Air Dolomiti bietet Entertainment-System auf der gesamten Flotte

Die italienische Lufthansa-Tochter Air Dolomiti hat die gesamte Flotte mit einem Entertainment-System ausgestattet und bietet den kostenlosen Service nun auf allen Flügen an. Das Programm ist nur auf den privaten Endgeräten der Passagiere zugänglich und ohne spezielle App nutzbar.

Bereits seit 2017 gibt es das IFE bei Air Dolomiti, welches über das WLAN an Bord zu erreichen ist. Auf Smartphone, Tablet oder Laptop kann man im Flugmodus das WLAN aktiveren und einen Browser öffnen. Dort gibt man www.boardconnect.aero ein und kann die Funktion in vollem Umfang nutzen.

Das Angebot umfasst bekannte italienische, deutsche und internationalen Zeitungen, Zeitschriften, Videos, Minigames, Musik und Reiseführer. Darüber hinaus ist die Live-Verfolgung der Flugzeugposition möglich, zusätzlich gibt es auch Informationen zur Airline und deren Partner. Das Menu ist ebenfalls dreisprachig.

Lufthansa selbst doktort schon seit Jahren bei einem IFE auf der Kurzstrecke herum, richtig etabliert hat sich letztlich nur ein Internetzugang. Dieser wurde immer noch nicht auf die gesamte Flotte ausgeweitet, insbesondere die neueren NEO-Jets fliegen ohne aktiven Router. Zu Zeiten der geringen Nachfrage wurden gerade die sparsameren Flugzeuge bevorzugt eingesetzt. Auf diesen gab es aber immer wieder Probleme mit der Trimmung, die Nachrüstung mit der nötigen Technik wurde weiter verschoben.

Mehrere Airlines bieten ein ähnliches System, welches ohne Bildschirme an jedem Sitz oder einer speziellen App auskommt. Diese Variante haben wir in jüngster Zeit beispielsweise bei Aegean gesehen, selbst auf den Turboprops von Binter Canarias war ein vergleichbares IFE verfügbar. Air Dolomiti hat nun alle Maschinen damit ausgerüstet und froh über das durchgängige Angebot.

„Wir sind stolz auf das Ergebnis, das wir mit dem IFE-System erzielt haben. Air Dolomiti ist eine der ersten Fluggesellschaften in Europa und die einzige in Italien, deren gesamte Flotte mit einer so fortschrittlichen Technologie ausgestattet ist, die ein derart breites Spektrum an Inhalten bietet. In dieser für den Luftverkehr sehr schwierigen Zeit haben wir weiter investiert, um das digitale Erlebnis unserer Gäste an Bord zu verbessern, die wir vor allem durch die strikte Einhaltung aller Covid-Schutzbestimmungen und immer fortschrittlichere digitale Services schützen möchten. Mit Lufthansa Systems haben wir einen starken Partner an unserer Seite.“

Air Dolomiti bietet Entertainment-System auf der gesamten Flotte | Frankfurtflyer Kommentar

Das Informations- und Unterhaltungsprogramm, welches über das eigene Device nutzbar ist, hat sich insbesondere auf Kurzstrecken etabliert. Ob Zeitungen oder Filme, Spiele oder einfach nur die aktuelle Position- mit dem System bieten Airlines einen großen Mehrwert ohne Monitore einbauen und warten zu müssen.

Air Dolomiti hat dies flottenweit umgesetzt, alle 15 Jets bieten jetzt das kostenfreie Zusatzangebot. Die Kür wären noch USB-Steckdosen, auf Flügen von 1-2 Stunden kann man aber darüber hinwegsehen. Die Italiener werden bis 2023 noch elf Flugzeuge erhalten, diese kommen aus dem Pool der Lufthansa CityLine und sollen ebenfalls umgerüstet werden.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.