Brussels Airlines soll für Eurowings fliegen

Lufthansa hat Brussels Airlines letztes Jahr zu 100 % übernommen. Nun sucht Lufthansa nach dem richtigen Platz für Brussels Airlines innerhalb des Lufthansa Konzerns. Man möchte die  Airline natürlich stärker in das Kerngeschäft der Lufthansa mit einbeziehen. In den letzten Tagen wurde sogar spekuliert, dass die Marke Brussels Airlines komplett verschwinden könnte und man die belgische Fluglinie in Eurowings integriert.

Lufthansa hat diese Woche das Management von Brussels Airlines getauscht und eine neue, eigene Managerin eingesetzt. Christina Förster wird ab 1. April die Führung von Brussels Airlines übernehmen. Dieser Schritt war aus Sicht von Lufthansa nötig, da sich das aktuelle Management gegen eine enge Einbindung von Brussels Airlines in die Lufthansa Billigtochter Eurowings vehement gewährt hat.

Allerdings hat man seitens Lufthansa bereits den Rest der Airline Mitarbeitern zugesichert, dass die Marke erhalten bleiben soll und nicht komplett in Eurowings aufgehen wird. Brussels Airlines wird weiterhin als kleine belgische Airline existieren und soll sogar weiter wachsen. Allerdings soll man auch einen Teil der Operation von Eurowings unter der Marke Eurowings übernehmen.

Brussels Airlines wird es auch weiterhin geben

Brussels Airlines soll das Langstreckengeschäft der Eurowings leiten

Die Eurowings Langstreckeflotte besteht aktuell aus sieben Airbus A330-200, welche von Sun Express für Eurowings betrieben werden. Bereits zum Sommerflugplan 2018 sollen Airbus A340-300 zu Eurowings Flotte dazustoßen, welche von Brussels Airlines betrieben werden. Diese werden auch über die neue Eurowings Business Class verfügen.

Noch dieses Jahr soll die Langstreckenflotte der Eurowings deutlich wachsen und mit Brussels Airlines und Eurowings zusammen 20 Langstreckenflugzeuge betreiben. Voraussichtlich werden sechs Airbus A340-300 von Lufthansa zu Brussels Airlines übertragen, welche noch dieses Jahr in Eurowings Farben fliegen sollen. Eurowings soll Langstrecken ab Düsseldorf, München, Berlin und erstmals auch ab Brüssel fliegen.

Brussels Airlines soll für Eurowings fliegen | Frankfurtflyer Kommentar

Ich bin sehr gespannt, wie sich die Langstreckenexpansion von Eurowings weiter entwickelt und auch was Lufthansa genau mit Brussels Airlines vorhat. Es wäre schade, wenn die kleine Airline aus Belgien einfach verschwinden würde. Nach der gescheiterten Übernahme von Niki, welche in die Eurowings integriert werden sollte, ist man nun händeringend auf der Suche nach zusätzlichen Kapazitäten für Eurowings. Ich gehe daher davon aus, dass Brussels Airlines zukünftig auch Kurzstreckenflüge für Eurowings durchführen wird.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*