BlueRibbon Bags – mit verlorenen Gepäckstücken Geld verdienen

Fast jeder von uns hatte schon einmal die Situation, dass nach einem Flug der Koffer fehlte. Uns ist das bei unserem letzten Trip nach Bali passiert. Ganz blauäugig hatten wir natürlich nur das Nötigste im Hanggepäck und bei 30° Außentemperatur hat mich besonders der fehlende Bikini sehr geärgert. Ein anderer unserer Koffer hat über sechs Monate eine kleine Weltreise gemacht, bis wir ihn wieder bekommen haben. Oft wird das Gepäckstück von der Airline wieder gefunden, aber unserer Erfahrung nach dauert es sehr lange und es ist sehr nervenzehrend, bis man den Koffer wieder in den Händen hält. Auf der ITB im März haben wir eine Möglichkeit entdeckt mit verlorenen Koffern bares Geld zu verdienen. Wie das geht, zeigen wir Euch heute!

BlueRibbon Bags – mit verlorenen Gepäckstücken Geld verdienen | Was ist BlueRibbon Bags?

BlueRibbon Bags ist ein in den USA ansässiges Unternehmen, was sich auf die Rückführung von verlorenen Gepäckstücken spezialisiert hat. Man kann bei ihnen vor dem Antritt der Reise einen Service sehr günstig kaufen, die BlueRibbon Bags dazu verpflichtet, das verloren gegangene Gepäckstück binnen 96 Stunden zu finden, andernfalls bekommt man bis zu 2000$, unabhängig vom Inhalt des Gepäckstücks.

Hier haben wir für Euch alle Bedingungen aufgeführt:

  • Ein Kauf schließt alle ausgegebenen Gepäckstücke mit ein, auch last minute Check-Ins am Gate
  • Der Service gilt für jeden Flug jeder Airline auf der ganzen Welt
  • Ein Abschluss gilt für alle aufgegebenen Gepäckstücke einer Person für die Hin- und Rückreise, egal wie viele Zwischenstopps dazwischen liegen
  • Man kann den Service bis zum Abflug buchen, es gibt also keine Minimum-Vorlaufzeit
  • Bis 24 Stunden nach der Landung muss das verlorene Gepäckstück gemeldet sein
  • Die 96 Stunden beginnen ab der Landung Fluges, bei dem das Gepäckstück verloren wurde
  • Die Bezahlung ist garantiert, auch wenn das Gepäckstück nach den 96 Stunden gefunden wird
  • Der Service muss vor Abflug sämtlicher Flüge einer Hin- und Rückreise gekauft werden und kann nicht während einer Zwischenlandung oder Verbindung gekauft werden.
  • Bei einem Verlust muss vor der Meldung an BlueRibbon Bags eine Reklamation bei der Fluggesellschaft erfolgen
  • Bei einer Meldung erhält man regelmäßig automatische E-Mail Updates mit dem Status des verlorenen Gepäckstücks

BlueRibbon Bags – mit verlorenen Gepäckstücken Geld verdienen | Wie viel kostet es?

BlueRibbon Bags bietet drei verschiedene Pakete an. Diese unterscheiden sich nicht in der gebotenen Leistung zur Auffindung des Gepäckstücks, sondern vielmehr in der Summe, die bei einer verspäteten Ortung oder nicht möglichen Ortung gezahlt wird.

Gold: Für gerade einmal 5$ könnt Ihr Eure Gepäckstücke abdecken und erhaltet pro zu spät gefundenes oder nicht gefundenes Gepäckstück 1000$!

Platinum: Für 7,50$ werden Euch die selben Leistungen geboten, aber Ihr bekommt pro Gepäckstück nochmal 500$ obendrauf.

Diamond: Mit der Luxusversion und gerade einmal 10$ erhaltet Ihr pro nicht oder zu spät gefundenes Gepäckstück 2000$!

Alles was Ihr dafür tun müsst, ist vor der Reise ein Paket zu wählen und zu kaufen. Dieses gilt dann für alle aufgegebenen Gepäckstücke des Auftraggebers.

Hier könnt Ihr Euch Euer Paket aussuchen und mit verlorenen Gepäckstücken Geld verdienen!

BlueRibbon Bags – mit verlorenen Gepäckstücken Geld verdienen | Frankfurtflyer Kommentar

Als wir von BlueRibbon Bags gehört haben, waren wir direkt begeistert. So oft waren Gepäckstücke von uns schon verspätet und außer Ärger hatten wir davon gar nichts. Das wird sich ab sofort ändern, denn auch wir werden das Angebot für unsere nächsten Reisen nutzen. Auch wenn natürlich zu hoffen ist, dass Eure Gepäckstücke immer sicher mit Euch landen, tut es doch gut zu wissen, dass man Geld dafür bekommt, wenn dies nicht der Fall ist. Bei Airlines muss man um Entschädigungen immer hart kämpfen, bei BlueRibbon Bags bekommt man nach 96 Stunden bis zu 2000$ pro Gepäckstück!

Das könnte Euch auch interessieren

18 Kommentare

  1. Klingt sehr gut. Werde ich in Betracht ziehen abzuschließen. Hat da schon jemand Erfahrungen? Verrechnet die Airline ihre Entschädigung mit blueribbon?

    • Nein Blueribbon verrechnet das nicht mit der Airline oder einer Versicherung, z.B. über Kreditkarten. Das klare Ziel ist es, dir den Koffer binnen 96 Stunden wieder zu beschaffen. Wenn sie es nicht schaffen, bekommst du das volle Geld ohne wenn und aber.

  2. Steht mir trotzdem die „Grundausstattung“ seitens der Airline zu? Also kann ich diese erwerben und bei der Airline parallel zu Blue ribbon einreichen?

  3. Das war ja nur eine Frage der Zeit, bis einer auf diese Idee kam. Dabei ist es doch unglaublich trivial, ein ganz simples Rechenmodell mit mathematischen Wahrscheinlichkeiten. Man kann ganz leicht googeln, wieviel Promille oder Prozent der Koffer verloren gehen … und schwups, so ist diese Geschäftsidee geboren.
    Ist nur eine Frage der Zeit, bis ähnliche Versicherungs-Modelle für verspäteten Nahverkehr, abgeschleppte Autos und Blitzerfotos auf den Markt kommen.
    Die einzige wirklich spannende Frage ist doch nur diese: Wieviele Kunden fallen auf diese Wegelagerei rein?
    Ich jedenfalls nicht, bei mir sind bei 2 von 2000 Flügen die Koffer nicht mitgekommen, da habe ich den Airlines die Ohren langgezogen, da wird BlueRibbon auch nicht zaubern können. Ich denke ebenfalls, daß es zu deren Geschäftsmodell zählen wird, Zahlungen nicht sofort und völlig freiwillig zu leisten, halt wie jede gute Versicherung, erst mal abblocken 🙂 Ich rechne mit viel Spektakel und Ärger …

    • Hi Will.I.AM,
      ich denke nicht, dass das Wegelagerei ist, sondern ganz klassisches Versicherungsgeschäft: Fälle mit geringer Eintrittswahrscheinlichkeit, aber hohe Schadenssumme.
      Für jemand, der tatsächlich sehr viel fliegt, für den wird es lukrativer sein, das Geld einfach zur Seite zu legen (dass man Gepäck später als 4 Tage oder gar nicht bekommt, ist echt selten).
      Für jemand, der wenig fliegt, kann das schon eine Option sein. Man kann sich natürlich auch nur Verbindungen raus picken, die vom Umstieg her sowieso kritisch sind.
      Den Preis an sich finde ich nicht so niedrig, dass man da generell Auszahlungen blockieren müsste. Das sollte (von der Statistik her) auch so noch genug zu verdienen sein.
      Für mich ganz klassisches Versicherungsgeschäft.Ob und wie gut man sich absichert, entscheidet dann jeder für sich.
      VG Adrian

  4. Klingt interessant, aber ein Punkt bleibt mir nach Studium der Website völlig unklar: Laut Bedingungen muss BlueRibbon das Gepäckstück innerhalb von 96 Stunden FINDEN. Von einem Weitertransport des Gepäcks an mich steht nirgendwo ein Wort. Was ist also wenn sie das Gepäckstück in Kapstadt finden, ich aber an meinem Urlaubsort auf Bali bin?

  5. Auf der Website steht in den FAQs als Voraussetzung: „Your baggage is not returned to you within four (4) days of your flight arrival date, as documented by the airline.“Das würde tatsächlich bedeuten, wenn man es erhalten hat. Laut Service Agreement (ganz unten auf deren Website) muss es innerhalb 96 Stunden am Zielflughafen angekommen sein. Ob das bei einem Zwischenstop der endgültige Zielort ist, ist nicht ganz eindeutig (s.u. Auszüge). Das sollte tatsächlich klarer beschrieben werden.
    Weiterhin ist das Angebot (die Zahlung) auf zwei Gepäckstücke begrenzt. D.h. es sind zwar alle Gepäckstücke eingeschlossen, es wird aber für maximal 2 ausgezahlt.

    As part of the Baggage Retrieval service, Provider shall actively engage with
    Passenger, airline and other resources to locate and expedite the return of Passenger’s Mishandled Baggage within 96 hours of the airplane’s actual arrival time at Passenger’s final destination (hereinafter referred to as the “Service Period”

    Any bag within this category will be considered „returned“ per the terms and conditions of the Blue Ribbon Bags Service Agreement, once the bag arrives at the airport on record in the passenger’s lost baggage claim with the airline.

  6. Liebe Nicole,
    sehr interessante Info und Absicherung für den Fall der Fälle!
    Mir ist nur eins unklar, wenn z.B. beim Hin- und Rückflug in die USA aus Europa mit Angabe der Fluggesellschaft und Buchungsnummer ein Paket gekauft wurde,
    sind dann auch evtl. die separaten inneramerikanischen Flüge, keine Zwischenstopps aus der Hauptreise und somit dann auch andere Flugairlines und Flug-/Buchungsnummern, darin enthalten und versichert?
    Oder müssen dann hierfür weitere Pakete gekauft werden?
    Vielleicht weiß hierfür jemand Bescheid.
    Vielen Dank vorab!
    LG Hermi

  7. Hallo Hermi,
    die FAQs und Geschäftsbedingungen sind da ziemlich eindeutig: Alles was für eine Person auf der Bestätigung der Fluggesellschaft ist (unter einer Buchungsnummer). D.h., wenn die inneramerikanischen Flüge mitgebucht wurden, sind sie mit versichert (z.B. mit Lufthansa gebucht: LH in die USA, weiter mit United zum Endziel, dann Untited inneramerikanisch und dann wieder per LH zurück).Bucht man die inneramerikanischen Flüge separat, sind sie nicht versichert.
    Nachfolgend die Auszüge aus den FAQ und den Geschäftsbedingungen.
    VG Adrian

    Each purchase is per person per Airline Confirmation Number. If a round trip ticket, regardless of how many stopovers, is booked under one airline confirmation number it will be covered under one purchase. If your outbound and inbound flight are booked under different airline confirmation numbers, separate service agreements will need to be purchased for each flight.

    Each service purchased will only apply to flights listed within the airline confirmation number that the service has been purchased for. If multiple flights are booked separately and are listed under separate confirmation numbers, separate Service
    Agreements will need to be purchased for each Airline Confirmation Number

  8. Servus Adrian,
    man sollte aber nicht nur den Versicherungsaspekt hierzu sehen und nicht außer Acht lassen, dass es ja doch viel Geld kostet, z.B. einen individuellen drei- bis vierwöchigen USA-Trip mit Mietwagen und Hotels. Wenn dann aber gleich, z.B. am Anfang der Reise die Koffer mit Bekleidung nicht ankommen und „verschollen“ sind, so ist es dann doch beruhigend zu wissen, dass die anfänglich behinderte und ärgerliche Urlaubsreise ohne weitere Unkosten weitergeführt werden kann, durch Neueinkauf und dann sofortige Bezahlung/Gutschrift durch BlueRibbon.
    Liebe Grüße
    Hermi

    • Hallo Hermi,
      ich finde die Idee auch nicht schlecht. Wenn man das Nötigste im Handgepäck hat, kann man die ersten 4 Tage schon irgendwie überbrücken. Danach kann man sich dann mit dem Geld gut behelfen. Bei anderen Gepäckversicherungen muss typischerweise länger warten. Wird nicht für jeden etwas sein, aber gerade für eine Versicherung ein sehr unkompliziertes Angebot.
      VG Adrian

    • Hallo Wiegand,

      offiziell ist dazu nichts zu finden. Die selbe Frage hatten wir auf der ITB auch. Uns wurde gesagt, dass sowas als Paket individuell verhandelt werden könnte. Wie hier die Konditionen sind, können wir Dir leider nicht sagen.

      LG Nicole

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*