Review: American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“

Die American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“ ist die einzige Lounge in Europa, welche als AMEX Lounge betrieben wird. Dabei ist es aber keine reine AMEX Centurion Lounge, wie man sie z.B. aus den USA kennt, sondern das Konzept ist durchaus besonders, da die AMEX Platinum Lounge Stockholm by Pontus ein Lounge Teil in dem Restaurant „Pontus in the Air ist“, was die Lounge aber durchaus besonders macht.

Auch wenn die American Express Platinum Lounge in Stockholm, „Pontus“, die einzige als AMEX Lounge betriebene Lounge in Europa ist (wobei in London Heathrow eine AMEX Centurion Lounge entstehen soll), ist es bei weitem nicht die einzige Lounge, zu welcher man mit der American Express Platinum Karte in Europa Zugang hat. Auch in Stockholm gibt es noch zwei weitere Lounges, welche man z.B. mit dem Priority Pass besuchen kann, was die AMEX Lounge zur dritten Lounge in Stockholm macht, die Platinum Karten Inhabern offen steht.

Wer einen längeren Aufenthalt in Stockholm hat, wird vermutlich auch davon Gebrauch machen, denn die AMEX Lounge ist eher rund um das sehr gute kulinarische Angebot herum konzipiert, während die anderen beiden Lounges klassische Lounges sind.

American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“ | Lage & Zugang

Die American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“ befindet sich im Terminal 5 des Flughafen Arlanda und die offizielle Beschreibung ist zwischen Pier A und F. Normalerweise wird bei Lounges ein Gate angegeben, welches nahe an der Lounge liegt, was die Orientierung einfacher macht, allerdings befindet sich die AMEX Lounge in Stockholm wirklich nicht in der direkten Nähe eines Gates, sondern im Verbindungsstück zwischen den zwei Flugsteigen.

Damit musste ich mich tatsächlich erst einmal orientieren, bis ich den Eingang der Lounge gefunden hatte. Wenn man aber einfach nach der zentralen Sicherheitskontrolle im Terminal 5 nach dem Duty Free Shop nach links abbiegt, findet man die Lounge direkt.

Der Eingang ist etwas versteckt, denn nur ein kleines Schild unter dem Schild des Restaurant Pontus in the Air, macht auf die AMEX Lounge aufmerksam. Über einen Fahrstuhl oder Treppen kommt man dann eine Etage höher, in das Restaurant und die Lounge

Im Restaurant angekommen teilt man einem der Kellnern einfach mit, dass man gerne in die AMEX Lounge möchte. Nach Einlesen Platinum oder Centurion Karte wird man direkt in den Lounge Bereich begleitet.

Zugang zur American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“ haben alle American Express Platinum Karten Inhaber, in Verbindung mit einer Bordkarte für den selben Tag ab Stockholm, unabhängig davon, mit welcher Airline oder in welcher Klasse man fliegt. Zusätzlich darf man auch noch einen Gast kostenlos mit in die Lounge nehmen.

Übrigens bietet jede AMEX Platinum Karte auch noch eine kostenlose Platinum Partnerkarte welche selbst auch vollen Zugang für sich selbst und einen Gast erhält. Damit kann man mit einem AMEX Platinum Konto, bei Einbeziehung der Partnerkarte, gleich zu viert in die American Express Platinum Lounge in Stockholm gehen.

American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“ | Ausstattung

Die American Express Platinum Lounge in Stockholm ist ein abgetrennter Bereich in dem Restaurant „Pontus in the Air“ und man merkt hier deutlich, dass der Fokus auf dem Restaurant Service liegt, denn im Grunde wirkt die Lounge auch eher wie ein Restaurant.

So gibt es hier zwar einen Tresen mit Kaffeemaschine und Kühlschränken mit Getränken, aber ein Buffet sucht man vergebens. Im Wesentlichen besteht die Lounge aus verschiedenen Tischen und Sitzgelegenheiten wie in einem Restaurant. Auch einen klassischen Loungebereich mit Couches und Sesseln gibt es nicht.

Auch ein Business Center gibt es in der Lounge nicht, allerdings gibt es kostenloses, schnelles Wlan und auch kostenlose Zeitungen, sowie Magazine. Wenn man gerne arbeiten will, kann man dies wunderbar an den Hochstühlen machen, von welchen man auch einen tollen Blick auf das Vorfeld hat.

American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“ | Essen und Trinken

Der Fokus in der AMEX Lounge in Stockholm liegt sehr eindeutig in der Einnahme von Speisen und Getränken. Faktisch ist die Lounge wie ein Restaurant gestaltet, in welchem die AMEX Platinum die Rechnung übernimmt.

Direkt nachdem man Platz genommen hat, bekommt man von einem Kellner die Karte übergeben, von welcher man sich nach Belieben Speisen und Getränke bestellen kann. Hierbei gibt es in der American Express Lounge in Stockholm kein Buffet und auch bei Getränken ist keine Selbstbedienung vorgesehen. Alles wird von den Kellnern gebracht.

Hierbei war der Service bei meinem Besuch auch extrem aufmerksam und mir wurden immer sofort neue Getränke gebracht und auch der in Schweden sehr teure Alkohol wurde proaktiv angeboten, was ich von einem Restaurant, in welchem die Kellner kaum Trinkgeld bekommen werden, durchaus bemerkenswert finde. Dies liegt wohl aber auch an der guten Servicekultur in Schweden.

Ich habe mich am Nachmittag nur für einen wirklich sehr guten Spargelsalat mit pochiertem Ei entschieden, welcher fantastisch war. Grundsätzlich hat man mir aber auch direkt einen Hauptgang und Dessert angeboten und war fast etwas enttäuscht, als ich dieses genau wie einen Wein abgelehnt habe.

Den Espresso zum Abschluss, wollte ich mir dann aber doch nicht entgehen lassen, bevor ich die wenigen Meter zum Gate nach Frankfurt gegangen bin.

American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“ | Frankfurtflyer Kommentar

Die AMEX Lounge in Stockholm ist keine klassische Airport Lounge, sondern eher als AMEX Restaurant zu sehen. Dies ist auch nicht negativ zu verstehen, denn man wird vermutlich lange suchen, bis man eine Lounge findet, in welcher man so gut essen kann, wie in der American Express Platinum Lounge in Stockholm „Pontus“.

Die Verweildauer in der Lounge ist allerdings aufgrund des Konzeptes eher kurz und kaum jemand sitzt hier für Stunden, auch wenn dies kein Problem ist und ich bin mir sicher, man wird hier auch wunderbar mit Getränken versorgt.

Allerdings würde ich tatsächlich bei sehr langen Wartezeiten die AMEX Lounge in Stockholm zum Essen nutzen, denn in diesen Belangen ist sie Weltklasse. Für langes Lounging würde ich persönlich dann aber in eine der anderen Priority Pass Lounges wechseln.


Das könnte Euch auch interessieren: 

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Also ich finde die Qualität auch gut dafür, dass es Convenience Food ist.

    Man merkt allerdings, dass es nicht frisch zubereitet wird. Ich hatte einmal ein Pastagericht, wo die eine Hälfte des Tellers nur lauwarm war (offenbar zu kurz in Mikrowelle gewesen). Die Gerichte kommen teils auch schneller, als bei frischen Zubereitung möglich wäre.

    • Also das kann ich von meinem Besuch nicht bestätigen. An dem Salat und pochierten Eiern kann nichts aus dem Bereich TK gekommen sein und man hat die offene Küche hinten gesehen, in der die Pasta des anderen Gastes gekocht wurde.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*