Alaska Airlines Mileage Bank Meilen mit 50% Bonus kaufen

Alaska Airlines hat das interessanteste und ergiebigste Meilenprogramm aller allianzunabhängigen Airlines. Denn Alaska hat es geschafft, ein einzigartiges Netzwerk von Partnerairlines aufzubauen, bei welchen man Alaska Mileage Plan Meilen sammeln und einlösen kann. Man kann Alaska Meilen natürlich durch fliegen verdienen. Allerdings veranstaltet die Airline auch regelmäßig Sales, bei denen man sich dann günstig mit Meilen eindecken kann.

Hier könnt Ihr Alaska Meilen mit bis zu 50% Bonus kaufen

 

 

Der aktuelle Sale läuft bis zum 14. März 2021

Das Vielfliegerprogramm von Alaska Airlines ist eines der großzügigsten Vielfliegerprogramme, wenn es um das Einlösen von Meilen für Prämienflüge geht. Alaska Airlines gehört keiner Allianz an, sondern unterhält sehr interessante Partnerschaften mit Airlines aus allen Allianzen, wie American Airlines, British Airways, Singapore Airlines, Emirates, Air France, Cathay Pacific, JAL, Qantas, Condor und einigen mehr.

Hier ergeben sich extrem lohnende Einlösemöglichkeiten für Alaska Meilen. Einige Beispiele habe ich Euch weiter unten aufgeführt. Wer noch vor dem Beitritt der Airline zur Oneworld Allianz Flüge reservieren möchte, muss jetzt zuschlagen.

Alaska Meilen mit bis zu 50% Bonus kaufen | Der Meilenkauf

Der Kauf von Alaska Meilen ist extrem einfach. Wichtig ist, dass Ihr Euch vor dem ersten Kauf beim Vielfliegerprogramm von Alaska Airlines, MileagePlan, anmeldet. Nur im eingeloggten Zustand könnt Ihr Alaska Meilen kaufen. Zusätzlich muss der Account mindestens schon zehn Tage bestehen!

  • 1.000 – 29.000 Meilen: 40% Bonus
  • 30.000 – 100.000 Meilen: 50% Bonus

Die Alaska Meilen könnt Ihr in 1.000 Meilen Schritten kaufen. Die Meilen als Bonus gibt es anschließend on top. Durch die aktuelle Aktion ergibt sich ein Endpreis von 19,71 USD pro 1.000 Meilen oder 16,56 Euro pro 1.000 Meilen, wenn Ihr den maximalen Bonus mitnehmt.

 

Bei dem Kauf von Alaska Meilen gibt es eine jährliche Begrenzung von 150.000 Meilen, welche allerdings nicht für Alaska MVP Statusinhaber gilt. Dieser Status ist überraschend einfach zu erreichen, denn die benötigten 25.000 Meilen sammelt man sofort mit einem Hin- und Rückflug in der Business Class auf der Langstrecke von Condor, Singapore Airlines, British Airways, American Airlines, Cathay Pacific oder anderen Partnern. Allerdings kommen noch mindestens zwei Flüge mit Alaska Airlines hinzu.

Alaska Meilen mit bis zu 50% Bonus kaufen | Was das Programm so besonders macht

Alaska Airlines hat eine sehr einzigartige Ansammlung von Partnerairlines, bei welchen man Meilen in allen Klassen einlösen kann.

  • Aer Lingus
  • British Airways
  • American Airlines
  • Cathay Pacific
  • Condor
  • Emirates
  • Fiji Airways
  • Finnair
  • Hainan Airlines
  • Icelandair
  • JAL
  • Korean Air (keine First Class Prämien)
  • LATAM
  • Qantas
  • Singapore Airlines

Alaska Mileage Plan erlaubt kostenlose Stop Over, auch auf den meisten oneway Flügen. Dies ist extrem großzügig und wird von kaum einer anderen Airline bei oneway Flügen erlaubt. So könnt Ihr z.B. mit Emirates von Europa nach Dubai fliegen, hier einen mehrwöchigen Stop Over einlegen, bevor Ihr in die USA fliegt. Dies zählt als ein Award und der Meilenwert, sowie die Steuern und Gebühren, erhöhen sich nicht. Leider gibt es diese Möglichkeit auf Flügen innerhalb Asiens nicht mehr. Allerdings kann man hier oft recht großzügige Layover einplanen, wenn man Kurzbesuche in Hong Kong, Singapur oder Tokio einrichten möchte.

Alaska Mileage Plan erhebt meist keinen Treibstoffzuschlag. Hierdurch sind die Steuern und Gebühren für Prämienflüge, welche separat entrichtet werden müssen, meist sehr gering. Eine Ausnahme stellen leider British Airways und Iceland Air dar.

Die Meilenwerte bei Alaska MileagePlan sind verhältnismäßig gering. In vielen Fällen benötigt man bei Alaska Airlines sogar weniger Meilen für einen Freiflug, als im eigenen Meilenprogramm der Airline selbst.

Leider kann man Alaska Meilen nicht auf allen Flügen der Partner Airlines einlösen. Dennoch gibt es eine Reihe von sehr interessanten Optionen ab Europa. Aber auch wer eine sehr große Reise plant, kann hier sehr interessante Bausteine finden.

Alaska Meilen mit bis zu 50% Bonus kaufen | Lohnende Prämienflüge

Ich möchte Euch hier einmal besonders lohnende Optionen für das Einlösen von Alaska Meilen ab Europa zeigen. Es gibt aber noch eine ganze Reihe von weiteren Optionen.

Cathay Pacific First- und Business Class nach Asien

Die Cathay Pacific First- und Business Class sind wirklich sehr gute Produkte und die Airline aus Hongkong hat nicht ohne Grund 5 Sterne von Skytrax. Prämienflüge von Europa nach Asien lassen sich über Alaska Mileage Plan buchen. Für einen oneway ab Europa nach Hongkong oder zurück fallen folgende Meilenwerte an:

  • Business Class 42.500 Meilen (ca. 672 Euro)
  • First Class 70.000 Meilen (ca. 1.107 Euro)

Für eine Reise nach Asien ist auch interessant, dass ihr Flüge durch Asien sehr günstig bei Cathy Pacific buchen könnt.

  • Business Class durch Asien: 22.500 Meilen (ca. 356 Euro)
  • First Class durch Asien (Peking und Tokio): 27.500 Meilen (ca. 435 Euro)

Auch mit anderen Partnern könnt Ihr sehr günstig durch Asien fliegen. Wenn man bedenkt, wie groß die Zone Asien bei Alaska gefasst ist (von Dubai bis Japan), dann kann man hier tolle Prämienflüge buchen.

  • Hainan Airlines Business Class durch Asien: 22.500 Meilen (ca. 356 Euro)
  • Hainan Airlines First Class durch Asien: 27.500 Meilen (ca. 435 Euro)
  • JAL Business Class durch Asien: 25.000 Meilen (ca. 395 Euro)
  • JAL First Class durch Asien: 30.000 Meilen (ca. 474 Euro)
  • Korean Air Business Class durch Asien 60.000 Meilen (ca. 949 Euro)

Singapore Airlines First- und Business Class in Asien

Singpore Airlines hat auch auf den Flügen innerhalb Asiens fantastische First und Business Class Produkte. Sowohl die First Class, also auch die Business Class von Singapore Airlines lassen sich mit Alaska Meilen sehr gut buchen. Bei Singapore Airlines kann man z.B. auch einen Layover über Nacht einplanen und so im Private Room von Singapore Airlines Abendessen und Frühstücken, da man die Lounge sowohl nach Ankunft als auch vor Abflug besuchen darf.

  • Singapore Airlines Business Class in Asien: 25.000 Meilen (ca. 395 Euro)
  • Singapore Airlines First Class in Asien: 35.000 Meilen: (ca. 553 Euro)

Flüge von Europa nach Nordamerika

Mit Alaska Meilen könnt Ihr mit einer ganzen Reihe von Partnern sehr spannende Flüge nach Nordamerika buchen. Besonders spannend ist dies auch, da zu Nordamerika auch Hawaii und Alaska gehört. Hier einige Meilenwerte, jeweils für den oneway:

American Airlines nach Nordamerika 

  • Business Class: 57.500 Meilen (ca. 909 Euro)
  • First Class: 85.000 Meilen  (ca. 1.344 Euro)

Für Flüge mit American Airlines werden keine Treibstoffzuschläge erhoben, sodass die Steuern und Gebühren sehr gering sind.

British Airways nach Nordamerika

  • Business Class: 60.000 Meilen (ca. 949 Euro)
  • First Class: 70.000 Meilen  (ca. 1.107 Euro)

Leider werden auf British Airways Flüge auch noch sehr hohe Steuern und Gebühren erhoben. Daher können hier noch bis zu 300-800 Euro für den Hin- und Rückflug an Zuzahlungen anfallen.

Condor nach Nordamerika

  • Business Class 55.000 Meilen (ca. 859 Euro)

Die Condor Business Class ist durchaus ein interessantes Produkt, da eine Reihe von einzigartigen Zielen in Nordamerika direkt angeflogen werden. Man kann einen Condor Flug auch mit einem Alaska Airlines Anschluss kostenlos verbinden. Allerdings gibt es auch oft gute Angebote für die Condor Business Class, sodass sich hier ein Vergleich immer lohnt.

Iceland Air Business Class nach Nordamerika

  • Business Class 55.000 Meilen (ca. 859 Euro)

Iceland Air hat kein Langstrecken Business Class Produkt, sondern bietet in der Saga Class Sitze, welche der Inlands First Class innerhalb der USA entsprechen. Allerdings kann Iceland Air interessant sein, da ein Stop Over in Island kostenlos möglich ist. Leider werden für Prämienflüge mit Iceland Air auch recht hohe Steuern und Gebühren berechnet. Hier sollte man auch immer mit regulären Tickets vergleichen.

Emirates nach Nordamerika über Dubai

  • Business Class: 105.000 Meilen (ca. 1.660 Euro)
  • First Class: 180.000 Meilen ( ca. 2.846 Euro)

Natürlich sind dies keine super Schnäppchen mehr, insbesondere wenn man bedenkt, dass es sich hierbei nur um oneway Flüge handelt. Allerdings bekommt Ihr hierdurch auch einen Flug von Europa über Dubai nach Nordamerika, was über 20 Stunden in der Emirates First Class sind. Ein kostenloser Stop Over in Dubai ist ebenfalls möglich.

Alaska Meilen mit bis zu 50% Bonus kaufen | Frankfurtflyer Kommentar

Alaska Meilen zu kaufen kann ein richtig guter Deal sein, insbesondere wenn man die Meilen während Aktionen wie diesen kauft. Ich würde nicht empfehlen Alaska Meilen auf Verdacht zu kaufen und diese über Jahre zu bunkern. Gerade jetzt, wo der Beitritt zur Oneworld Alliance kurz bevor steht. Denn wenn Alaska Airlines an dem Meilenprogramm schraubt (im Zuge des Allianzbeitritts wahrscheinlich), dann leider über Nacht und ohne Vorankündigung. Wenn Ihr aber eine spezifische Einlöseoption vor Augen habt, ist der Kauf von Alaska Meilen ein fantastischer Deal und häufig der einfachste Weg zu einigen Prämienflügen.

Allerdings hatte Alaska zuletzt mit bis zu 60% Bonusmeilen einen besseren Sale aufgelegt, der jedoch nicht allen Mitgliedern angeboten wurde.

Hier könnt Ihr Alaska Meilen mit bis zu 50% Bonus kaufen

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Mit Alaska zu fliegen sollte man sich genau überlegen, denn mit der Sicherheit schien man es in der Vergangenheit nicht so genau zu nehmen. Eine Managerin wurde entlassen, als sie auf ständige Sicherheitsmängel hinwies, einige Zeit später kam es zum Crash….

    • Hallo Bernhard,
      es ist richtig, dass es im Jahr 2000 einen fatalen Crash mit einem AS Flugzeug infolge mangelnder Wartung gab.
      Die Airline hat sich seitdem jedoch weiterentwickelt und fliegt seitdem ohne größere Auffälligkeiten.
      Ich kann jeder Person nahelegen, sich vor Buchung mit der ausführenden Fluggesellschaft auseinanderzusetzen und eigene Schlüsse zu ziehen. Ominöse Anspielungen auf irgendwelche Ereignisse in einer fernen Vergangenheit sind da nicht unbedingt hilfreich.
      In dem Artikel geht es vor allem darum, wie man Meilen bei Partnerairlines von Alaska vorteilhaft einsetzen kann.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*