Air France First Class Angebote ab Deutschland, oder die seltsamsten Tarifregeln, die ich kenne

Unter dem Werbeslogan „Wochenend-Angebote“ bewirbt Air France momentan First Class, bzw. La Premiere Tarife ab Deutschland. Dabei handelt es sich um sehr gute First Class Angebote, welche allerdings nur für bestimmte Flugtage um das Wochenende gelten und auch nur für einen Aufenthalt über ein Wochenende. Daher sind sie besonders geeignet, um bei einem kurzen spontanen „Weekend Getaway“ einmal die Air France La Première anzuschauen. Sicher ein lustiges Angebot, allerdings gibt es wohl nicht viele Personen, für welche solch ein Tarif geeignet ist.

Buchen lassen sich diese Angebote bei Air France direkt

Air France First Class „La Première“ Angebote | Ziele & Preise

Folgende Preise habe ich direkt auf der Air France Homepage ermittelt. Allerdings bilden auch online Travel Agents wie Expedia.de diese Tarife ab. Die Preise verstehen sich für Hin- und Rückflug pro Person.

  • Dubai ab 3.855 Euro
  • Johannesburg ab 4.483Euro
  • Peking ab 4.800 Euro
  • Hongkong ab 5.292 Euro
  • Singapur ab 5.375 Euro

Air France First Class „La Première“ Angebote | Bedingungen

  • Vorausbuchungsfrist: keine
  • Mindestaufenthalt: nein
  • Maximalaufenthalt: 5 Tage 
  • Hinflug: Donnerstag oder Freitag
  • Rückflug: Montag oder Dienstag
  • Umbuchung: kostenlos zzgl. mögliche Tarifdifferenz
  • Erstattung: kostenlos!
  • Buchungsklasse: First Class F (Zubringer in der Business Class J)

Air France First Class „La Première“ Angebote | Meilengutschrift

Besonders lohnend ist es, wenn Ihr diese Flüge im Vielfliegerprogramm von Delta Airlines, SkyMiles gutschreiben lasst. In der First Class sammelt Ihr 300 Prozent der geflogenen Distanzmeilen und mit Status sogar bis zu 420% der Distanzmeilen. Damit sammelt Ihr mit einem Hin- und Rückflug nach Singapur bereits über 43.000 Meilen. Wer einen Vielfliegerstatus bei Delta besitzt, der sammelt bis zu 120 Prozent Meilen als Bonus, also bis zu 58.000 Meilen.

Wie viele Meilen Ihr in Eurem bevorzugten Meilenprogramm sammelt erfahrt Ihr auf wheretocredit.com

Air France First Class „La Première“

Die Air France First Class (La Premiere) zählt zu einer der exklusivste First Class Kabinen der Welt. Besonders erwähnenswert sind dabei die Boeing 777-300ER, die beispielsweise nach Dubai und Singapur eingesetzt werden. Auf diesem Flugzug sind lediglich vier First Class Sitze verbaut und Ihr könnt das neuste Air France First Class Produkt erleben.

Der Service ist sowohl am Boden als auch in der Luft individuell, persönlich und mit französischem Touch. Am Boden in Paris könnt Ihr dabei die sagenumwobene Air France First Class Lounge besuchen, inklusive Limousinen Transfer zum Flugzeug. Anschließend könnt Ihr Euch von der Crew im Flugzeug weiter bei fantastischem französischen Essen und Weinen verwöhnen lassen

Air France First Class „La Première“ Angebote | Frankfurtflyer Kommentar

Diese Air France First Class „La Première“ Wochenend- Angebote“ sind in sich interessant und ungewöhnlich. So haben sie keine Einschränkungen bezüglich Vorrausbuchung, Mindestaufenthalt und lassen sich wie ein teurer full fare First Class Tarif kostenlos umbuchen und stornieren. Doch der günstige Preis kommt mit der Einschränkung daher nur über ein Wochenende fliegen zu dürfen!

Für alle die spontan die fantastische Air France First Class testen wollen, ist dieses Angebot eine tolle Option, wenn auch nur für ein Luxuswochenende.

Wer jetzt Lust auf die La Premiere und ein Luxuswochenende bekommen hat, dem würde ich die Buchung über Expedia empfehlen. Wenn Ihr hier Flug und Hotel zusammen bucht, spart Ihr nicht nur ein paar Euro, sondern sammelt auch noch pro Euro einen Payback Punkt und damit Miles&More Meilen. Das nächste Wochenende in Dubai mit Air France First Class Flug und 5 Sterne Beach Hotel kostet „nur“ 3.993 Euro. Das kann man mal machen 😉 .

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

    • Hatte die vor einer Weile selber mal rausgesucht. finde die Seite ad hoc nicht mehr.
      USA (JFK, HOU, LAX, SFO, MIA), Brazil (SAO), China (HKG, BJS, SHA), Japan (HND, NRT), Singapore, Lebanon (BEY), UAE (DXB), Gabon (LBV), Cameroon (YAO), Angola (LAD), South Africa (JNB) and Mexico (MEX).
      Das habe ich eben bei Business Taraveller gefunden. Sieht recht vollständig aus.

      Frage mich nur wie die auf die Airportcodes (a la SAO,BJS und SHA) kommen 🙂

  1. Vielen Dank.
    Nur Dubai und Beirut kann man „günstig“ bekommen für ungefähr 3400 euro.
    Schade, diese Flüge sind eigentlich zu kurz.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*