Black Friday Angebote von Hotelketten

Auch große Hotelketten wollen sich am „Shoppingtag des Jahres“ nicht lumpen lassen und bieten bei Buchungen teils richtig gute Rabatte an. Hilton hatte einen Flash-Sale in Asien und über Marriott haben wir schon berichtet. Deswegen haben wir hier eine kurze Übersicht weiterer Aktionen zusammengestellt.

Black Friday Angebote von Hotelketten | Accor

Accor bietet für Mitglieder des Accor Clubs bis zu 40% Rabatt. Buchen kann man über die folgende Aktionsseite. Der Sale gilt weltweit, außer für Südamerika, denn dafür läuft eine separate Promo.

In Südamerika gibt es 35% bis 50% Rabatt – je nach Hotelmarke:

50% Rabatt bei Mercure, Adagio, Novotel, Grand Mercure, Pullman, Sofitel, MGallery, Swissotel und Fairmont

35% Rabatt bei ibis, ibis Budget und ibis Styles.

Die Aktion findet ihr hier.

Black Friday Angebote von Hotelketten | Fairmont

Eigentlich gehört Fairmont inzwischen zur Accor-Gruppe, was die Marke aber nicht davon abhält, einen eigenen Sale aufzulegen. Extreme Sparfüchse können die beiden Aktionen kombinieren, denn Fairmont verkauft rabattierte Guthabenkarten, mit denen man dann die günstig gebuchten Aufenthalte dann bezahlen kann. Allerdings ist das Angebot zeitlich nur sehr eingeschränkt verfügbar. Nämlich von 20 Uhr mitteleuropäischer Winterzeit bis um 23 Uhr am 29. November 2019.

Den Verkauf findet ihr hier.

Black Friday Angebote von Hotelketten | IHG Kimpton

Bei Kimpton kann man beim Cyber Sale bis zu 30% sparen. Zusätzlich spendet IHG dann noch 5 USD pro Nacht für einen guten Zweck.

Wer sich für eine Buchung in einem Kimpton Hotel entscheidet, sollte nicht das „Social Password“ vergessen. Eine Art virale Promotion, durch die man im Hotel zusätzliche Benefits erhält, wenn man beim Check in das Passwort nennt. Von heute an bis zum 16. Februar 2020 lautet es „Stay Human“.

Black Friday Angebote von Hotelketten | Frankfurtflyer Kommentar

Es ist doch schön, wenn man beim Reisen auch ein paar Euro sparen kann. Vielleicht findet der ein oder andere ja ein tolles Angebot. Wir drücken euch die Daumen. Aber vergesst vorher nicht, die Angebotskonditionen anzusehen, damit ihr nicht versehentlich in einer nicht-stornierbaren Rate „gefangen“ seid.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*