Bitte packt Eure Haustier nicht in den Koffer!

Mit Haustieren fliegen ist grundsätzlich kein Problem, allerdings ist es ein gewisser Aufwand, denn die kleinen Familienmitglieder müssen von der Airline gesondert behandelt werden und bedürfen auch zwingend einer Anmeldung. In den USA hat die TSA gestern eine kleine, lebende Hauskatze aus einem eingecheckten Koffer befreit. Wie genau sie in den Koffer gekommen ist und ob der Besitzer dies für eine gute Idee hielt um sein Haustier zu transportieren, oder ob die kleine Slim sich beim Packen im Koffer versteckt hat ist nicht klar.

Allerdings hat es die TSA zu einem Hinweis auf Twitter veranlasst, mit welchem sie darauf hinweisen möchte, dass lebende Tiere nichts im normalen Aufgabegepäck verloren haben.

Bitte packt Eure Haustier nicht in den Koffer!

Die kleine Slim, wie die Hauskatze von der TSA getauft wurde, wurde am Erie Airport (Regional Flughafen in Pensilvania, zufällig von der TSA in einem bereits eingecheckten Koffer gefunden und befreit. Auch wenn Slim wohlauf ist, war dies eine wirklich gefährliche Situation für die kleine Katze, wie ein Sprecher der TSA mitteilte.

Natürlich werden auch die Frachträume von Passagierflugzeugen temperiert und auch sie sind Teil der Druckkabine, dennoch ist ein Koffer absolut kein passender Ort für ein Haustier. Ob der Besitzer von Slim sich einfach nicht im Klaren war, wie man eine Katze im Flugzeug transportiert, oder ob Slim sich irgendwie in den Koffer selbst eingeschlichen hat, ist nicht bekannt. Wollen wir letzteres mal dem Besitzer zu gute halten, denn aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Katzen sich sehr gerne in offenen Koffern verstecken.

Dabei ist das Transportieren von Haustieren bei Flugreisen kein Ding der Unmöglichkeit. So kann man kleine Hunde und Katzen sogar im Handgepäck in entsprechenden Transportboxen transportieren. Dabei ist wichtig, das Tier und Box das zulässige Gewicht von Handgepäck nicht überschreiten.

Auch größere Tiere können im Frachtraum mit dem Herrchen reisen. Hierfür müssen sie in entsprechenden Transportboxen untergebracht werden. In jedem Fall ist eine Anmeldung bei der Airline vor der Reise nötig und meistens fällt auch eine Servicegebühr an.

Bitte packt Eure Haustier nicht in den Koffer! | Frankfurtflyer Kommentar

Fliegen ist für Haustiere sicherlich enormer Stress, daher sollte man unbedingt auf die richtige Handhabung des Tiers auf der Reise achten. Was genau das Herrchen von Slim bewegt hat, die Katze so zu verpacken, oder ob es ein Unfall war, werden wir wohl nicht mehr erfahren.

Achtet bitte dennoch auf Eure Haustiere auf Reisen. Transportiert sie anständig, oder organisiert eine fürsorgliche Person für die Dauer Eurer Reise, welche sich um die Tiere kümmert.

Danke an ThePointsGuy.com

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*