Boeing 777-9X fällt im Belastungstest durch | Weitere Verspätungen für den neuen Lufthansa Jet?

Die Boeing 777-9X wird besonders bei Lufthansa sehr sehnlich erwartet, denn mit der neuen Boeing will man endlich auch bei den großen Langstreckenflugzeugen einen sparsamen Zweistrahler einführen. Besonders die Lufthansa Vielflieger fiebern diesem neuen Flugzeug entgegen, da mit der Boeing 777-9X auch die neue Lufthansa Business Class eingeführt werden soll.

Jetzt gibt es für Boeing allerdings einen Rückschlag in der Zulassung der Boeing 777-9X, denn das Flugzeug ist bei einem der Belastungstests durchgefallen. Wie weit dies die Zulassung der Boeing 777-9X verzögern wird ist noch nicht klar, da man in Seattle noch mit der Analyse des Fehlers beschäftigt ist.

Dies war allerdings nicht das erste Mal, das es zu Verzögerungen im Boeing 777-9X Programm gekommen ist. Vor wenigen Wochen musste der Erstflug des neuen Boeing Jet verschoben werden, da es zu Problemen mit den neuen GE9X Triebwerke gekommen ist.

Frachttür gab bei Belastungstests nach

Zur Zulassung eines jeden neuen Flugzeuges gehören immer Belastungstests, bei welchen Prototypen bis zur Zerstörung belastet werden. Hierbei überschreitet man die zulässigen Grenzen der Struktur deutlich. So werden z.B. die Flügel so weit durchgebogen bis diese brechen, was immer wieder zu sehr beeindruckenden Aufnahmen führt.

Bei einem dieser Test wurde die Kabine einer der nicht flugfähigen Prototypen der Boeing 777-9X unter Druck gesetzt um die Belastungen auf Reiseflughöhe zu simulieren. Anschließend wurde die Flugzeugstruktur über die Belastungsgrenzen hinaus belastet. So wurde das Flugzeug überladen und die Flügel über das Limit gebogen.

Hierbei ist eine der Frachttüren des Jets geberstet und hat dem Druck nicht standgehalten, was so nicht vorgesehen war und womit das Flugzeug diesen Test auch nicht bestanden hat.

Boeing muss diesen Test nun wiederholen und vorab klären, woran das Versagen der Frachttür lag. Hierbei stellt sich die Frage ob es ein Fertigungsfehler an diesem speziellen Prototypen war oder ob man das Design noch einmal überarbeiten muss. Hiervon ist auch abhängig, wie weit sich das Programm und damit auch die Auslieferung an Lufthansa verzögert.

Mit der Boeing 777-9X wird die neue Business Class bei Lufthansa eingeführt

Die Boeing 777-9X wird mit einer Reihe von Neuerungen kommen, unter anderem wird das Flugzeug über klappbare Flügelenden verfügen, durch welche man die Spannweite des Flugzeuges am Boden reduzieren kann. Dieser Mechanismus befindet sich bereits in den Dauertests und sei sehr zuverlässig und selbst wenn ein Flügelende im Flug hochklappt, wird das Flugzeug hierdurch nicht unsteuerbar.

Bei Lufthansa wird man mit der Boeing 777-9X nicht nur ein neues Flugzeug einführen, sondern auch eine neue Premium Economy Class und eine neue Business Class. Besonders die neue Business Class wird bei vielen Lufthansa Passagieren sehnlichst erwartet.

Neue Lufthansa Premium Economy Class Quelle: Lufthansa

Noch hat sich Lufthansa nicht zu der bevorstehenden Verzögerung bei der Auslieferung der Boeing 777-9X geäußert. Damit ist auch noch nicht klar, ob sich hiermit auch wirklich die Einführung der neuen Business Class verzögern wird – Unwahrscheinlich ist es aber nicht.

Boeing 777-9X fällt im Belastungstest durch | Frankfurtflyer Kommentar

Gerade wegen den massiven Problemen mit der Boeing 737MAX, schaut man natürlich immer sehr kritisch auf Boeing und auch auf die Zulassung der neuen Boeing 777-9X. Man muss aber sagen, das solche Probleme bei der Zulassung von neuen Flugzeugen immer wieder vorkommen und nicht ungewöhnlich sind. Allerdings wird hierdurch der sehr straffe Zeitplan von Boeing für die Zulassung des neuen Langstrecken Flugzeuges deutlich durcheinander gebracht.

Gerade für die Lufthansa Passagiere und Vielflieger ist die Verzögerung der Boeing 777-9X sehr ärgerlich, denn besonders die neue Business Class ist mehr als überfällig. Wie weit sich diese nun verschieben wird, ist noch nicht bekannt, allerdings sind Verzögerungen von einem Jahr bei neuen Flugzeugen keine Seltenheit.

Lufthansa hat noch keine Aussage darüber getroffen, ob man die neue Business Class in einem anderen Flugzeug vorstellen wird, sollte es zu sehr deutlichen Verzögerungen bei der 777-9X kommen. Eine Einführung der neuen Business Class nach 2020 kann man sich bei Lufthansa eigentlich im Hinblick auf die Konkurrenzsituation kaum erlauben.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Ich sehe das ganz gelassen. Lieber ist mir dass die 777-X jetzt durchfällt, als dass es komfortabel aufgehoben um Unfall kommt. Mit der 747-8 hat Boeing das perfekte Langstreckenflugzeug. Mit der 340-600 haben Sie ein weiteres perfektes Langstrecken Flugzeug. Und im A 380 hab ich mich ebenso gut aufgehoben gefühlt….. In allen 3 habe ich die Businesclass selbst erfolgen und durchschlafen……… Also keep cool und Wake me up….. Ich nehme die 4 Strahler gerne weiter in Anspruch, wenn die 777-X sich verzögert…… By the Way, perfekte Businessclass habe ich bei China Southern im A 330 erlebt, aber das ist ein anderes Thema….

  2. Wann das Flugzeug kommt ist doch egal, besser wenn man die neue C-Sitzen schon in den kommenden A350 einbaut anstatt noch länger zu warten. Die Fotos gehen schon rum und haben schon fast einen Bart. Aber LH wartet wie immer so lange, dass wenn der neue Sitz da ist, schon wieder was völlig neues auf dem Markt ist und dann hinkt man wieder mal hinterher. Als überall die angle lie flat überall verbaut waren, gab es schon die flat Betten bei den Mitbewerbern. Nun sind Side-Doors in, siehe Qatar, Delta und andere, aber LH ist imme noch nicht auf den sog. 5 Sterne Niveau angekommen. Man wird das peinlich, falls man den 5. verliert….. Dabei fliege ich LH un LX sehr gerne.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*