British Airways öffnet Concorde Room Lounge für First Class Gäste wieder

British Airways Concorde Room. Foto: British Airways

Der Luxus kehrt beim Fliegen zurück. Immer mehr First Class Lounges weltweit öffnen wieder ihre Türen. Nun auch die British Airways Concorde Rooms an den Flughäfen London-Heathrow (LHR) und New York (JFK). Damit können First Class Fluggäste von British Airways ab dem 1. September 2021 wieder in angenehmer Atmosphäre die Zeit bis zum Abflug vertreiben.

Die beiden exklusiven Concorde Room Lounges von British Airways in Heathrow und New York wurden im Rahmen der Corona-Pandemie im März 2020 geschlossen. 18 Monate hat es gedauert, bis British Airways diese Entscheidung rückgängig gemacht hat. Wer ab sofort wieder mit einem British Airways First Class Ticket oder als Inhaber einer Concorde Room Card von oder über einen der beiden Flughäfen reist, muss sich ab sofort keine Alternative mehr suchen, sondern kann wieder die exklusiven Concorde Rooms nutzen.

Während in den übrigen Lounges von British Airways weiterhin über das Handy am Platz bestellt wird, gibt es im Concorde Room persönliche Bedienung am Platz. Und das innerhalb der gesamten Lounge. Aufgewertet wurde der Service im Bereich Getränke. Zusammen mit dem Mixologist Mr Lyan (Ryan Chetiyawardana) wurde eine neue Cocktail-Karte zusammengestellt. Sieben neue Cocktails machen Lust auf das Verweilen in der Lounge. Zwei der Cocktails wurden exklusiv für British Airways kreiert und sind der ersten British Airways Pilotin und dem ersten BA Piloten überhaupt gewidmet.

Einrichtung des Concorde Rooms in LHR. Foto: British Airways

British Airways öffnet Concorde Room Lounge für First Class Gäste wieder | BA Lounges in London-Heathrow

Die British Airways Lounge-Landschaft in LHR ist, zumindest für Laien, etwas diffus. Die britische Fluggesellschaft betreibt an ihrem Heimatflughafen sowohl in Terminal 3 und Terminal 5 eigene Lounges. Dabei sind die British Airways Galleries Club Lounges (in Terminal 3, in Terminal 5 North und Terminal 5 South) am besten als Business Class Lounges zu beschreiben. Neben Business Class Fluggästen haben aber auch Oneworld-Gäste ab dem Status Sapphire Zutritt.

Darüber hinaus gibt es in Terminal 3 und im Terminal 5 im südlichen Bereich noch eine separate First Class Lounge. Während natürlich auch British Airways First Class Gäste Zutritt haben, ist diese eher für Fluggäste der anderen oneworld-Airlines und Mitglieder mit Emerald-Status gedacht (bzw. British Airways Gold).

Als exklusivste Lounge gilt der Concorde Room. Dieser ist für Fluggäste gedacht, die mit British Airways in der First Class abfliegen oder ankommen und weiterfliegen. Und natürlich erhält der erlauchte Kreis der Concorde Room Card Inhaber ebenfalls Zutritt zur Lounge.

British Airways Galleries Lounge. Foto: Frankfurtflyer.de

British Airways öffnet Concorde Room Lounge für First Class Gäste wieder | Weitere Neuigkeiten

Neben der Wiedereröffnung der Concorde Rooms hat British Airways auch eine Überraschung für eigene Status-Gäste eingeplant. Ausgewählte Executive Club Mitglieder mit Bronze-Status sollen mit kostenlosen Lounge-Pässen beschenkt werden. Wer im September oder Oktober Glück hat, kann schon mal testen, wie es ist, den Silver-Status im BAEC zu haben.

Außerdem hat British Airways die beiden Concorde Rooms in LHR und JFK ebenfalls mit den „Forty Winks“ sleep pods ausgestattet, die zu einem kurzen erholsamen Schläfchen einladen.

British Airways öffnet Concorde Room Lounge für First Class Gäste wieder | Frankfurtflyer Kommentar

Was soll ich sagen!? Diese Nachricht kommt just in time für mich. Im Oktober geht es für uns in der British Airways First Class von Dubai nach London-Heathrow und dann weiter Business Class nach Malta. Und wir haben am Flughafen Heathrow bewusst die Verbindung mit einem etwas längeren Aufenthalt gebucht. Denn wir haben ein wenig spekuliert, dass British Airways bis dahin seine Flagship-Lounge wiedereröffnet hat. Und dieses Mal haben wir auf das richtige Pferd gesetzt. Statt provisorischer Concorde Terrace geht es wohl doch in die echte First Class Lounge.

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

    • Das stimmt. Wir hatten noch einen BA First Flug von Dubai nach London zu terminieren, der irgendwann storniert wurde. Und wir mussten noch sechs Hotelnächte auf Malta verbrauchen, die wir wegen Corona nicht wahrnehmen konnten. So hat sich das ergeben.

      So feiere ich nun angemessen meinen Geburtstag. 🙂

  1. Naja, die Concorde Lounge ist wirkich komfortabel, der Service prima, aber der Champagner Laurent Perrier Cuvee Grand Siecle offenkundig ein Fake, von Laurent Perrier, ein billiger Abklatsch des Originals. DAS ESSEN leider sehr Basic, kleine Portionen von primitivem Essen aus billigen Grundprodukten..Nach meinem Gespräch mit dem Headchefcook der FIRST CLass Lounges vor 3 Jahren, ist das Essen in der First Class Lounge deutlich besser, als im Concorde Room.

    • In der First Class Lounge gibt es etwas anderes als den BA Burger? Der von Terminal 3 zu Terminal 5 auch eine Bandbreite a la Burger King vs. McDonalds hat. 🙂

      Aber bin grundsätzlich kein Fan von LP. Weder der standard Brut noch der Grand Siecle. Und Champagner haben die Briten in Ihren Lounges nicht drauf. Welchen Schampus bevorzugst Du?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*