Austrian Airlines fliegt wieder Langstrecken

Es ist 100 Tage her, dass der letzte Austrian Airlines Linien- Langstreckenflug mit Passagieren aus Chicago in Wien gelandet ist. Danach musste Austrian Airlines den Betrieb quasi komplett einstellen und ist nur noch Rettungs- und Versorgungsflüge geflogen. Nun ist die erste Austrian Boeing 767-300er wieder als Linienflug nach Newark gestartet und damit wagt Austrian Airlines auch den Neustart auf der Langstrecke.

Dabei ist Newark nur das erste Ziel der neuen Austrian Langstreckenflüge gewesen und neben Newark im Großraum der Metropole New York, wird man auch noch diesen Monat regelmäßige Linienflüge nach Washington D.C. und Chicago wieder aufnehmen.

Nach den drei USA Zielen, soll auch Bangkok in den kommenden Wochen wieder als regelmäßiger Linienflug in den Flugplan aufgenommen werden. Dabei werden alle Destinationen vorerst dreimal pro Woche angeflogen und bei Bangkok gibt es die Besonderheit, dass nur auf dem Flug von Bangkok nach Wien Passagiere mitfliegen dürfen. Dies soll sich aber ändern, sobald eine Einreise nach Thailand wieder möglich ist. Hier gibt es Anzeichen, dass es schon bald soweit sein könnte.

Review: Austrian Airlines Business Class Boeing 767-300 nach Newark inkl. Zubringer

Austrian Airlines fliegt wieder Langstrecken, trotz Einreiseverboten

Die Wiederaufnahme der Langstreckenflüge führt immer zu der Frage, wie dies unter den aktuell noch geltenden Einreiseverboten überhaupt Sinn macht. So ist es gerade in den USA zwar grundsätzlich für Personen, welche in Europa leben nicht möglich in die USA einzureisen, allerdings gibt es hier eine lange Liste mit Ausnahmen.

So können US Staatsbürger, Greencard Inhaber und Personen mit einer dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung weiterhin in die USA einreisen. Auch Crews, Diplomaten und einige andere Ausnahmen können noch in die USA reisen, weshalb weiterhin Passagierverkehr zwischen Europa und den USA stattfindet. So waren auf dem ersten Austrian Airlines Flug nach Newark immerhin 64 Passagiere und auf dem Rückflug war der Flug sogar ausgebucht.

Airlines setzen allerdings schon jetzt darauf, dass die Einreisesperren nach und nach fallen werden und besonders die USA als wichtiger Handelspartner von Europa wird dann für Airlines wieder enorm wichtig. Daher beginnen Airlines bereits jetzt die Langstreckenflüge wieder hochzufahren. Ob sich dies lohnt, wird man von den genauen Entwicklungen in den kommenden Monaten und Wochen abhängig machen müssen.

Austrian Airlines fliegt wieder Langstrecken | Frankfurtflyer Kommentar

Langsam mehren sich die guten Nachrichten und immer mehr Airlines fangen an die Langstrecken wieder hochzufahren, was für die Airlines auch enorm wichtig ist, denn gerade mit den Langstrecken verdienen die Airlines potenziell viel Geld, zumindest wenn die Passagiere wieder reisen dürfen.

Aktuell sind fast alle Länder auf der Welt bestrebt die Wirtschaft nach Möglichkeit wieder hochzufahren und auch die Grenzen baldmöglichst wieder zu öffnen, um den wirtschaftlichen Schaden einzudämmen. Wann dies allerdings genau geschieht ist nicht immer klar und auch wie erfolgreich man hier ist. Je nach Region sind die Prognosen hier auch unterschiedlich gut.

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Who cares? Not me! Substandard First Lounge at Wien Schwechat
    Really after what LH Gruppe has done to its loyal passengers in terms of COVID refunds for flights cancelled by the LH Grupper airlines, how many do you think are going to fly LH Gruppee (Brussels,Australian Lufthansa and Schwitz) again??????

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*