      Das Angebot in der Lounge ist okay,kann natürlich mit anderen Lounges wie Zürich oder LA nicht mithalten, aber im Vergleich zur lounge wie in Stuttgart wiederum top.
      Ich wäre nicht mit Air China geflogen, wäre nicht der enorme Preisunterschiedterschied gewesen, aber wahrscheinlich werden wir erneut mit denen fliegen… Dann aber mit 144 Stunden Visa

    • Stimme Dir in fast Allmnzu bin 3 mal mit denen in C geflogen , bis auf die „herrschsüchtigen Beamten“ Habe TSA in den USA oder auch die „Sicherheits“-Kontrolle in FRA bei Ankunft aus SIN als wesentlich schikanöser empfunden .
      Die Einreise nach Peking fand ich sehr effizient , logische und soweit möglich automatisierte Abläufe , dazu freundliche oft mehrsprachige Mitarbeiter .

  4. Ich freue mich über Eure Kommentare! Ja, in der Tat, der 8-stündige Layover und die Ankunft bzw. der Abflug gegen Mitternacht sind mir auch ein Dorn im Auge, aber für meinen ersten internationalen Business Class Flug nehme ich das gerne in kauf 🙂

    Ich wünsche den Damen einen guten Flug, Sven.

    Viele Grüße und einen guten Start ins neue Jahr!

    Alex

  5. Hallo Alex , flog vor einem Monat diese Route anlässlich meiner Boeing 747 Tour durch Asien , war positiv überrascht vom Service und der Freundlichkeit des Personals von Air China . Zur Info ,wenn Du die 8 Std.in PEK und den Flug nach MNL überstanden hast , erwartet Dich ein Stau Erlebnis in Manila , für 14 km in die City mitten in der Nacht fast 1 1/2 Std im Schritttempo . Ideal ist ein Hotel in Flughafennähe .
    Falls meine Jumbo Tour interessiert
    FRA-PEK Air China B747-8
    PEK-MNL Air China A330-300
    MNL-ICN Asiana B777 (Sollte 747-400 sein ,kurzfristiger Hardwarewechsel)
    ICN-BKK Thai B747-400
    BKK-TPE China Airlines B747-400
    TPE-ICN Korean B747-8
    ICN-PEK Air China A330-300
    PEK-FRA Air China B747-8
    Eine fast perfekte Reise bis auf den Hardwarewechsel bei Asiana

    • Moin Gert,
      interessant – muss ich auch mal machen. Da werd ich ja glatt ein bisschen neidisch 😀

      Danke für die Info, aber ich werde abgeholt und kann mich zurücklehnen. In der Regel ist es auch ein kleiner Bus, wodurch die Beinfreiheit auch gegeben ist 🙂

      Gruß

      Alex

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*