Avani Atrium Bangkok

In Bangkok gibt es wohl kaum ein günstigeres 5-Sterne Hotel als das Avani Atrium. Ob sich ein Besuch lohnt oder ob man lieber etwas mehr Geld in die Hand nimmt und ein anderes Hotel bucht, möchte ich euch hier aufzeigen.

Im Interesse der Transparenz möchte ich darauf hinweisen, dass ich vor dem Aufenthalt mit dem Hotel in Kontakt stand und die Review angekündigt habe. Um das Hotel vollumfassend vorstellen zu können, würde ich für den Aufenthalt eingeladen.

Es wurde vom Hotel kein Einfluss auf den Inhalt dieser Review genommen und sie wurde auch nicht vor der Veröffentlichung vorgelegt.

Kurz nach Weihnachten hatte ich die Möglichkeit zwei Nächte im Avani Atrium Bangkok zu verbringen.

Hier findet ihr aktuelle Preise für das Avani Atrium Bangkok

Wir haben in der Hauptreisezeit etwas über 50 Euro bezahlt.

Avani Atrium Bangkok – Lage

Nachdem wir mit Malaysia Airlines aus Kuala Lumpur gelandet sind, haben wir uns am späten Nachmittag auf dem Weg ins Hotel gemacht. Das Taxi vom Flughafen kostet in etwa 250 Baht oder knapp 8 Euro. Das Avani Atrium Bangkok liegt unweit der bekannten Sukhumvit Road. Eine der Hauptverkehrsadern in Bangkok. In der Nähe des Hotels befindet sich auch die U-Bahn und die Airport-Link Station Makkasan. Von der Lage ist das Hotel klasse. Für wenige Baht erreicht man jeden Punkt der Stadt in vergleichbarer kurzer Zeit.

Avani Atrium Bangkok – Check In

Nachdem wir am Hotel ankamen, wurde uns das Gepäck am Eingang abgenommen. Der Check In dauerte allerdings sehr lange. Natürlich ist Haupreisezeit und es wollten viele Leute einchecken. Allerdings verstehe ich nicht warum nur zwei Servicekräfte am Empfang arbeiteten. Nach guten 30 Minuten hatten wir unsere Zimmerkarten in der Hand.

Avani Atrium Bangkok – Das Zimmer

Unser Zimmer 2014 befand sich im 20. Stockwerk. Die Aussicht auf die Stadt war einfach genial. Ich habe einige Zeit direkt um die Ecke gewohnt und habe fast jeden Abend die Aussicht genießen können. Hier kamen durchaus einige Erinnerungen hoch.

Im Avani Atrium Bangkok gibt es renovierte und „alte“ Zimmer. Letztere würde ich definitiv nicht wählen. Man sieht die Abnutzung deutlich. Es lohnt sich definitiv ein paar Euro mehr zu investieren, um die Zimmerkategorie zu wählen.

Das Zimmer ist zwar recht groß, allerdings ist es nicht besonders ausgestattet. Das Bad befindet sich auf der rechten Seite neben dem Eingang. Neben einem Waschbecken und einer Dusche, befindet sich auch die Toilette im selben Raum. Gegenüberliegend ist auch noch eine Badewanne. Neben dem Waschbecken gibt es ein wenig Ablagefläche. Das Duschgel und die anderen Amenities sind von keiner besonderen Marke.

Im Zimmer befindet sich ein großes Bett das bequem ist. Neben mehreren Kopfkissen gibt es eine weiche Decke. Das ist eigentlich selbstverständlich, allerdings ist es in warmen Ländern nicht immer so einfach eine gute Decke zu finden, die weder zu warm noch zu kalt ist sein sollte. Gut finde ich, dass es neben dem Bett auch eine Steckdose gibt.

Neben dem Bett befindet sich eine kleine Couch mit Beistelltisch.

Gegenüber steht ein Schreibtisch. Ich wundere mich immer, warum die Schreibtischstühle ins Zimmer zeigen und nicht in Richtung Fenster mit tollem Ausblick.

Die Ablage gegenüber vom Bett ist ausreichend groß. Hier gibt es trotz eines Fernsehers noch genügend Platz um andere Dinge abzulegen. Unterhalb des Fernsehers befindet sich die Minibar. Komischerweise sind die Getränke wesentlich teurer als an der hoteleigenen Bar.

Das Design des Zimmers finde ich langweilig. Für meinen Geschmack fehlt das besondere und außerdem ist viel zu viel Holz verbaut. Trotz Renovierung vor kurzer Zeit, wirkt das Zimmer alt.

Avani Atrium Bangkok – Annehmlichkeiten

Das Hotel verfügt neben einem großen Restaurant im Erdgeschoss, in dem das Frühstück serviert wird auch über ein japanisches Restaurant. Dies hat sogar einen recht guten Ruf und ist in Bangkok bekannt.

Im vierten Stock befindet sich der Pool. Er ist sauber, nicht besonders groß aber ausreichend, wirkt aber in die Jahre gekommen. Die Poolbar ist bis 22.00Uhr geöffnet. Dies ist der einzige Bereich in dem man auch mal draußen sitzen kann. Als wir am ersten Abend noch einen Cocktail trinken wollten, wurde uns allerding kurz vor 22.00 Uhr die Bestellung verweigert. Auch andere Gäste hätten noch gerne etwas bestellt.

Im vierten Stock befindet sich noch ein Fitnessstudio. Dies ist mit alten aber zweckmäßigen Geräten ausgestattet.

Avani Atrium Bangkok – Service

In einem großen Hotel wie dem Avani Atrium Bangkok kann man wohl kaum eine individuelle Betreuung erwarten. Allerdings war das Servicelevel unterdurchschnittlich. Am letzten Tag wollte ich am Empfang anrufen, ob jemand das Gepäck abholen könnte. Nach 20 Minuten in Warteschleifen und ohne dass jemand das Telefon abgenommen hat, habe ich es dann doch selbst nach unten geschleppt. Auch der Check-Out war alles andere als optimal. Zwar waren an diesem Tag mehr Servicekräfte im Einsatz, allerdings hat es 20 Minuten gedauert bis ich auschecken konnte. Als Begründung hieß es, dass erst die Minibar überprüft werden müsste bevor ich auschecken kann. Dazu würden sie nochmal 20 Minuten benötigen. 40 Minuten Wartezeit für den Check Out ist definitiv zu lange.

Avani Atrium Bangkok – Kommentar

Es hat sicherlich seinen Grund warum das Avani Atrium Bangkok zu den günstigsten 5-Sterne Hotels in Bangkok gehört. Das Hotel ist recht alt und der Service ist mittelmäßig. In meinen Augen gibt es keinen Unterschied zu einem drei oder vier-Sterne Hotel. Die Zimmer sind zwar recht groß und die Ausstattung ist okay, allerdings würde ich in Zukunft lieber ein kleines Boutique Hotel buchen. Das mag dann zwar mehr kosten, allerdings ist der Aufenthalt dann etwas angenehmer, der Service besser und die Wartzeiten kürzer.

Hier findet Ihr gute Hotel in Bangkok

 

Hier lest Ihr die anderen Teile meines Tripreports:

  1. SAS Economy Class in der Boeing 737 von Frankfurt nach Stockholm
  2. Jumbo Hotel Stockholm Airport
  3. SAS Gold Lounge Stockholm Airport
  4. Singapore Airlines Business Class im Airbus A350 (die Kabine) von Stockholm nach Moskau
  5. AUA Lounge Moskau
  6. Singapore Airlines Business Class im Airbus A350 von Moskau nach Singapur
  7. Crowne Plaza Changi Airport
  8. Singapore Airlines KrisFlyer Business Lounge Singapur Terminal 3
  9. Singapore Airlines Business Class im Airbus A380 von Singapur nach Sydney
  10. The Harbour Rocks Hotel in Sydney
  11. InterContinental Sydney Double Bay
  12. Virgin Australia Business Class Lounge Sydney
  13. Virgin Australia Economy Class in der Boeing 737 von Sydney nach Cairns
  14. Holiday Inn Cairns
  15. Eine kleine Weltreise Zwischenfazit
  16. Air New Zealand Economy Class im Airbus A320
  17. Chateau on the Park Christchurch by Double Tree
  18. Best Western Plus Fino Christchurch
  19. Braemer Lodge Hammer Springs
  20. Air New Zealand Domestic Lounge Christchurch
  21. Air New Zealand Economy Class in der ATR72 von Christchurch nach Wellington
  22. InterContinental Wellington
  23. Crowne Plaza Auckland
  24. Air New Zealand Lounge Auckland
  25. Singapore Airlines Airbus A380 von Auckland nach Singapur
  26. Villa Samadhi Hotel Singapur
  27. Batik Air Business Class von Singapur nach Jakarta
  28. Kempinski Hotel Indonesia in Jakarta
  29. Pura Indah Lounge Jakarta
  30. Malaysia Airlines Business Class in der Boeing 737-800
  31. Malaysian Airline Domestic Lounge Kuala Lumpur
  32. Die alte Malaysia Airlines Business Class in der Boeing 737
  33. Malaysian Airline Golden Lounge Kuala Lumpur Regional
  34. Malaysian Airlines Business Class im Airbus A350 von Kuala Lumpur nach Bangkok
  35. Avani Atrium Hotel Bangkok
  36. Thai Airways Domestic Lounge Bangkok
  37. Thai Airways Business Class im Airbus A350 von Bangkok nach Chiang Mai
  38. At Ease Bijou Chinag Mai
  39. Air Asia Economy Class im Airbus A320 von Chiang Mai nach Bangkok
  40. Hotel Bangkok Airport
  41. EVA Air Lounge Bangkok
  42. Thai Airways Business Class in der Boeing 777 von Bangkok nach Bali
  43. PinkCoco Hotel bali
  44. HOSHINOYA UBUD
  45. Karma Kandara Bali
  46. Sal Secret Bali
  47. Prasana Villas Uluwatu Bali
  48. KLM Economy Class in der Boeing 777 von Bali nach Singapur
  49. Conrad Singapur
  50. Conrad 135 Tour
  51. Kris Flyer Gold Lounge Singapur
  52. Singapore Airlines Buiness Class im Airbus A350 von Singapur nach Stockholm
  53. Business Class Lounge Moskau
  54. SAS Business Class Lounge Stockholm
  55. Eine kleine Weltreise Fazit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Danke für die gute Analyse und Rezension dieses Hotels. Ich habe mit großer Erwartung auf diesen Bericht gewartet, weil ich Bangkok und auch dieses Hotel aus beruflichen Gründen sehr gut kenne. Der Bericht deckt sich sehr mit meinen Eindrücken des Hotels. Dieser war geprägt von eher rüpelhaften Gästen und altbackenen Zimmern. Für 50 Euro macht man sicher immer noch keinen Fehler, aber meines Erachtens ist in dieser Preisklasse das Aetas Lumpini deutlich besser und eleganter und auch das Publikum ist etwas gesitteter. Das Avani ist ein Massentouri-Hotel, das auch mit vielen deutschen Reiseunternehmen (und chinesischen und russischen) kooperiert. Falls es dann doch echte 5-Sterne sein sollen, gibt es meines Erachtens unter 100 Euro keine zufriedenstellende Lösung in Bangkok. Mag für Schnäppchenjäger nicht so schön klingen, aber für 150 Euro ein Marriott, Hilton, Sofitel oder Shangrila zu bewohnen, ist im Vergleich zu Europa immer noch sehr günstig ?

    • Hey,
      Danke für deinen Kommentar. Mit den Gästen hatte ich weniger Probleme. Wobei du natürlich Recht hast. Es kommen ziemlich viele Pauschaltouristen und Reisende auf Gruppentouren. Ich werde das Hotel selbst nicht mehr besuchen. Dafür ist das Angebot (wie du bereits sagtest) zu groß. Gelohnt hat sich der Besuch trotzdem. Immerhin ist ein Review für den Blog raus gekommen.

      Grüße,

      Tim

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*