Condor fliegt mit neuem Airbus A330-200 von Frankfurt nach Teneriffa

Die Condor Langstreckenflotte besteht aktuell noch aus 16 Boeing 767-300, wobei diese in den kommenden zwei Jahren durch moderne Airbus A330neo ersetzt werden sollen. Bis diese 16 neuen Flugzeuge aber von Airbus geliefert werden, wird Condor schon vier gebrauchte Airbus A330-200 neu in die Flotte bekommen. Schon ab 15. Dezember ist es soweit und der erste Airbus A330-200 von Condor wird mit Passagieren von Frankfurt nach Teneriffa fliegen.

Dabei will Condor die Airbus A330-200 zwar auch auf Langstreckenflügen einsetzen, aber man wird sie tatsächlich vorerst vorrangig auf Kurz- und Mittelstrecken finden, denn der Zweck dieser Airbus A330-200 ist vor allem, dass die Besatzungen sich mit dem Airbus A330 vertraut machen und möglichst viele Starts und Landungen durchführen können.

Condor hat diese vier Flugzeuge für zwei Jahre geleast und sie werden somit fast bis zur kompletten Auslieferung aller 16 bestellten Airbus A330-900neo bei den Frankfurtern bleiben. Besonders spannend hierbei ist, dass die Flugzeuge zuletzt bei Etihad Airways aus Abu Dhabi im Einsatz waren und auch die Kabine der Araber noch verbaut ist.

Condor wird diese Kabine übernehmen, da es sich nicht lohnen würde, für zwei Jahre einen kompletten Umbau der Flugzeuge zu finanzieren. Daher wird man die Kabine und damit auch die gute Business Class von Etihad Airways bei Condor in den Airbus A330-200 genießen dürfen.

Die 22 Sitze in einer versetzten 1-2-1 Anordnung lassen sich nicht nur in ein 180° flaches Bett verstellen, sondern bieten auch jedem Passagier direkten Gangzugang. Beides ist bei Condor ein Novum und damit ein massives Upgrade für die Business Class Passagiere in diesem Flugzeug.

Für Condor wird das Feedback aus der Business Class sicherlich auch schon sehr interessant sein, denn man wird den Airbus A330-900neo auch mit einer neuen Business Class ausstatten. Viele Details gibt es hierbei allerdings nicht, wobei für die Airline spannend sein dürfte, wie wichtig den Passagieren der direkte Gangzugang ist.

In der Business Class der Airbus A330-200 sind weit über die Hälfte der Sitze Einzelsitze, wobei die meisten Passagiere von Condor nicht alleine reisen. Ich bin daher sehr gespannt, was man in den Airbus A330-900neo für eine Business Class vorstellen wird.

Buchen kann man den Airbus A330-200 von Frankfurt nach Teneriffa übrigens bereits ab dem 15. Dezember auf der Strecke von Frankfurt nach Teneriffa Süd immer montags, mittwochs und freitags.

Buchen könnt Ihr direkt bei Condor

Condor fliegt mit neuem Airbus A330-200 von Frankfurt nach Teneriffa | Frankfurtflyer Kommentar

Der Condor Airbus A330-200 ist eines der spannendsten neuen Flugzeuge, welche dieses Jahr noch bei einer deutschen Airline eingeführt werden. Ich bin schon jetzt gespannt, wie man die vier Airbus A330-200 einsetzen wird und auch wie die Erfahrungen mit dem Flugzeug sein werden.

Besonders gespannt bin ich aber auf den Airbus A330-900neo, welcher ab Ende 2022, also schon im kommenden Jahr, zu Condor kommen wird. Die Transformation der Langstreckenflotte wird dann sehr schnell gehen und bereits 2024 sollen alle Boeing 767-300er die Flotte verlassen haben und durch neue Airbus Flugzeuge ausgetauscht sein.

Die ersten Boeing 767-300er hat Condor übrigens auch schon an die Leasing Firma zurückgegeben und ersetzt diese jetzt mit den ersten Airbus A330-200.

Danke: aerotelegraph

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*