Condor fliegt im Sommerflugplan 2020 wieder zu 29 Zielen

Viele Leser machen sich derzeit Gedanken ob und wo sie ihren Sommerurlaub genießen können. Die Zeichen stehen zum Glück mittlerweile insofern positiv, dass Reisen innerhalb Europas aus touristischen Gründen demnächst wieder möglich sein werden. Die Ferienfluggesellschaft Condor hat vor, euch zu den europäischen Sonnenzielen zu bringen und erweitert zum Beginn der Sommerferien den Sommerflugplan auf 29 Urlaubsziele innerhalb Europas. Von allen größeren deutschen Flughäfen geht es dann wieder nach Spanien, Griechenland, Italien und zu weiteren Sonnenzielen.

Condor fliegt in den Sommerferien wieder zu 29 Zielen | Ziele

Derzeit fliegt Condor neben medizinischem Equipment im Passagierbereich nur einen Rumpfflugplan ab. Dabei werden ab Frankfurt nur Mallorca und die kanarischen Inseln angeflogen. Dieser soll nun sukzessive ausgeweitet werden. Dann tauchen auch Düsseldorf, Hamburg und München im Flugplan des Ferienfliegers auf.

Zunächst werden die Kapazitäten nach Mallorca und auf die kanarischen Inseln erweitert. Darüber hinaus kommen gleich mehrere Ziele in Griechenland hinzu. Ebenfalls wieder aufgenommen werden die Ziele Split, Olbia und Jerez de la Frontera.

Ab dem 25. Juni plant Condor dann wieder mit mehr als zwei Dritteln aller ursprünglich für den Sommerflugplan 2020 geplanten Ziele. Und das dann zusätzlich auch wieder ab Leipzig/Halle, Berlin-Schönefeld, Hannover und Stuttgart.

Ziele des angepassten Sommerflugplan 2020:

  • Griechenland: Kalamata, Kavala, Korfu, Kos, Kreta, Mykonos, Preveza, Rhodos, Samos, Santorini, Skiathos, Thessaloniki, Volos, Zakynthos
  • Kanarische Inseln: Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma
  • Balearen: Mallorca, Ibiza
  • Zypern: Paphos, Larnaca
  • Andalusien: Jerez de la Frontera
  • Türkei: Antalya
  • Kroatien: Split
  • Italien: Lamezia Terme
  • Sardinien: Olbia
  • Deutschland: Sylt

Condor fliegt in den Sommerferien wieder zu 29 Zielen | Hygiene-Maßnahmen

Auch Condor setzt die verschärften Sicherheitsvorkehrungen an Board und am Boden um. Zwar bleibt, wie auch bei Lufthansa der Mittelsitz nicht frei, aber es gilt eine Maskenpflicht für alle Flüge bis zum 31. August 2020. Dies in Kombination mit den Luftfiltern an Bord soll die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verhindern.

Condor will außerdem, wo möglich, auf das Boarding per Bus verzichten und die Fluggäste in kleineren Gruppen ein- und aussteigen lassen. Dort wo ein Busboarding notwendig ist, sollen mehr Busse als üblich eingesetzt werden.

Fluggäste sollen möglichst vorab online einchecken, um Wartesituationen zu entzerren und Kontakt zuM Bodenpersonal zu reduzieren.

Condor fliegt in den Sommerferien wieder zu 29 Zielen | Flüge buchen

Der erweiterte Flugplan soll am 20. Mai 2020 in das System geladen werden. Dann können die Tickets wieder online bei condor.com gebucht werden.

Condor bietet Kunden bei allen Neubuchungen bis 31. Mai 2020 mehr Flexibilität. Bei Änderungswünschen kann sowohl auf einen neuen Zeitraum als auch auf ein anderes Ziel im Streckennetz von Condor und ihren Partner-Airlines umgebucht werden. Das gilt jedoch nicht für Economy Light Buchungen. Umbuchungsgebühren fallen hierbei nicht an. Die Richtlinien lesen sich allerdings so, dass Tarifdifferenzen gezahlt werden müssen.

Hier Condor Flugtickets buchen.

Condor fliegt in den Sommerferien wieder zu 29 Zielen | Frankfurtflyer Kommentar

Condor ist weiterhin arg gebeutelt. Nach der geplatzten Übernahme durch die Muttergesellschaft der polnischen LOT und einem 550 Millionen Hilfspaket, hat der Ferienflieger nur mittels Repatriierungs- und Cargo-Flügen etwas Geld in die Kasse bekommen. Das touristische Geschäft liegt derzeit noch immer lahm. Aber die geplante Entwicklung in den nächsten Wochen gibt Grund zur Hoffnung. Zwar muss auch Condor strenge Hygiene-Regeln sicherstellen, doch das wird sonnenhungrige Passagiere nicht davon abhalten, den Sommerurlaub in Spanien, Griechenland oder Italien zu verbringen.

Wer gerade seinen Sommerurlaub plant, sollte nicht zu lange warten. Derzeit lassen sich noch einige günstige Flüge buchen. Doch ein gewisses Risiko bleibt: Niemand kann in die Zukunft schauen und Fluggesellschaften tendieren ja auch gerne mal dazu, schlecht gebuchte Flüge einfach mal ausfallen zu lassen.

Wie sehen Eure Urlaubsplanungen aus? Plant Ihr in den Sommerferien eine Reise ins Ausland oder gönnt Ihr Euch Urlaub in Deutschland?

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*