Boeing 777-9X kommt frühestens 2022 | Was bedeutet das für die neue LH Business Class?

Die Boeing 777-9X sollte ursprünglich schon dieses Jahr ausgeliefert werden, aber nach Verspätungen und Rückschlägen bei der Zertifizierung des Flugzeuges, wurde die erste Auslieferung des neuen Boeing Jumbos auf 2021 verschoben. Nun musste Boeing mit den neuen Quartalsberichten herbe Verluste verkünden und auch die Produktion von Flugzeugen wird in Folge der Corona Pandemie drastisch zusammengestrichen.

So wird die Produktion der Boeing 747-8 eingestellt, von der Boeing 787 sollen deutlich weniger gebaut werden, die Boeing 737MAXX Produktion wird langsamer als geplant hochgefahren (sobald das Flugzeug wieder die Zulassung erhält) und die erste Auslieferung der Boeing 777-9X ist auf 2022 verschoben worden.

Vermutlich wird sich aber nicht nur die Auslieferung der ersten Boeing 777-9X an die ersten Kunden wie Emirates, Lufthansa und Qatar Airways verzögern, sondern auch nach Beginn der Auslieferungen werden alle bestellten Flugzeuge deutlich langsamer kommen. Damit reagiert die Branche auf den unvergleichlichen Einbruch der Passagierzahlen und der schleppenden Erholung.

Während die Airlines wohl recht froh sind, dass sich das neue Langstreckenflugzeug in dieser Situation verspätet, ist es für die Passagiere eine schlechte Nachricht, denn die Boeing 777-9X wird ein Gamechanger sein, welcher eine Reihe von neuen Produkten mit sich bringen wird. Darunter auch die neue Business Class und die neue Premium Economy Class von Lufthansa.

Lufthansa will mit der Boeing 777-9X eine neue Business und Premium Economy Class einführen

Mit der Boeing 777-9X wird bei Lufthansa endlich die neue und schon lang erwartete Business Class eingeführt. Hierbei kennen wir schon seit zwei Jahren erste Bilder von der Kabine, welche uns zeigen, dass man recht großzügige Sitze in einer versetzten 1-1-1 und 1-2-1 Anordnung verbauen will. Damit soll jeder Passagier direkten Gangzugang haben und auch deutlich mehr Privatsphäre, als in der aktuellen Lufthansa Business Class. Auf geschlossene Suiten wird Lufthansa allerdings verzichten.

Auch hat Lufthansa schon bestätigt, dass man Sitze mit bis zu 2,2 Meter Liegefläche haben wird, was deutlich länger ist, als in vielen First Class Sitzen. Wie gut der Sitz dann aber in Wirklichkeit ist, wird die Praxiserfahrung zeigen.

Lufthansa hat vor kurzem auch sehr viel Aufmerksamkeit erregt, denn der Kranich arbeitet wohl an einer Premium Business Class, welche sich noch über der Business Class, aber unter der First Class positionieren soll.

Während die Premium Business Class in der Lufthansa Boeing 777-9X noch Spekulation ist, ist bereits von Lufthansa bestätigt worden, dass man einen neuen Premium Economy Class Sitz mit der Boeing 777X bekommt, welcher dann auch bei Swiss Einzug erhalten wird. Von diesem Sitz gibt es ebenfalls bereits ein Bild, wobei auch hier die genauen Details noch fehlen.

Emirates, Singapore Airlines und Cathay Pacific wollen ebenfalls neue Produkte vorstellen

Aber nicht nur bei Lufthansa sollte die Boeing 777-9X ein Innovationsbringer sein, sondern auch Emirates will hier eine neue Business Class vorstellen, Singapore Airlines eine neue First Class und Cathay Pacific eine neue First und Business Class.

Emirates plant neue Business Class für die Boeing 777-9X

Emirates ist der mit Abstand größte Kunde und inzwischen wissen wir schon sehr genau was die Airline aus Dubai mit der Boeing 777-9X vor hat. Mittelfristig muss das Flugzeug den Airbus A380 ersetzen und das neue Flaggschiff von Emirates werden, auch wenn Emirates den Airbus A380 noch bis 2035 fliegen will.

Bei der First Class wird es keine Überraschung geben, denn Emirates wird hier direkt ab Werk die neue „Game Changer First Class“ verbauen, welche man schon auf wenigen Boeing 777-300er verbaut hat. Nachdem Emirates mit dem Umbau auf die neue First Class extrem langsam ist, wird man mit der Boeing 777-9X das top Produkt auch endlich auf mehr und vor allem längeren Strecken finden können.

In der Business Class wird Emirates auch endlich eine neue Business Class für die Boeing 777-9X einführen, wobei es kein vollkommen neues Produkt sein wird, denn Emirates wird lediglich die Business Class aus dem Airbus A380 in der Boeing 777-9X verbauen.

Auch wenn es kein spektakuläres neues Produkt sein wird, ist diese Business Class ein massiver Fortschritt gegenüber der aktuellen Business Class in der Boeing 777-300er mit ihrer 2-3-2 Anordnung und teilweise noch nicht einmal komplett flachen Sitzen.

Auch eine neue Premium Economy Class wird Emirates auf der Boeing 777-9X direkt ab Werk verbauen, allerdings soll diese nicht mit der Boeing 777, sondern mit dem Airbus A380 ab November eingeführt werden. Aufgrund der Corona Pandemie ist aber dieser Starttermin für die Emirates Premium Economy Class vermutlich nicht mehr haltbar und man wird ihn auf unbestimmte Zeit verschieben.

Singapore Airlines Boeing 777-9X

Die Boeing 777-9X wird bei Singapore Airlines eine genauso bedeutend Revolution darstellen, was die Kabine in der First- und Business Class angeht, wie seinerzeit der Airbus A380, mit welchem auch die legendären Singapore Airlines Suiten eingeführt wurden. Hierbei spricht der CEO von Singapore Airlines von einem Qantensprung im Vergleich zu der aktuellen Kabine. Wenn man sich anschaut, was Singapore Airlines seit Jahrzehnten an top Produkten bietet, darf man mit der neuen Boeing 777-9X wohl einiges erwarten.

Sich wenn es keine Bestätigung gibt, dass eine aktuelle Designstudie für Singapore Airlines entwickelt wurde, wäre es zumindest ein wirklich revolutionäres Design.

Auch bei der Business Class will man sich weiter entwickeln, wobei Singapore Airlines sich hier wohl an dem Sitz aus der Boeing 777 und dem Airbus A350 orientieren wird. Möglicherweise werden wir hier aber Dinge wie Türen sehen, denn Business Class Suiten scheinen ein populärer Trend zu sein.

Vergleich Business Class

Cathay Pacific Boeing 777-9X

Eine weitere Airline, bei welcher die Boeing 777-9X mit Spannung erwartet werden kann, ist Cathay Pacific aus Hong Kong. Aktuell würde man an Konzepten für einen neuen First Class Sitz und eine neue Business Class arbeiten. Hierbei will Cathay komplett neue Wege gehen und etwas noch nie Dagewesenes mit der Boeing 777-9X veröffentlichen.

Auch wenn wir noch keine Details kennen, wenn eine 5 Sterne Airline wie Cathay Pacific von etwas Spektakulärem spricht, dann kann man hier auf einiges hoffen.

Auch die aktuelle First Class, welche man 2007 eingeführt hat, setzt immer noch Maßstäbe. Vermutlich wird man die First Class von den aktuell sechs Sitzen bei Cathay Pasific auf vier Sitze verkleinern.

Boeing 777-9X kommt frühstens 2022 | Frankfurtflyer Kommentar

Die Boeing 777-9X ist ein Flugzeug, welches ich mit Spannung erwarte und dies nicht nur weil mich neue Verkehrsflugzeuge faszinieren. Auch die vielen neuen Produkte, welche dieses Flugzeug bringen sollte, kann ich kaum erwarten zu testen, allen voran natürlich die neue Lufthansa Business Class.

Die aktuelle Pandemie hat nun einiges verändert und auch ausgebremst. Wie die Pläne der Airlines wirklich aussehen und wie sie sich verändert haben ist mehr als unklar und möglicherweise werden geplante Investitionen sogar komplett gekippt.

In Bezug auf die neue Lufthansa Business Class gibt es allerdings eine gute Nachricht, denn aus Lufthansa Kreisen hört man, dass schon vor Jahren geplant wurde auch Airbus A350-900 ab einem bestimmten Punkt mit der neuen Business Class auszustatten. Hierbei könnte nun die neue Business Class mit dem Airbus A350 vorgestellt werden, allerdings gilt auch hier, dass sich die Pläne von Lufthansa aufgrund der Pandemie geändert haben könnten.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Wie schon die aktuelle Generation war auch die neue Business bei der Vorstellung bereits veraltet. Und der aktuelle Trend ist ganz klar abschließbare Suiten. Damit ist LH mindestens für die nächsten 10 bis 15 Jahre wieder deutlich abgehängt. Skytrax sollte so fair sein und LH mit 3 Sternen bewerten. Steinzeit Business und 0 Service in der Eco lassen mehr einfach nicht zu. Zu SQ trennen LH in jeder Hinsicht Welten, auch beim Thema Erstattungen. Bei SQ macht man das Online, bekommt innerhalb von Stunden eine Bestätigung, dass die Erstattung akzeptiert wurde, und hat 3 Tage später das Geld auf der Kreditkarte. Das ist eine echte 5 Sterne Airline und kein Witz wie LH, außer arrogant, teuer und illegal können die nichts.

    • Ich bin ja eher froh das LH keine Suiten( Hasenkasten) im der neuen Business verbaut. Es ist so schon eng im Flieger da muss der Blick nicht noch mehr eingeengt werden. Auch in der First Class finde ich die offender wirkende Kabine der LH besser als die der Swiss. Und das ist für mich wichtiger als das durchaus bessere Essen bei Swiss. Das Essen ist aber nach 10 Minuten weg und ich sitze dann immer noch lange im Hasenstall 😉

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*