Cathay Pacific | Verbesserungen in Business- und First Class

(c) Cathay Pacific

Cathay Pacific ist inzwischen ein wichtiger Partner der Lufthansa. So gibt es Codeshare Flüge und viele Flüge von Cathay Pacific sind mit Miles & More Meilen buchbar. Darunter auch die Premiumklassen der First und Business, mit denen man ab Frankfurt Hong Kong nonstop und komfortabel erreichen kann. Seit einiger Zeit geht es sogar noch bequemer, da Cathay ein Upgrade für die jeweiligen Produkte durchgeführt hat.

(c) Cathay Pacific

Cathay Pacific | Verbesserungen in der Business Class

Cathay Pacific bietet auf Langstrecken einen mittlerweile sehr etablierten Business Class Sitz. Dabei handelt es sich um die „Fischgrät“-Sitze, die z.B. auch American Airlines, EVA Air oder auch Qatar Airways in ihren Flugzeugen ohne QSuites einsetzen.

Damit gehört der Sitz immer noch zu den besseren Sitzen, denn er bietet jedem Gast der Business Class direkten Zutritt zum Gang und das Bett ist mit über 1,90m Länge nicht gerade kurz. Allerdings gibt es mit der Qsuite, dem Room von ANA oder der One Suite von Delta inzwischen neuere und komfortablere Business Class Sitze. Da Cathay erst mit der neuen Flugzeuggeneration (777-X) neue Sitze einführen möchte, bleiben die Sitze auch vorerst unverändert.

Um das Business Class Produkt dennoch zu verbessern, hat Cathay Pacific beschlossen, das Serviceangebot aufzuwerten. (So ähnlich wie das Lufthansa in der Business Class angestoßen hat, um den 5. Stern zu erhalten.)

Ab dem 1. Dezember soll der verbesserte Service auf fast allen Langstreckenflügen mit einer 777-300ER (und wahrscheinlich auch mit dem A350-1000) bei Cathay Pacific greifen. In Zusammenarbeit mit der UK-Firma Bamford entstanden neue Kopfkissen, neue Topper (dünne Matratzen für den Sitz) und neue Decken, um das Schlafen bequemer zu machen. Zusätzlich gibt es andere Slipper. Auf den Flügen von und nach Frankfurt wurde das Konzept in den vergangenen Wochen bereits als Pilotprojekt getestet, d.h. dass man den verbesserten Service hier bereits durchgängig erwarten kann.

Zeitgleich wurde das Amenity Kit überarbeitet. D.h., dass die bisherigen Aesop Amenity Kits der Vergangenheit angehören und es in Zukunft welche von Bamford geben wird.

Leider wird es keinen Schlafanzug in der Business Class geben, der den Komfort aus meiner Sicht deutlich gehoben hätte.

(c) Cathay Pacific
(c) Cathay Pacific

Cathay Pacific | Verbesserungen in der First Class

Gäste der First Class werden ab Dezember mit einem Willkommenstablett begrüßt. Darauf sollen sich eine personalisierte Begrüßungskarte, ein heißes Handtuch und ein perlender Jasmintee der Marke JING befinden.

Neben den verbesserten Bettartikeln (s.o.) wird es noch eine Erweiterung bei der Essensauswahl geben. Neben die bereits vorhandene Auswahl treten „leichtere“ Menüs, solche mit Fokus aus „Superfoods“ und Beilagen mit mehr Protein.

Das Essen wird zukünftig auf Porzellan von Noritake serviert. Die Speisen darf man dann mit Besteck von Robert Welch essen und die Getränke aus Riedel Gläsern zu sich nehmen.

(c) Cathay Pacific
(c) Cathay Pacific
(c) Cathay Pacific

Cathay Pacific Verbesserungen in Business- und First Class

| Frankfurtflyer Kommentar

Die Änderungen klingen insgesamt positiv. Gerade die Verbesserungen beim Bett in der Business Class klingen vielversprechend. Dass auf die Einführung von Schlafanzügen verzichtet wurde ist schade, denn gerade Schlafanzüge empfinde ich als sehr fördernd für den Schlaf an Bord. Aber vielleicht kann man ja im Handgepäck vorsorgen.

Die Änderungen in der First Class sind bis auf das neue Bettzeug eher kosmetisch, aber dennoch zielen sie auf eine Verbesserung des Reiseerlebnisses ab.

Der Einsatz von Miles and More Meilen bei Cathay Pacific wird mit den Änderungen noch ein wenig attraktiver. Wir hoffen, die Neuerungen bald für Euch testen zu können.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Die Änderungen sind bereits aktiv seit einer Woche, wie mir der FA auf dem Flug diese Nacht von HKG nach FRA berichtete. Persönlich wären mir diese nicht aufgefallen.
    Sitz in der First ist super und tolle Privatsphäre, Service exzellent, da sich 2 FA um lediglich 6 Pax kümmern. Amenity Kit und Schlafanzug Qualität enttäuschend, Bettwäsche dafür hervorragend.

    Wenn sich die Situation (Demonstration)in HKG nicht rasch verbessert, stehen Cathay schwierige Zeiten bevor ,…

    • Hallo Martin,
      danke für die Bestätigung, dass man die Änderungen auf der Strecke HKG-FRA-HKG schon erleben kann.
      Von welcher Marke war den der Schlafanzug? Immer noch PYE oder gibt es da auch eine neue?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*