British Airways wird dieses Jahr eine neue First Class Suite vorstellen

Die British Airways First Class wird immer gerne als beste Business Class der Welt beschrieben, was weniger an dem Service liegt, welcher durchaus im internationale Frist Class Standard liegt, sondern an den sehr in die Jahre gekommenen Sitzen und den riesigen Kabinen mit 14 Plätzen, welche weniger exklusiv sind.

Nun wird British Airways noch dieses Jahr eine neue First Class Suite vorstellen, wobei man hier wohl keinen komplett neuen Sitz, sondern eher ein Facelift erwarten sollte. Alle Details kennen wir zwar noch nicht, jedoch wird der neue Sitz eine Suite mit verschließbaren Türen sein.

Bekannt ist auch, dass die neue British Airways First Class Suite schon im Oktober mit der Boeing 777 eingeführt werden soll. Dabei wird man die Sitze mit den neu gelieferten Boeing 777-300er präsentieren. Hier ist auch bekannt, dass die First Class in den Boeing 777 von 14 auf acht Sitze reduziert wird.

Der Grund für die Einführung einer First Class Suite bei British Airways ist wohl die Einführung der neuen Club Suite, welche die First Class in gewissen Bereichen kanibalisiert hat, denn dass der Business Class Sitz mit verschließbaren Türen mehr Privatsphäre als die First Class bietet, war den Kunden gegenüber nur schwer zu erklären.

British Airways sagt zum neuen Sitz selbst:

Wir hören immer sehr genau auf das Feedback unserer Kunden und Kollegen, um herauszufinden, wie wir unsere Produkte verbessern können. Die Kommentare zu unserer neuen Club Suite waren fantastisch und wir werden nun einige Aspekte auch auf die First Class in unseren Boeing 777 anwenden, um unseren Passagieren noch mehr Privatsphäre zu bieten.

Aktuell erwartet British Airways noch vier neue Boeing 777-300er, welche auch in den kommenden Monaten geliefert werden sollen. Bei den noch 18 anstehenden Boeing 787-9 und den Boeing 777-9X, welche ab 2022 kommen sollen, wird man wohl direkt ab Werk die neue First Class Suite verbauen.

Zusätzlich baut British Airways gerade die Langstreckenflotte auf die neue Club Suite um. Hierbei war schon immer geplant, die First Class bei den Boeing 777-300er und Boeing 777-200 von 14 auf acht Sitze zu verkleinern und es wird davon ausgegangen, dass man hier auch die neue First Class Suite verbauen wird.

British Airways wird dieses Jahr eine neue First Class Suite vorstellen | Frankfurtflyer Kommentar

Wirklich überrascht kann man wohl nicht sein, dass British Airways nun beim neuen Upgrade der First Class auch Türen für den Sitz einführte, denn es ist durchaus ungewöhnlich, dass die Business Class mehr Privatsphäre bietet, als die First Class.

Ich bin tatsächlich sehr auf die ersten Bilder des neuen Sitzes gespannt und nachdem mein letzter Flug in der British Airways First Class nun fünf Jahre zurück liegt, würde sich hier mit der neuen First Class Suite durchaus ein neuer Versuch anbieten.

Danke: OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. Sorry , der Service in der First Class war aufmerksam, aber das Essen war unterirdisch, billige Produkte, zubereitet auf Mensaniveau. Sowohl von LHR, als auch von Chicago. Schlechter als Business Class bei anderen Airlines! Von den 3 Champagnern auf der Karte gabs nur den Laurent Perrier Cuvée Grand Siècle, wobei British Airways da eine Billigversion untergeschoben wurde, deren Geschmack mit dem echten nichts zu tun hatte.. Die Weine waren in Ordnung. Deshalb für mich nie wieder British Airways First Class.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*