Cathay Pacific kommt ab 5. Juli 2021 wieder regelmäßig nach Frankfurt, ABER…

Frankfurt war für Cathay Pacific immer eines der wichtigsten Ziele in Europa und nach London und Paris ist man vor der Pandemie teils zweimal pro Tag von Hongkong zum größten Flughafen von Deutschland geflogen. In der Corona Pandemie wurde Cathay Pacific schwer getroffen, denn Hongkong hat sich fast beispiellos abgeschirmt und damit ist über Monate die Nachfrage nach Flügen bei Cathay Pacific um bis zu 99% eingebrochen, was einer kompletten Einstellung des Betriebs gleichkommt.

Nun freut sich Cathay Pacific langsam auch wieder mehr Flüge anbieten zu können und auch in Europa stehen wieder Ziele neu im Flugplan. Ab 5. Juli geht es wieder regelmäßig von Hongkong nach Frankfurt, allerdings vorerst nur einmal pro Woche immer samstags, ABER bevor ihr gleich anfangt Flüge nach Asien zu buchen, die Reise nach Hongkong ist nach wie vor sehr beschwerlich und die Einreisekriterien sind als fragwürdig zu bezeichnen.

Im Juli wird Cathay Pacific jeden Samstag mit einem Airbus A350-1.000 von Hongkong nach Frankfurt kommen und damit den alten täglichen Flug teilweise wieder aufnehmen. Bei Cathay in Europa ist man nun verständlicherweise sehr froh, dass es endlich wieder los geht.

Ashish Kapur, Area Manager – Northern Europe:

Wir sind sehr glücklich, unsere Cathay Pacific Flieger wieder am Himmel über Frankfurt zu sehen. Auch wenn die Pandemie noch nicht vorbei ist, glauben wir, dass die jüngsten Entwicklungen im Rahmen der weltweiten Impfkampagnen einen Funken Hoffnung für Millionen von Menschen bedeutet. Für uns als Airline bedeutet das eine schrittweise Wiedereröffnung der Flugverbindungen zwischen Europa und dem Rest der Welt. Alle Anstrengungen, die unsere Teams und die Unternehmen der Branche bisher unternommen haben, tragen dazu bei, das Blatt zu wenden, indem sie ein neues Kapitel in der Sicherheit internationaler Reisen einläuten. Mit positiver Stimmung und viel Engagement freuen sich unsere Mitarbeiter bald wieder Passagiere an Bord begrüßen zu können.

Das größte Problem wird sein, dass wohl kaum jemand aktuell die Flüge von Cathay Pacific von und nach Hongkong nutzen kann. Laut Cathay Pacific sind wohl auch wieder Transits in Hongkong möglich (wobei die deutsche Auslandsvertretung in Hongkong hiervon abrät), allerdings stellt sich die Frage, welches Land in Asien aktuell einen Europäer einreisen lässt.

Noch strikter sind die Regelungen für die Einreise nach Hongkong, denn neben diversen Tests, benötigt es auch eine 21 tägige Quarantäne in einem überwachten Quarantänehotel wenn man nicht geimpft ist und selbst wenn man vollständig geimpft ist, werden immer noch 14 Tage Quarantäne fällig. Mit dieser Regelung macht Hongkong klar, dass man keine Reisende im Land haben will, denn begründen lässt sich dies nach aktuellem Wissensstand nicht.

Entsprechend aufwändig ist auch die benötigte Dokumentation für einen Flug mit Cathay nach Hongkong.

  • Ein gültiges Reisedokument, das den Aufenthaltsstatus in Hongkong belegt.
  • Das Cathay Pacific Reiseerklärungsformular – ausgefüllt und ausgedruckt.
  • Ein negativer Covid-19-PCR-Testbericht in englischer Sprache, auf dem der Passagiername mit dem Namen auf dem Reisedokument exakt übereinstimmt und die Probe innerhalb von 72 Stunden vor der geplanten Abflugzeit des Fluges nach Hongkong entnommen wurde.
  • Eine separate Laborakkreditierungsurkunde, die belegt, dass die Testeinrichtung nach ISO15189 akkreditiert oder von der zuständigen Regierungsbehörde in der sich die Testeinrichtung befindet, zugelassen ist.
  • Eine bestätigte Hotelzimmerreservierung in einem der ausgewiesenen Quarantänehotels für mindestens 21 Nächte ab dem Tag der Ankunft, wenn der Passagier nicht vollständig gegen Covid-19 geimpft wurde. Alternativ ist eine bestätigte Hotelzimmerreservierung in einem der ausgewiesenen Quarantänehotels für mindestens 14 Nächte erforderlich, wenn der Passagier vollständig mit einem von der Regierung Hongkongs anerkannten Impfstoff geimpft wurde.

Cathay Pacific kommt ab 5. Juli 2021 wieder regelmäßig nach Frankfurt, ABER… | Frankfurtflyer Kommentar

Cathay Pacific ist eine fantastische Airline und ich freue mich, dass sie endlich wieder nach Frankfurt zurück kommen und sehe es durchaus als Silberstreifen am Horizont. Leider glaube ich noch nicht daran, dass es sehr schnell gehen wird, dass sich Hongkong wieder öffnet, was den Flug sehr schwer zu nutzen macht.

Interessant könnten Transite werden, wobei ich befürchte, dass es in ganz Asien mit dem sehr schleppendenden Impffortschritt und der Ablehnung der Impfung in einigen Teilen der Bevölkerung dort noch lange dauern wird. Vielleicht sind im Sommer aber schon Transits über Hongkong in die USA möglich. 24 Stunden in der Cathay Pacific First oder Business Class hören sich noch nicht einmal so schlecht an.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Ich finds ausserordentlich gut, wie Hongkong die Pandemie handhabt. Wenn man dagegen sieht wie schlampig es in Europa und besonders Deutschland läuft, machen die Regelungen umso mehr Sinn. Wer will schliesslich Penner in seiner Villa haben? Niemand!

    • Und wie lange will man das machen? Mit einem Virus, das endemisch werden wird. Mal abgesehen davon, dass sie ganz große Probleme mit dem Impfprogramm haben. Keine Ahnung, was da vorbildhaft sein soll, wenn man eingesperrt ist.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*