Verbessert: Barclaycard Visa | kostenlose Reisekreditkarte | 50 Euro Startguthaben, 100% Bankeinzug & kostenlose Ratenzahlung

Mit der Barclaycard Visa hat Barclaycard eine neue kostenlose Reisekreditkarte vorgestellt, welche schnell der neue Spitzenreiter unter den kostenlosen Reisekreditkarten war. Mit ihren Eckdaten, wie dauerhaft keine Jahresgebühr, kein Auslandseinsatz in jeder Währung und kostenlosen Bargeldabhebungen weltweit, bietet die neue Barclaycard Visa wirklich alles, was man sich von einer Reisekreditkarte wünscht. Für kurze Zeit gibt es zusätzlich zur kostenlosen Kreditkarte auch noch 50 Euro Startguthaben!

VERBESSERUNG 1:: Seit Mitte Juni bietet die Barclaycard Visa auch die Möglichkeit, dass man den Rechnungsbetrag zu 100% vom Girokonto abbuchen lässt. Somit fallen keine Zinsen an, sollte man vergessen die Rechnung pünktlich zu bezahlen. Dies ist bei kostenlosen Kreditkarten die Ausnahme und macht die Barclay Card Visa für uns zur aktuell besten kostenlosen Reisekreditkarte.
VERBESSERUNG 2:: Seit September bietet die Barclaycard Visa auch die Möglichkeit der Ratenzahlung für bis zu drei Monaten. Wenn man größere Ausgaben in drei Monatsraten bezahlt, fallen keine Zinsen an

Man kann mit der Barclaycard Visa zwar keine Meilen sammeln, wie mit der Miles&More Kreditkarte und der American Express Gold Karte, allerdings sollte jeder der regelmäßig reist, mindestens eine Kreditkarte im Geldbeutel haben, mit welcher er im Ausland kostenlos bezahlen und Bargeld abheben kann. Hier bietet sich natürlich eine kostenlose Kreditkarte an. Die einzige Alternative als Meilenkreditkarte ist hier die Eurowings Kreditkarte Gold.

Die Vor- und Nachteile der Barclaycard Visa wollen wir Euch in diesem Beitrag aufzeigen.

Hier könnt Ihr die Barclaycard Visa kostenlos mit 50 Euro Startguthaben beantragen

visa_970x250

Barclaycard Visa | Vorteile

Die Barclaycard Visa bietet mit Ihren Eckdaten fast alles, was man von einer kostenlosen Reisekreditkarte erwarten kann. Hier haben wir alle Vorteile dieser dauerhaft kostenlosen Kreditkarte zusammengefasst:

  • 50 Euro Startguthaben! Bis Freitag bietet Barclaycard für die Barclaycard Visa 50 Euro Startguthaben. Das Startguthaben bekommt Ihr 8 Wochen nach dem ersten Einsatz der Karte gutgeschrieben.
  • Keine Jahresgebühr! Die Barclaycard Visa ist für Euch dauerhaft kostenlos. Solange Ihr die Karte besitzt, fallen keine Gebühren für die Karte an, auch wenn Ihr die Karte nicht verwendet.
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit! Ihr könnt weltweit kostenlos Bargeld am Automaten mit der Barclaycard Visa abheben. Hierbei wird von Braclaycard keine Gebühr für die Abrechnung erhoben, unabhängig davon in welcher Währung Ihr Geld abhebt. Wenn die Bank bei welcher Ihr Geld abhebt eine eigene Fremdkartengebühr erhebt, wird diese von Barclaycard leider nicht erstattet.
  • Keine Fremdwährungsgebühr! Viele Kreditkarten berechnen eine Fremdwährungsgebühr bei Zahlungen in einer anderen Währung als Euro. Dies sind je nach Karte 1-2% des ausgegebenen Betrags. Die Barclaycard Visa erhebt hier absolut keine Gebühr.
  • Echte Kreditkarte ohne Girokonto! Die Barclaycard Visa ist eine echte Kreditkarte. So bekommt Ihr mit ihr einen Verfügungsrahmen und jeden Monat wird eine Kartenabrechnung erstellt. Es ist nicht nötig, dass Ihr bei einer Bank ein neues Girokonto eröffnet um die Karte zu bekommen. Stattdessen könnt Ihr von Eurem eigenen Konto abrechnen.
  • Verlängertes Zahlungsziel! Alle 30 Tage wird für Eure Umsätze mit der Barclaycard Visa eine Kreditkartenabrechung erstellt. Nach Erstellen der Kreditkarte habt Ihr 29 Tage Zeit, die Kartenabrechnung zu bezahlen, bevor Zinsen anfallen. Damit habt Ihr auf Eure Ausgaben ein Zahlungsziel von bis zu 59 Tagen, was sehr großzügig ist!
  • NEU: Seit Mitte Juni bietet die Barclaycard Visa auch die Möglichkeit, dass man den Rechnungsbetrag zu 100% vom Girokonto abbuchen lässt. Somit fallen keine Zinsen an, sollte man vergessen die Rechnung pünktlich zu bezahlen. Dies ist bei kostenlosen Kreditkarten die Ausnahme und macht die Barclay Card Visa für uns zur aktuell besten kostenlosen Reisekreditkarte.
  • NEU: Ihr könnt bei Ausgaben über 95 Euro eine Ratenzahlung einstellen. Hierbei wird dann nicht der gesamte Betrag auf einmal abgebucht, sondern Monat für Monat in Teilen. Wenn man die Möglichkeit wählt, einen Betrag in drei Monatsraten zu bezahlen, fallen hier keine Zinsen an. Solltet Ihr allerdings die Ratenzahlung über 6 oder 12 Monate wählen, fallen hier sehr stattliche Zinsen in Höhe von 16,99% pro Jahr (effektiver Jahreszins: 18,38%) an. Daher ist nur die Ratenzahlung über drei Monate zu empfehlen, wenn man eine sehr große Anschaffung getätigt hat. 

Barclaycard Visa | Nachteile

Eine kostenlose Kreditkarte, ohne Auslandseinsatzgebühr, ohne Fremdwährungsgebühr und mit der man kostenlos Bargeld in der ganzen Welt abheben kann? Da muss es doch einen Haken geben!

Ja natürlich gibt es auch ein Detail, welches nicht ganz optimal ist. So kann man die Barclaycard Visa nicht einfach automatisch von seinem Girokonto jeden Monat abbuchen lassen und muss sich um nichts kümmern. Seit Mitte Juni 2020 kann man die Zahlungen auf 100% Abbuchung vom eigenen Girokonto einstellen. Dies muss allerdings im Kartenkonto eingestellt werden.

Bei dieser Barclaycard automatisch eine Teilzahlung Eurer monatlichen Abrechnung von 3,5% voreingestellt. Ihr müsst also Eure Kreditkartenabrechunung jeden Monat per Überweisung bezahlen oder auf 100% Zahlung umstellen, wenn Ihr vermeiden wollt, die sonst anfallenden Zinsen zu bezahlen, welche mit 18,38% effektivem Jahreszins auch nicht gerade günstig sind.

Hier könnt Ihr die Barclaycard Visa kostenlos mit 50 Euro Startguthaben beantragen

Barclaycard Visa | Frankfurtflyer Kommentar

Die neue Barclaycard Visa ist sicher eine der besten kostenlosen Reisekreditkarten, die es momentan gibt. Mit ihr hat man eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte ohne Auslandseinsatz Gebühren und gleichzeitig auch weltweit kostenlos Bargeld abheben kann. Zusätzlich bekommt Ihr momentan noch 50 Euro Startguthaben geschenkt.

Wir können die Karte uneingeschränkt als Reisekreditkarte empfehlen, für alle die diese als Ergänzung dauerhaft im Geldbeutel behalten wollen.

visa_728x90

Das könnte Euch auch interessieren

12 Kommentare

  1. Ist das eine neue Kreditkarte von Barclays?
    Ich besitze auch eine Barclaycard VISA und kann den Gesamtsaldo per Lastschrift ausgleichen…

    • Hallo Kostas,

      Ja das ist eine neue Kreditkarte von Barclaycard. Der Name ist einfach Barclaycard Visa und sie ist der Nachfolger (aber deutlich besser) von der Barclaycard new Visa.

      Welche Barclaycard hast du? Bei einigen kann man den Saldo komplett per Lastschrift ausgleichen lassen. So z.B. bei der Eurowings Kreditkarte oder auch der Barclaycard Platinum Double.

      LG
      Christoph

  2. Moin!

    Ich besitze die Barclaycard New Visa.
    Früher hatte sie ein blaues Design und dann ein graues Design.
    Ebenfalls keine Jahresgebühr, aber wie ich in meiner Abrechnung sehe: „Belastung Entgelt für Auslandseinsatz“.

    Ich habe die Wahl, wie ich zurückzahlen möchte:

    (Lastschrift vom Sparkassenkonto)

    – Gesamtsaldo
    – Prozent des Gesamtsaldos (min. 2 %)
    – Gleich bleibender Einzugsbetrag (monatlich)
    – Prozent des Gesamtsaldos, min. jedoch einen von mir eingetragenen Einzugsbetrag (z.B. 100 EUR monatlich)
    – Mindestbetrag (monatlich) min. 15,- EUR des Gesamtsaldos

    Erhalten die Kunden nun automatisch die neue VISA Karte im Tausch gegen die alte (NEW VISA) Karte?

    • Hallo Kostas,

      Ja bei der NEW Visa war dies wohl noch möglich. Bei der neuen VISA bist du immer auf Teilzahlung eingestellt, dafür hast du andere Vorteile.

      Ob und wann du automatisch umgestellt wirst kann ich dir nicht sagen, allerdings kannst du bei Barclaycard dies sicherlich beantragen.

      VG
      Christoph

    • Hallo Daniel,

      Das kann ich dir leider nicht beantworten, da es von Barclay keine eindeutige Regel gibt. Was du aber auf jedenfalls machen kannst, ist die BArclaycard Visa zu beantragen. Als Bestandskunde wirst du diese auch erhalten und entweder die alte Karte kündigen oder beide Karten behalten, wenn sie kostenlos sind.

      VG
      Christoph

  3. Hallo Christoph,

    danke für deinen Beitrag, den ich gut recherchiert finde, da du als Nachteil anführst, dass der Saldo nicht automatisch vom Konto abgebucht wird. Ich sehe da allerdings wie du nicht unbedingt einen Nachteil drin, sofern man den Saldo auch tatsächlich voll ausgleicht. Wobei natürlich die Barclaysbank darauf spekuliert, dass der Kunde dies vergisst, um die Zinsen einzustreichen. So macht es ja auch die Advanzia Bank mit der ansonsten sehr gute Gebührenfrei Mastercard Gold.

    Ansonsten denke ich, dass man beide Karten unbedingt beantragen sollte, da sie dauerhaft kostenlos sind und man sie theoretisch in die Schublade legen kann. Zwei Kreditkarten im Ausland sind ein Muss.

    Des Weiteren stellen die beiden Banken die Karten auch problemlos bei kleinem/fehlendem Einkommen aus, z.B. für Hausfrauen oder ALG-Empfänger, wo sich die Hausbank querstellen könnte.

    An die, die auf die neue Karte umstellen wollen: Hatte bis Anfang des Jahres noch 2 kostenpflichtige Karten bei der Barclaysbank. Diese hat man mir problemlos umgestellt, womit ich auch nicht unbedingt gerechnet habe.

  4. kann ich mit der Revoulut bei Barclaycard die Rechnung bezahlen bzw. überweisen ? Lohnt sich es ,damit es weitere Miles and More sammeln kann? ohne gebühren? Wird die Bank im Ausland Erstattet? oder nur bei der Santer Bank Visa 1?

    • Grundsätzlich kann man von Revoulut mit der Miles&more Kreditkarte die Barclaycard Rechnung beglichen.

      Es werden dir keine Gebühren für die Nutzung der Karte im Ausland berechnet. Wenn du allerdings einen Automaten hast, der noch eine eigene Gebühr erhebt, was z.B. in den USA oft der Fall ist, wird dir dies von Barclaycard nicht erstattet.

      Die Santander Visa 1Plus scheint dies einmal gemacht zu haben.

      Lg
      Christoph

  5. Servus zusammen ! Klasse Artikel, wie auch alle anderen Infos zu Kreditkarten auf Reisen.

    Worüber ich allerdings bisher kaum etwas gelesen habe: Wie sehen denn die Wechselkurse/ Währungsumtauschraten der Kreditkartenfirmen aus, die keine Auslandseinsatzgebühren/ Barabhebungsgebühren erheben ?

    Ist es da mal jemandem gelungen, Vergleiche anzustellen zwischen denjenigen Kreditkartenfirmen, die Auslandsgebühren (aber vielleicht günstigere Umtauschraten) berechnen im Vergleich zu Kartenunternehmen ohne Auslandsgebühren (aber möglicherweise mit schlechteren Umtauschkursen)? Ich blicke da leider überhaupt nix.

    • Hallo Michael,

      Bargeldabhebungen sind Weltweit ab 50 Euro kostenlos. Nur Fremdautomaten Gebühren werden nicht übernommen.

      LG
      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*