British Airways fliegt noch einmal BA1 | Zur Öffnung der USA bringt man den Concorde Flug noch ein einziges Mal wieder

Foto: British Airways

BA1 mit dem Rufzeichen „Speedbird one“ ist eine Flugnummer mit viel Geschichte. Traditionell hat man diese Flugnummer für die legendären Concorde Flüge von London Heathrow nach New York City genutzt, welche über Jahrzehnte das uneingeschränkte Aushängeschild der Airline waren. Eigentlich wollte British Airways BA1 nicht wieder aufnehmen, aber am 8. November, zur Wiedereröffnung der USA, wird man noch einmal Speedbird one auf die Strecke nach New York schicken.

Damit will British Airways die Wiedereröffnung der USA für vollständig geimpfte Europäer feiern, was für die Airline und Millionen von Europäern ein entscheidender Schritt zurück in eine gewisse Normalität ist. Kaum eine Airline ist so abhängig von den USA Flügen wie British Airways, sodass der 8. November für die Airline auch ein wirklicher Gamechanger sein wir.

BA1 wird am 8. November der Flug sein, welcher die USA für British Airways wieder öffnet und als erstes Flugzeug nach dem Travel Ban, welcher es seit März 2020 allen Personen, die sich 14 Tage vor Einreise im Schengen Raum sowie dem Vereinigten Königreich aufgehalten haben untersagte hatte in die USA zu reisen.

Leider wird British Airways nicht für diesen einmaligen BA1 Flug die Concorde noch einmal reaktivieren und auch der Airbus A318, welcher die Flugnummer als Banker Shuttle von London City nach New York zuletzt genutzt hatte, wird hier nicht noch einmal fliegen. Stattdessen wird man den Airbus A350-1000, als modernstes Flugzeug in der Flotte von British Airways einsetzen.

Dabei ist der Abflug von BA1 entsprechend früh, um auch der erste Flug zu sein, welcher in den USA landet.  Zurück fliegt der Airbus A350-1000 dann übrigens als BA 114 und nicht als BA2

  • BA1 von London Heathrow 8:30 Uhr nach New York (JFK) 11:15 Uhr (7.45 Stunden Flugzeit)
  • BA 114 New York (JFK) 18:55 Uhr nach London Heathrow 6:40 Uhr am Folgetag (6.45 Stunden Flugzeit)

Durch den Einsatz des Airbus A350-1000 auf BA1, wird man in der Business Class auch die neue Club Suite an Bord haben, was sicherlich gewollt ist, denn man darf damit rechnen, dass dieser Flug mit viel Medieninteresse begleitet wird.

British Airways fliegt noch einmal BA1 | Frankfurtflyer Kommentar

BA1 war eines der dauerhaften Opfer der Pandemie bei British Airways, denn man hat aktuell keine Pläne diese Flugnummer noch einmal zu nutzen, außer für ein einziges Mal auf diesem Sonderflug. Sicherlich ist es von British Airways nun ein sehr cleverer Schachzug diese legendäre Flugnummer der Concorde noch einmal wieder bringt und Speedbird one noch einmal auf die Strecke schickt.

Danke: Simplyflying

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*