British Airways Mutter IAG bestellt 200 Boeing 737MAX

Für Boeing ist es der große Befreiungsschlag und für einige Beobachter sorgte die aktuelle Bestellung von IAG zumindest zum jetzigen Zeitpunkt für Verwunderung. Die British Airways Muttergesellschaft bestellt gleich 200 Exemplare des Kriesenfliegers Boeing 737MAX.

Für Boeing ist diese riesige Bestellung ein Befreiungsschlag, denn nicht nur dass man seit dem Grounding der Boeing 737MAX keine neuen Bestellungen für das Flugzeug mehr einsammeln konnte, im Mai konnte Boeing sogar nicht eine einzige Flugzeugorder verbuchen. Die neue Großbestellung von IAG sendet nun auch wichtige Signale in den Markt und an Aktionäre, denn es zeigt, dass die Airlines noch an das Flugzeug glauben.

Für IAG wird vermutlich vor allem der Preis ausschlaggebend gewesen sein. So betitelt Boeing die Bestellung mit einem Listenpreis von 24 Milliarden US Dollar, allerdings sind bei Deals dieser Größe sehr hohe Rabatte von über 50% die Regel. Im besonderen Fall der Boeing 737MAX kann man davon ausgehen, dass Boeing noch weitere Zugeständnisse an British Airways gemacht hat und dass man die Flugzeuge extrem günstig abgeben wird.

Für IAG besteht natürlich auch noch das Risiko, dass das Grounding der Boeing 737Max noch deutlich länger andauert und an den Flugzeugen massive Veränderungen vorgenommen werden müssen. Aktuell geht man davon aus, dass es bis Dezember dauern könnte, bis die Boeing 737MAX wieder fliegen darf, allerdings wurde dieser Termin schon mehrfach nach hinten verlegt.

Für IAG wäre dieser Zeitplan absolut kein Problem, denn die 200 Boeing 737MAX sollen zwischen 2023 und 2027 ausgeliefert werden. Dabei wird man die Serie MAX8 und MAX10 bekommen, wobei man nicht veröffentlicht hat, wie genau die Aufteilung auf beide Typen sein wird.

Interessant ist übrigens, dass IAG in seiner Pressemeldung das Wort Boeing 737MAX nicht verwendet. Man schreibt hier konsequent Boeing 737-8 und Boeing 737-10. Dies liegt sicher daran, dass das Vertrauen der Passagiere in die Boeing 737MAX aktuell sehr gering ist.

200 Boeing 737MAX für Vueling, LEVEL und British Airways

Die meisten der 200 bestellen Boeing 737MAX werden wohl an die spanische Vueling gehen. Diese will man von einer reinen Airbus Flotte auf eine reine Boeing Flotte umstellen, was auch die riesige Order mehr als erklärt.

Allerdings werden auch LEVEL, welche unter anderem ab Wien fliegen und British Airways selbst die Boeing 737MAX bekommen. British Airways will die neue Boeing 737MAX ab London Gatwick auf Urlaubstrecken einsetzen. Für den Europaverkehr ab London Heathrow wird man weiterhin auf Airbus A320 und A321 setzen.

British Airways Mutter IAG bestellt 200 Boeing 737MAX | Frankfurtflyer Kommentar

IAG hat sich in den letzen Jahren bei all seinen Airlines zu einem reinen Airbus Betreiber auf der Kurzstrecke entwickelt. Dies war dem IAG CEO Willi Walsh schon länger ein Dorn im Auge, denn er sprach sich für Wettbewerb zwischen den Flugzeugbauern aus. Daher war eine große Boeing 737 Order von IAG nur eine Frage der Zeit.

Dass man nun bestellt hat wird sicher mit einem enorm guten Deal zusammenhängen, welchen Boeing hier gemacht hat. Der Hersteller musste dringend einen Erfolg erzielen um zu zeigen, dass die Industrie die Boeing 737MAX noch nicht abgeschrieben hat.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*