Alitalia Nachfolger ITA will von Lufthansa übernommen werden

Quelle:ITA

In Italien entsteht mit ITA gerade eine komplett neue Airline, welche als Nachfolgerin von Alitalia Teile der alten Airline übernommen hat, die seit gut zwei Jahrzehnten nicht einmal einen Gewinn ausweisen konnte und sich seit Jahren in der Insolvenz befindet. Mit ITA soll nun alles anders werden und man sucht gerade nach einem potenten Partner für den Aufbau der Airline.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass in Italien viele eine Partnerschaft mit Lufthansa forcieren und in einem Handelsblatt Interview wurde nun der ITA CEO Alfredo Altavilla konkreter und benannte eine Übernahme durch Lufthansa als ein Wunschszenario.

Altavilla betont zwar, dass man auch andere Optionen als Lufthansa hätte, aber man sehe große Chancen im Kranich als Partner:

Es wäre falsch, eigenständig zu bleiben, weil wir im Vergleich zu den drei großen in Europa tätigen Airline-Gruppen immer zu klein wären. Wir sind eine hübsche Junggesellin, die viele Verehrer hat und ich hoffe, dass Lufthansa zu den hübschen und reichen Verehrern gehört, die sich jetzt vielleicht für ITA Airways interessieren.

Besonders der große Erfolg, den Lufthansa mit den Übernahmen durch Swiss, Brussels Airlines und Austrian Airlines hatte, macht in Rom Eindruck. Hier erhofft man sich mit der Hilfe (und dem Geld) aus Deutschland eine vergleichbare Erfolgsgeschichte im Lufthansa Konzern.

Lufthansa selbst hat bestätigt, dass man bereits Gespräche mit ITA führen würde, allerdings vorerst nur wegen einer strategischen Partnerschaft, was allerdings immer der Anfang einer kompletten Übernahme ist. Auch die Übernahmen von Swiss, Austrian und Brussels Airlines haben Jahre gedauert und wurden Schrittweise vollzogen.

Quelle: ITA

Lufthansa selbst hatte vor der Pandemie in Rom schon einmal dafür geworben, dass man bei der Neuaufstellung von Alitalia helfen könnte und hat einen sehr detaillierten Plan präsentiert, welcher sich an Swiss und Austrian Airlines orientiert hat.

So will man zu Beginn die Flugpläne aufeinander abstimmen, einheitliche Tarife erarbeitet und Codeshare Abkommen auf vielen oder allen Strecken haben. Danach soll die neue Airline auch dem Vielfliegerprogramm Miles&More als vollintegrierter Partner beitreten und von der SkyTeam Allianz auch zur Star Alliance wechseln.

Am bedeutendsten für ITA wäre aber, dass auch vorgesehen ist, dass man dem Atlantic++ Joint Venture von United und Lufthansa beitreten soll, bei welchem man die wichtigen Transatlantikflüge gemeinsam vermarktet. Zuletzt wurde Alitalia von Delta Airlines aus dem vergleichbaren Transatlantik Joint Venture von SkyTeam geschmissen worden, da man hier nur noch mit Air France, KLM und Virgin Atlantik arbeiten wollte.

Lufthansa selbst hat vor wenigen Tagen die Finanzhilfen komplett an Deutschland zurückgezahlt, womit man auch wieder alle Freiheiten hat, um Airlines zu übernehmen. Allerdings steht hier noch die Finanzierung offen, wobei Lufthansa sich aktuell am Kapitalmarkt sehr günstige Mittel beschaffen kann.

Alitalia Nachfolger ITA will von Lufthansa übernommen werden | Frankfurtflyer Kommentar

Es ist kein Geheimnis, dass sich Lufthansa darauf vorbereitet, nun im Nachgang der Corona Krise neue Airlines zu akquirieren um hier gestärkt aus der Krise zu kommen. Ob man aber wirklich ITA übernehmen kann ist noch von einer ganzen Reihe von Faktoren abhängig und nicht zuletzt wird auch die Politik hier wohl versuchen Einfluss zu nehmen.

Es sieht aber so aus, dass man hier in Rom und Frankfurt schon miteinander flirtet und ich wäre nicht überrascht, wenn wir schon sehr bald die Ankündigung über eine Partnerschaft zwischen ITA und Lufthansa sehen werden, mit der Absicht, ITA in den kommenden Jahren in die Lufthansa Gruppe zu integrieren. Gewollt scheint dies auf beiden Seiten zu sein.

Danke: aero.de

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. Klar, Lufthansa ist das Drehkreuz in Istanbul ein großer Dorn im Auge. Rom käme da als Konkurrenz gar nicht so ungelegen.
    Nebenbei: der neue Istanbuler Flughafen gefällt mir gar nicht. Ein ideales Ziel für den Wandertag einer Schulklasse.

  2. Daher ist man also Skyteam beigetreten?

    Und der Istanbuler Flughafen ist übrigens der beste in Europa, genauso müssen Flughäfen sein. Leider ist sowas in Deutschland nicht möglich.

  3. Ich denke, dass man die ITA schon massiv durchrationalisiert hat, wenngleich ich diesen Begriff nicht mag, da hinter diesem viele Mitarbeiter stehen, welche dadurch ihren Job verloren haben. Dennoch ist die Braut nun durchaus attraktiv, bringt einen lukrativen Markt mit in die Ehe sowie eine brauchbare und homogene Flotte. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist auch, dass DACH, Belgien und Italien aneinander grenzen. MMn. erscheint das durchaus vielversprechend. Allerdings kauft man sich auch eine Belegschaft, welche willens und in der Lage ist, für ihre Rechte zu kämpfen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*