British Airways bestellt 42 Boeing 777-9X als Ersatz für die Boeing 747-400

British Airways ist der größte Betreiber der Boeing 747-400 weltweit und auch wenn der Jumbojet immer noch die „Queen of the Skies“ ist, muss das alternde Flugzeug demnächst ersetzt werden. Daher macht sich British Airways schon seit einiger Zeit Gedanken über einen Nachfolger und es wurde sogar über eine große Airbus A380 Bestellung spekuliert. Jetzt hat British Airways bis zu 42 Boeing 777-9X als Ersatz für die Boeing 747-400 bestellt.

Dabei hat British Airways 18 Boeing 777-9X fest bestellt und für 24 weitere Maschinen Optionen abgeschlossen. Damit hat der Deal ein Volumen von 18,6 Milliarden US-Dollar, zumindest nach dem Listenpreis für die Boeing 777-9X. Man kann allerdings davon ausgehen, dass British Airways einen großen Rabatt erhalten hat, was in der Branche nicht unüblich ist.

Mit den neuen Boeing 777-9X werden allerdings nicht nur Boeing 747-400 ersetzt, sondern auch einige der alternden Boeing 777-200. Dabei sollen die 18 fest bestellten Boeing 777-9X zwischen 2022 und 2025 ausgeliefert werden. Nach der aktuellen Planung von British Airways sollen mit den Flugzeugen 14 Boeing 747-400 und vier Boeing 777-200 ersetzt werden, welche parallel die Flotte verlassen sollen.

Auch Boeing 777-200 sollen mit der moderneren und größeren Boeing 777-9X ersetzt werden.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass British Airways auch die 26 Optionen für die Boeing 777-9X einlösen wird, denn man muss noch 20 weitere Boeing 747-400 und bis zu 42 Boeing 777-200 ersetzen. Dies wird vermutlich aus einer Kombination von Boeing 777-9X und Airbus A350-1000 geschehen.

British Airways Boeing 777-9X bekommt 325 Sitze

British Airways hat auch bereits erste Details zur Kabinenaustattung der Boeing 777-9X bekanntgegeben. So wird die Boeing 777-9X bei British Airways über alle vier Klassen ( First-, Business-, Premium Economy- und Economy Class) verfügen. Insgesamt sollen 325 Sitze in der Boeing 777-9X verbaut werden.

Wie genau die Aufteilung der 325 Sitze auf die verschieden Klassen sein wird ist noch nicht bekannt. Die aktuellen Boeing 747-400 haben je nach Konfiguration zwischen 275 und 337 Sitze und die Boeing 777-200 mit First Class zwischen 217 und 226 Sitzplätze. Die Boeing 777-9X wird damit bei British Airways einen Kapazitätszuwachs bedeuten.

Man kann davon ausgehen, dass die Boeing 777-9X auch die neue British Airways First Class und besonders auch die neue British Airways Business Class, welche in diesem Sommer mit dem Airbus A350-1000 eingeführt werden soll, erhalten wird.

British Airways bestellt 42 Boeing 777-9X als Ersatz für die Boeing 747-400 | Frankfurtflyer Kommentar

British Airways hat nun endlich einen Entscheidung über den Nachfolger der Boeing 747-400 getroffen und dies war auch mehr als nötig. Für Boeing ist diese Bestellung der Boeing 777-9X extrem wichtig, denn anders als die Boeing 777-300er, hat man von der Boeing 777-9X erst etwas über 350 Exemplare verkauft. Die Bestellung von British Airways ist sogar die erste Bestellung seit 2017 für das Flugzeug.

Ich bin sehr gespannt, wie die Boeing 777-9X bei British Airways von innen aussehen wird und besonders natürlich auf die neue British Airways Business Class!

Danke: AeroTelegraph

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. ..nennt mich das orakel (siehe auch meinen kommentar auf euren artikel über die beabsichtigte BA-a380-order) 🙂 🙂 😉 😉

  2. Ich habe mal eine naive Frage:
    Wenn alle die Queen of the skies so lieben und Bowing diese ja auch noch produziert, wieso bestellt man nicht neue 747? Zu unwirtschaftlich wegen den vier Triebwerken? Und wenn ja, ist es technisch nicht möglich diese als twin engine zu konzipieren? Gibt es nicht mittlerweile Triebwerke die das schaffen? So dass man dieses tolle Flugzeug, in dieser so einzigartigen Form mit dem Buckel erhalten könnte?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*