AMEX Platinum Jahresgebühr auch während Corona schnell rausholen

Wir kennen, nutzen und empfehlen die American Express Platinum Karte schon länger. Insbesondere für diejenigen die gerne und viel verreisen bietet das Produkt schier unendlich viele Benefits. Doch momentan ist alles anders und nur die wenigsten können oder wollen gerade Flüge und Hotels buchen. Damit sind die Leistungen der Karte wie die inkludierten Versicherungen und Statusupgrades kaum nutzbar. Die Karte ist alles andere als geschenkt, selbst vor der Pandemie musste man sich den Abschluss genau überdenken.

Wir haben Euch in der Vergangenheit an vielen Beispielen gezeigt wie schnell sich die Jahresgebühr bezahlt macht, in den meisten Fällen war dies selbst für Personen mit niedrigem Reiseaufkommen zutreffend. Zur Zeit geht die Reisetätigkeit wohl bei den meisten gegen Null, daher kommt ein Abschluss der Karte eher nicht in Frage. AMEX hat allerdings schon mehrfach auf die aktuelle Situation reagiert und bestehenden Kunden Kompensationen angeboten. Für Neukunden gibt es gerade einen Rekordbonus, der den Abschluss auch mitten in der Krise lohnenswert macht.

Begrüßungsbonus ist mindestens 500€ wert!

Das mit der AMEX Platinum gekoppelte Bonusprogramm Membership Rewards ist der Hauptgrund für einen Abschluss. Mit den Punkten könnt Ihr Reisen oder einzelne Posten der Rechnung bezahlen, ein Transfer in zahlreiche andere Hotel- und Vielfliegerprogramme ist ebenfalls möglich. Hier haben wir das Membership Rewards Programm im Detail beschrieben.

Um die 90.000 MR zu erhalten, müsst Ihr einen Mindestumsatz von 6.000€ innerhalb der ersten sechs Monate erreichen. Mit dem Punkte-Turbo generiert Ihr alleine mit dem Mindestumsatz weitere 9.000 MR. Im übrigen zählen die Umsätze, die mit der inkludierten kostenlosen Partnerkarte getätigt werden auch zum Mindestumsatz.

Eine Umwandlung der Membership Rewards ist selbst zu Payback möglich. Im Verhältnis von 2:1 generiert ihr somit 49.500 Payback-Punkte. (90.000 MR aus der Aktion + 9.000 MR vom Mindestumsatz = 99.000 MR : 2 = 49.500). Diese könnt Ihr auch zu Miles&More übertragen, wo das Umtauschverhältnis 1:1 beträgt. Eine Auszahlung auf Euer Konto ist mit dem Umweg über Payback ebenfalls möglich, was 495€ entsprechen würde.

200€ Reiseguthaben

Auf kurz oder lang ist die Platinum Karte in erster Linie eine Karte für Reisende. Aktuell kann man die Vorteile wie Priority Pass oder den Status bei Avis, Hilton & Co nicht nutzen. Reisen planen und buchen ist aber natürlich weiterhin möglich, wenn diese mit der Karte bezahlt werden greifen auch die integrierten Versicherungen. Einen Vorteil kann man allerdings sofort nutzen, auch wenn die Reise erst Mitte 2021 stattfindet.

Im Reiseportal von American Express stehen Euch 200€ Guthaben für Reisen zur Verfügung. Dort können Reisebestandteile wie Flüge, Hotels oder Mietwagen gebucht werden. Die Preise sind ähnlich wie die auf anderen Reiseportalen oder gar den Hotels direkt. Beachtet jedoch, daß über diesen Weg bei Hotels wie Hilton oder Marriott keine Punkte gesammelt oder Benefits genutzt werden können. Ansonsten kann man hier getrost zuschlagen und die nächste Reise buchen. Bezahlen könnt Ihr mit dem Reiseguthaben, der AMEX selbst oder MR-Punkten. Sogar eine Mischung aller Komponenten ist möglich.

Hier habe ich ein Hotel auf Teneriffa für den Oktober 2021 herausgesucht. Im Amex Reiseportal ist das Barcelo sogar noch etwas günstiger als direkt beim Anbieter. Das fünf-Sterne Hotel kostet für zwei Nächte 248,64€ und 272€ auf der Barcelo Homepage.

Den restlichen Betrag von 48,64€ kann man mit Punkten oder einem Mix bezahlen:

Meist sind verschiedene Zimmerkategorien oder auch unterschiedliche Stornierungsbedingungen wählbar. Darüber hinaus gibt es einige exklusive Angebote und Pakete, die nur bei AMEX gebucht werden können. Mit dem telefonischen Service von AMEX Reisen habe ich ebenfalls gute Erfahrungen gesammelt, als ich in diesem Jahr einen über das Reiseportal gebuchten Flug ändern musste.

Zusammen mit den ausgezahlten Membership Rewards aus der Aktion und dem Reiseguthaben hat man bereits einen Wert von etwa 700€. Im Vergleich: die Jahresgebühr beträgt 660€.
Sobald Ihr einen der weiteren Benefits nutzt, habt Ihr sofort einen Mehrwert.

Zahlreiche weitere Vorteile

Mit der Karte erhaltet Ihr ein ganzes Paket an Vorteilen. Dazu gehört die kostenlose Partnerkarte mit fast allen Vorteilen und bis zu vier Gold-Karten. Zu den 200€ Reiseguthaben kommen 200 Euro SIXT ride Guthaben. Regelmäßig gibt es exklusive AMEX Offers, die Euch eine Gutschrift auf dem Kartenkonto bescheren sobald ein Mindestumsatz generiert wurde. Dies können zB. 5€ sein, wenn Ihr Apple Pay nutzt oder auch 50€ wenn Ihr 200€ bei Hilton umsetzt. Bei einer Reise auf den Kanarischen Inseln konnte ich durch diese Offers mehrere hundert Euro Gutschrift sichern.

Weitere Offers gibt es bei Fluggesellschaften, Dienstleister oder Onlineshops.

Sobald Ihr die Karte habt, könnt Ihr diese online mit den Bonussystemen von diesen Hotelprogrammen verknüpfen und diesem ein Statusupgrade verpassen:

  • Radisson Rewards Gold
  • GHA Discovery Platinum
  • Hilton Honors Gold
  • Shangri-La Golden Circle Jade
  • Melia Rewards Gold
  • Marriott Rewards Gold

Auch bei Autovermietungen erhaltet Ihr dank der American Express Platinum Karte direkt einen Status. Dieser wird Euch z.B. Upgrades bei einer Mietwagenanmietung bescheren.

  • Avis Preferred
  • Hertz Gold Plus Rewards Five Star
  • Sixt Platinum

Die American Express Platinum Card bietet ein extrem umfangreiches Versicherungspaket, welches deutlich mehr bietet, als fast jede andere Kreditkarte in Deutschland.

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Reiseabbruch-Versicherung
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Reise-Unfallversicherung
  • Reisekomfort-Versicherung bei Flug-/Gepäckverspätungen,
    Gepäckverlust und verpassten Anschlussflügen
  • Reise-Privathaftpflicht-Versicherung
  • Mietwagen-Haftpflichtversicherung und Fahrzeug-Assistance

Mit der American Express Platinum Card erhaltet Ihr zwei kostenlose Priority Pass Vollmitgliedschaften, mit unlimitierten Loungezugängen für Euch und je einen Gast. Mit diesen könnt Ihr über 1.200 Airport Lounges vor Eurem Flug besuchen, egal mit welcher Airline oder in welcher Klasse Ihr fliegt. Alleine diese zwei Priority Pass Mitgliedschaften haben einen Preis von fast 800 Euro.

Ihr habt auch noch Zugang zu den American Express Centurion Lounges, von welchen immer mehr eröffnet werden. Besonders in den USA sind diese Lounges deutlich besser als die durchschnittliche Airport Lounge.

Zusätzlich hat man mit der American Express Platinum Card auch Zugang zu Lufthansa Business und Senator Lounges in Frankfurt und München, in Verbindung mit einem Lufthansa Flug. In unserem Beitrag findet Ihr alle Details.

Zugangsbereich der Amex-Lounge.

 

Aber Achtung, dieses fantastische Angebot läuft bald ab und wird nicht verlängert!

Um die 90.000 Membership Rewards Punkte als Bonus zu erhalten, müsst Ihr Euch von einem qualifizierten American Express Karteninhaber werben lassen. Hierdurch bekommt Ihr die 90.000 Punkte als Bonus gutgeschrieben.

Wenn Ihr von uns einen individuellen Link für die American Express Platinum Card mit 90.000 Punkten zur Begrüßung wollt, sendet uns eine E-Mail*

*Die 90.000 Punkte Bonus erhaltet Ihr auch, wenn Ihr bereits eine oder mehrere andere American Express Kreditkarte besitzt. Auch wir erhalten bei erfolgreichem Abschluss der Karte einen Bonus, wodurch Ihr unsere Arbeit auf dieser Seite sehr unterstützt!  

DIE Karte für Vielflieger

AMEX Platinum Jahresgebühr auch während Corona schnell rausholen | Frankfurtflyer Kommentar

Als der erste Lockdown vorbei war und wir die Leistungen der Platinum Karte kaum nutzen konnten, kamen die langersehnten Goodies von AMEX. Bestandskunden erhielten eine üppige Gutschrift von Membership Rewards wenn diese kündigen wollten, Einkäufe bei bestimmten Partnern wurden bis zu einem Betrag von 225€ wieder gutgeschrieben.

Für Neukunden wurde jetzt der Rekordbonus von 90.000 Membership Rewards aufgelegt. Damit und mit den 200€ Reiseguthaben ist die erste Jahresgebühr wieder drin. Wer dann noch einige der anderen Vorteile nutzen kann, profitiert noch mehr! Gut genutzt ist alleine der Bonus zur Begrüßung weit mehr Wert als 500€. Damit kann man schon in Luxushotels übernachten oder manche Langstrecken in der Business Class bestreiten.

Um die 90.000 Membership Rewards Punkte als Bonus zu erhalten, müsst Ihr Euch von einem qualifizierten American Express Karteninhaber werben lassen. Hierdurch bekommt Ihr die 90.000 Punkte als Bonus gutgeschrieben.

Wenn Ihr von uns einen individuellen Link für die American Express Platinum Card mit 90.000 Punkten zur Begrüßung wollt, sendet uns eine E-Mail*

*Die 90.000 Punkte Bonus erhaltet Ihr auch, wenn Ihr bereits eine oder mehrere andere American Express Kreditkarte besitzt. Auch wir erhalten bei erfolgreichem Abschluss der Karte einen Bonus, wodurch Ihr unsere Arbeit auf dieser Seite sehr unterstützt!  

 

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Das ist korrekt, die Partnerschaft wird 2021 beendet:
    Wir beenden die Zusammenarbeit mit Shangri-La zum 31.01.2021. Die Shangri-La Golden Circle – Jade Mitgliedschaftsvorteile können Sie nur bis zum 31.12.2021 nutzen, wenn Sie sich bis zum 31.01.2021 dafür anmelden, sofern Sie noch nicht angemeldet sind. Angemeldete American Express Mitglieder können den Kartenvorteil nutzen, bis er von Shangri-La per 31.12.2021 tatsächlich eingestellt wird

  2. „Aber Achtung, dieses fantastische Angebot läuft bald ab und wird nicht verlängert!“ Warum so ein „Druck“? Es gibt jedes Jahr mehrere Angebote mit wechselnd hohem Bonus für den Werber und den Geworbenen 🙂 Viele Grüße Hanse

    • Hallo Hans,
      ich habe den Textbaustein von Christoph geklaut 😉

      Nein, ernsthaft. Bisher kannte ich bei der Platinum nur die Aktion im Herbst mit dem üppigem Bonus. Allerdings war dieser noch nie so hoch- und das ist ja der springende Punkt.

  3. Hi zusammen, wie ist das eigentlich mit der Jahresgebühr wenn ich sozusagen von God auf Platin upgrade? Wird dann die Jahresgebühr der Gold auf die Platin angerechnet?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*