Avianca Lifemiles Sale mit bis zu 130% Bonus – Lufthansa First Class günstig buchen

Avianca Lifemiles Sale
Avianca Lifemiles Sale

Durch den aktuellen Avianca Lifemiles Sale mit bis zu 130% Bonus lassen sich derzeit wieder günstig Lufthansa First Class, inner-asiatische Business Class und vieles mehr buchen. Im Extremfall kann man so 460.000 Lifemiles für 6600 USD kaufen und damit dann Lufthansa First Class für ca. 860€ von Deutschland nach Indien fliegen. Aber auch mit kleineren Investitionen kann Avianca Lifemiles Spaß machen.

Lifemiles hat es als Vielflieger-Programm des Star Alliance-Mitglieds Avianca mittlerweile auch außerhalb Südamerikas zu einiger Berühmtheit gebracht. Während früher die Zuordnung von ausgewählten Flughäfen in falsche Regionen lukrative Award-Buchungen zuließen, waren es später verrückte Routings, die die alte Award-Suche von Lifemiles ausgeworfen hat. Heute sind es dann eher die regelmäßigen Meilen-Verkäufe, die Potenzial für eine gute Award-Buchung geben.

Aber auch jetzt noch gibt es natürlich noch ein paar Sweetspots, auf die ich später noch eingehen werde.

Avianca Lifemiles Sale mit bis zu 130% Bonus | Der aktuelle Sale

Während des aktuellen Avianca Lifemiles Sales vom 20. bis 23. August 2019 bekommt Ihr mindestens zwei Meilen pro gekaufter Meile gutgeschrieben. 1000 Meilen kosten dabei 33 USD ohne Bonus. Im Maximum könnt ihr 130% Bonus bekommen und 200.000 Avianca Lifemiles + 260.000 Bonusmeilen kaufen.

Avianca Lifemiles Sale
Avianca Lifemiles Sale

Die Staffelung:

  • 1.000 – 10.000 Avianca Lifemiles + 100% Bonus (entspricht 1,65 Cent pro Meile)
  • 11.000 – 50.000 Avianca Lifemiles + 110% Bonus (entspricht 1,57 Cent pro Meile)
  • 51.000 – 100.000 Avianca Lifemiles + 120% Bonus (entspricht 1,50 Cent pro Meile)
  • 101.000 – 200.000 Avianca Lifemiles + 130% Bonus (entspricht 1,43 Cent pro Meile)

Avianca Lifemiles Sale mit bis zu 130% Bonus | Award-Buchung

Award-Tickets lassen sich zwar auch bei Avianca telefonisch buchen, aber jeder von euch, der schon mal in einem Callcenter einer Spanisch sprachigen Airline fest gehangen hat, wird das wohl eher als weniger optimale Option ansehen. Zum Glück sind die Award-Tickets aller Star Alliance Airlines auch bei Avianca online buchbar. Die Suchmaschine ist zwar optisch eine Zumutung, bringt in der Regel aber schnell Ergebnisse.

Wichtig ist, dass Ihr euch direkt zu Beginn festlegt, ob ihr die Smart-Suche für alle Airlines wählt oder nur Flüge einer bestimmten Airline suchen und in welcher Buchungsklasse (Eco oder Business/First) ihr fliegen wollt.

Manchmal verschluckt sich die Suche und man sollte am Besten komplett neu beginnen.

Positiv ist auf jeden Fall zu bewerten, dass man nicht wie bei Aegean Miles and Smiles eine Mindestmenge an Meilen besitzen muss, um überhaupt Ergebnisse zu sehen. Angezeigt werden zunächst mal alle Optionen, egal ob Ihr sie euch leisten könnt oder nicht. Fehlen innerhalb der Buchung noch Meilen, kann man diese auch für 33 USD pro 1000 Meilen hinzu kaufen. Das macht während eines Meilen-Sale natürlich wenig Sinn.

Avianca Lifemiles Sale mit bis zu 130% Bonus | Sweetspots

Leider sind über die Award Suche von Lifemiles nicht alle First Class Produkte der Star Alliance buchbar. So sperrt Swiss und Singapore Airlines die First Class für das eigene Meilen-Programm. Lufthansa First Class Flüge sind jedoch immer kurzfristig für die nächsten 14 Tage buchbar. Und hier finden wir den ersten prominenten Sweetspot, denn Lifemiles berechnet euch nur 60.000 Meilen für ein Lufthansa First Class Ticket zwischen Deutschland und Indien (Lufthansa First Class Ziele). Da Avianca Lifemiles keine Fantasiegebühren in Form von Fuel-Surcharges erhebt, kommt ihr so auf 60.000 Lifemiles und etwa 100 USD Gebühren. Kauft Ihr nur das Minimum der für diesen Flug benötigten Meilen (29.000 + 110% Bonus), zahlt ihr etwa 1050 USD für einen Lufthansa First Class-Flug von Frankfurt nach Neu Delhi oder Bengaluru. Zum Vergleich: Miles and More weist für den selben Flug 91.000 Meilen und 295€ Zuzahlung aus.

Lifemiles Sale Lufthansa First Buchung
Lufthansa First Class Ticket mit Avianca Lifemiles

Wollt Ihr euer Erlebnis noch etwas optimieren, könnt ihr kostenfrei einen Business Class Zubringer dazu buchen und landet damit sogar nur bei 59.630 Lifemiles plus 100 USD Gebühren für einen Flug beispielsweise in Lufthansa Business Class von Düsseldorf nach Frankfurt und dann in der First Class weiter nach Neu Delhi.

Eva Business Award
Bangkok – Taipeh – Jakarta in der EVA Business mit Lifemiles gebucht

Ein weiterer Sweetspot für Avianca Lifemiles sind inner-asiatische Flüge. Für einen Business Class Flug innerhalb Asiens berechnet Lifemiles zwischen 20.000 und 30.000 Meilen und meistens 25 USD. Die Award-Suche schlägt oft interessante Verbindungen mit Stopover vor (bis zu acht Stunden sind erlaubt). Wir haben Anfang des Jahres zum Beispiel einen Direktflug mit Thai Airways von Seoul nach Bangkok ausgeschlagen und sind statt dessen mit Singapore Airlines von Seoul über Singapur nach Bangkok geflogen. Auch ANA, Eva Air und Asiana lassen sich so sehr gut buchen.

Zieht es euch eher nach Downunder, so lassen sich von Asien auch günstige Flüge in der Business Class auf den australischen Kontinent buchen. Mit ANA geht es zum Beispiel für nur 40.000 Meilen und rund 55 USD von Tokyo nach Sydney.

Avianca Lifemiles Sale ANA Australien

Avianca Lifemiles Sale mit bis zu 130% Bonus | Meilen sammeln

Avianca Lifemiles ist halt ein klassisches Vielflieger-Programm und bietet Sammel-Möglichkeiten, wie viele anderen Programme auch. So könnt ihr natürlich bei allen euren Star Alliance Flügen Meilen auch auf euer Lifemiles-Konto kreditieren lassen. Dazu gibt es die üblichen Kooperationen mit Hotels und Mietwagen-Verleihern.

Bis zum 31. Oktober 2019 läuft auch eine Promotion mit dem IHG Rewards Club, bei dem ihr 50% Bonus auf eure Übernachtungen erhaltet, wenn ihr Avianca Lifemiles als bevorzugte Sammeloption gewählt habt. Mit dieser Promotion bekommt ihr dann 3 statt 2 Avianca Lifemiles pro USD Umsatz bei IHG.

Kein klassisches Sammeln, aber zwischen Lifemiles-Konten könnt ihr Meilen hin und her schieben. Das kostet 15 USD pro 1000 Meilen und liegt damit preislich im Bereich des aktuellen Sales, aber deutlich unter dem Zukauf während der Buchung.

Zwei Spezialitäten gibt es beim Sammeln von Lifemiles noch zu erwähnen:

Zum einen gibt es den Lifemiles Club, bei dem man in jedem Monat gegen einen Mitgliedsbeitrag eine bestimmte Menge Meilen sammelt. Im Maximum sind das im ClubLifemiles 7000 Meilen für 125,99 USD im Monat plus Bonus-Meilen alle drei Monate.

Und zum anderen hat Lifemiles manchmal ganz witzige Hotel-Promotions. So habe ich irgendwann mal im letzten Jahr 20.000 Meilen generiert, indem ich zehn Nächte in einer kambodschanischen Absteige eingebucht war. Zum Glück wurde bei nicht stornierbaren Raten nicht geprüft, ob man da wirklich übernachtet hat.

Avianca Lifemiles Sale mit bis zu 130% Bonus | Frankfurtflyer Kommentar

Ob das Kaufen von Avianca Lifemiles im aktuellen Sale Sinn macht, müsst ihr für euch selbst bewerten. Grundsätzlich besteht immer ein gewisses Risiko, wenn Ihr Meilen auf Vorrat kauft. Zwar hat Avianca und Avianca Lifemiles nichts mit der aktuellen Situation der eigenständigen Avianca Brasil zu tun, aber es gibt natürlich darüber hinaus immer die Chance, dass Meilen kurzfristig durch neue Award-Charts entwertet werden.

Daher empfiehlt sich der Meilen-Kauf, wenn man gerade konkrete Pläne hat. Sucht am Besten vorher über die Lifemiles-Suche, ob für euren Flug Award-Verfügbarkeiten da sind und kauft dann die Meilen.

Auch sind die 130% Bonus in diesem Sale nicht der höchste Bonus, der jemals beworben wurde. Avianca Lifemiles hatte dieses Jahr schon eine Promotion mit 145% Bonus. Ob und wann dieses Angebot jedoch wieder kommt, lässt sich nur schwer einschätzen.

Das könnte Euch auch interessieren

11 Kommentare

  1. Guten Tag,

    Ich wollte gerade das Angebot nutzen und damit einen Flug nach Südafrika buchen. Bei mir erscheint jedoch nicht der Bonus ? Bei mir sind lediglich die normalen Preise ersichtlich. Mache ich etwas falsch?

    Mfg

    • Hallo Hans,

      der Bonus taucht in dem Schritt auf, in dem auch die Zahlungsangaben gemacht werden. Warst Du soweit?

      Bist Du schon länger bei Lifemiles oder hast Du Dich neu registriert? Manchmal schaltet er die Promos nicht sofort frei. Wobei das hier eher unwahrscheinlich ist, da keine aktive Registrierung dafür notwendig ist.

      Beste Grüße
      Sebastian

      • Seit Februar diesen Jahres habe ich dort ein Konto. Ja soweit war ich schon, dort steht dann bei Total nur der einfache Betrag. Das ist echt ärgerlich.

  2. Hi,

    der Artikel stimmt nicht ganz. First Class Flüge sind z.B. mit SIA von SIN nach CGK buchbar. Kostet allerdings 40k Meilen. An manchen Tagen hatte ich Flüge von CMB über SIA (Business) nach CGK (First) gesehen. Das benötigt dann „nur“ 52K Meilen.

    Aufgrund eures Artikels habe ich nun festgestellt, dass SIA scheinbar die Busiess Class Flüge in der Region für Life Miles freigeschaltet hat, allerdings nicht mehr für Miles and More. Das ist echt traurig. 3 Anfragen beim Krisflyer Support bis hin zum Executive Support haben mir keine wirkliche Aussage geliefert, ob das nun immer so ist. Damit sind 2 Regionen Flüge von Europa mit Anschlussflug in der Region kaum noch möglich.

    • Hi André,

      habe folgende Beispiele im Artikel beschrieben:
      60.000 LH First FRA – BLR
      20.000 30.000 Business innerhalb Asiens
      40.000 Business Asien nach Australien

      Hilf mir bitte kurz auf die Sprünge. Vielleicht habe ich irgendwo Business und First vertauscht.

      Danke!

      Grüße
      Sebastian

  3. „So sperren Swiss und Singapore Airlines die First Class für das eigene Meilen-Programm.“

    SIN – CGK oder andersherum kann man First Class mit SIA buchen. Da ist es nicht gesperrt, siehe oben mein Kommentar. Oder halt mit Business Flug kombinieren, was bei LifeMiles geht. Dann lohnt es sich ggf.

    • Alles klar. Jetzt hab ich es gefunden. Dass die First Class von Singarpore Airlines jetzt zumindest bedingt über Lifemiles buchbar ist, ist natürlich eine deutliche Aufwertung.

      • Ja, ich glaube das waren sie schon lange. Was mich halt nur sehr aufregt, ist, dass es über Miles and More bis vor wenigen Monaten auch noch ging und nun nahezu alles (auch Business) geblockt ist bis auf Economy Flüge. Bei LifeMiles geht es noch bei den Strecken mit vielen Flügen in der Region. Vielleicht weil LifeMiles weniger Fluggäste in SEA haben. Es ist zum Verzweifeln 🙂 seit Wochen suche ich dafür eine Lösung.

        • Also ich habe dem Support mal geschrieben. Die wollten von mir einen Screenshot,dass ich per Email die Promotion empfangen habe. Somit gehe ich davon aus, dass es targeted ist.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*