British Airways öffnet Lounges in London wieder

Die COVID-19 Pandemie hat die Airlines der Welt hart getroffen und in Europa stand der Luftverkehr für etwa drei Monate fast komplett still. Neben den eingestellten Flügen, wurden auch Airline Lounges flächendeckend geschlossen und auch wenn schon vor über einem Monat in Zürich eine der ersten Lounges wieder eröffnet wurde, hat sich British Airways etwas mehr Zeit lassen müssen.

Großbritannien wurde von der Pandemie besonders hart getroffen und hat auch erst recht spät reagiert, weshalb man hier im Zurückfahren der Maßnahmen etwas langsamer ist, als im Rest von Europa. Nun wird British Airways aber die ersten zwei Lounges in London Heathrow wieder eröffnen.

Nachdem es in England nun auch in eine Phase von Lockerungen geht und Pubs wieder eröffnet werden dürfen, kann auch British Airways die erste Lounges wieder eröffnen. Die ersten zwei Lounges, welche British Airways ab Samstag dem 4. Juli wieder eröffnen wird, werden die British Airways First Class Lounge und die British Airways Arrivals Lounge im Terminal 5 in London Heathrow sein.

Dabei wird die British Airways Galleries First Class Lounge eine Gemeinschaftslounge für die First- und Business Class, sowie Satuspassagiere mit Sapphire und Emerald Status. Die  First Class Lounge wird die allgemeine Abflugslounge für alle British Airways Flüge und auch für American Airlines, welche vorübergehend auch in das eigentlich exklusiv von British Airways genutzte Terminal 5 zieht, da das Terminal 3 bis auf weiteres geschlossen bleibt.

Die Arrivals Lounge wird weiterhin für Passagiere nutzbar sein, welche mit British Airways in der First- oder Business Class von einem interkontinentalen Flug angekommen sind oder Passagiere mit einem British Airways Executive Club Gold Status, welche mit einem interkontinentalen Langstreckenflug in irgendeiner Klasse angekommen sind.

Service am Platz ist geplant

Aufgrund der aktuellen Situation ist ein Buffet mit offenen Speisen nicht möglich, weshalb British Airways in der First Class Lounge auf einen Service am Platz umstellen will. Hierbei sollen Passagiere über das Smartphone Speisen und Getränke bestellen können, welche von Bedienungen an den Platz der Passagiere gebracht werden.

Zusätzlich wird die Terrasse der Lounge abgetrennt und nur für British Airways First Class Passagiere und vermutlich Concord Room Card Inhaber nutzbar sein. Hier wird wohl ein noch einmal etwas umfangreicherer Service geboten.

Wie genau das Serviceangebot in den British Airways Lounges aussehen wird muss man abwarten, allerdings darf man darauf hoffen, dass man hier ein ansprechendes Angebot bietet, denn auf den Flügen von British Airways wird es nur Snack Boxen geben.

Neues Hygienekonzept in den British Airways Lounges

Zum Hygienekonzept der British Airways Lounges gehört neben der Maskenpflicht, welche im gesamten Terminalbereich in London Heathrow gilt, auch ein Reinigungskonzept der Sitze. So werden die Passagiere beim Betreten der Lounge eine Karte mit einer blauen und roten Seite bekommen.

Mit der roten Seite sollen Passagiere anzeigen, dass der Sitz besetzt ist und man sich nur kurz durch die Lounge bewegt, mit der blauen Seite soll angezeigt werden, dass man die Lounge verlässt.

Ein Sessel mit einer blauen Karte wird vom Personal gereinigt und desinfiziert. Dies dient sicherlich dazu, dass die Passagiere ein zusätzliches Sicherheitsgefühl bekommen, allerdings darf der Sinn durchaus hinterfragt werden. Auch wenn man in England vor allem mit Hände waschen gegen das Coronavirus kämpfen wollte, geht die Wissenschaft inzwischen davon aus, dass sich das Virus quasi nicht über Schmierinfektionen übertragen wird. Dennoch schadet das Reinigen von Sitzen auch nicht.

British Airways öffnet Lounges in London wieder | Frankfurtflyer Kommentar

British Airways ist mit den ersten Wiedereröffnungen der Lounges recht spät, was insbesondere an den Auflagen in England liegt. Spannend wird nun, wie der Service am Platz genau aussehen wird und was man hier anbietet. Potenziell kann man so auch zu Corona Zeiten ein deutlich hochwertigeres Angebot bieten, als es zum Beispiel die Lufthansa gerade in ihren Lounges anbietet.

Ich bin sehr gespannt ob ich es schaffe, die British Airways Lounge in London in den kommenden Wochen zu besuchen. Sollte ich dies schaffen, werde ich natürlich darüber berichten.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*