British Airways muss alle Lounges wieder schließen

Nicht nur Deutschland und Österreich haben wegen steigender Corona Fallzahlen die Maßnahmen zur Eindämmung von Ansteckungen verschärft und quasi einen erneuten Lock Down aufgelegt, sondern auch in Großbritannien geht man einen sehr ähnlichen Schritt und in dem Land wird es auch ab heute einen erneuten Lock Down geben.

Genau wie in Deutschland müssen in dem Vereinigten Königreich auch alle gastronomischen Betriebe geschlossen werden, allerdings geht British Airways mit den Lounges in London Heathrow, welche inzwischen wieder eröffnet wurden, einen anderen Weg, als die Lufthansa Gruppe in Deutschland und Österreich. British Airways wird alle Lounges in London Heathrow, welches die einzigen sind, die man bis jetzt wieder eröffnet hat, erneut schließen.

Loyalty Lobby aus Großbritannien hat dies bei British Airways auf Twitter in Erfahrung bringen können.

Besonders interessant an dieser Entscheidung von British Airways ist, dass die Lufthansa Lounge in London auch im Lock Down geöffnet bleiben wird, allerdings wurde auch diese in einen Lock Down Modus versetzt und dient inzwischen im Wesentlichen als bequemer Warteraum. Essen und Trinken wird auch hier aufgrund der behördlichen Auflagen nicht mehr angeboten.

British Airways Lounges hatten ein hervorragendes Corona Konzept

British Airways hat ein tolles Corona Konzept in den Lounges in London angeboten, bei welchem die Gäste fast den vollen Service in der Lounge erhalten haben und sich digital Speisen und Getränke bestellen konnten, welche dann wie in einem Restaurant von Kellnern geliefert werden. Dies vermeidet auch die Bewegung vieler Menschen durch die Lounge und hierdurch potenzielle Kontakte.

Reisen während Corona: British Airways Lounge London Heathrow

British Airways muss alle Lounges wieder schließen | Frankfurtflyer Kommentar

Wie sich die Situation aktuell in ganz Europa entwickelt, müssen wir leider davon ausgehen, dass es im gesamten Winter weniger Lounges und auch weniger Flüge geben wird. Zu wenig Menschen wollen oder dürfen aktuell reisen, sodass der Betrieb der Lounge nur noch wenig Sinn macht.

Ich denke auch, dass British Airways vor allem aus wirtschaftlichen Gründen die Lounges nicht mehr weiter betreibt, denn dass man sie grundsätzlich offen lassen könnte, sieht man an der Lufthansa Lounge oder auch der Plaza Premium Lounge, welche aktuell beide noch offen sind.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Die South Lounge wurde bereits mehrmals um 17.00 Uhr geschlossen. Bei meinen Besuchen letzte Woche musste man immer in die First umziehen.
    Der Flieger nach HAM war gerade einmal mit 6 Leuten besetzt.
    Das kann sich nicht rechnen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*