Condor mit neuen Pre-Order Menüs auf Kurz- und Mittelstrecke

Ab Sommer 2018 startet der Ferienflieger Condor mit zahlreichen neuen Gerichten, welche von Passagieren mind. 24h vor Abflug gebucht werden können. Condor ersetzt damit das aktuelle Premium Menü auf der Kurz- und Mittelstrecke durch eine Auswahl an individuellen Gourmetgerichten, die deutlich mehr Inhalt bieten sollen, weniger Verpackungsmüll erzeugen sollen und eine höhere Qualität aufweisen. Die „Taste the World“ Menüs sind bereits bei Condor während der Buchung oder nachträglich hier buchbar.

Condor mit neuen Pre-Order Menüs auf Kurz- und Mittelstrecke

Das neue Mahlzeitenkonzept wurde speziell für die Kurz- und Mittelstrecke von Gate Gourmet entwickelt. Unter dem Namen „Taste the World“ werden insgesamt 10 traditionelle Gerichte aus verschiedensten Ländern zwischen 7,99 bis 11,99 Euro angeboten. Das neue Konzept ersetzt die bisherigen Premium Gourmet Menüs, welche bisher einem Business-Class Menü auf Mittelstrecken sehr ähnlich kam (3-Gänge Menü mit Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise, sowie Brot/Brötchen), jedoch auch deutlich teurer war.

Condor mit neuen Pre-Order Menüs auf Kurz- und Mittelstrecke | Das Angebot im Überblick

Die Gerichte sind verschiedenen Ländern zugeteilt, sodass die Passagiere beispielsweise bei „Best of UK“ ein typisches englisches Frühstück oder bei „Best of Italy“ eine leckere Bolognese und bei „Best of Sweden“ ein Köttbullar erhalten.

Das neue Menü umfasst:

  • Best of France für 11,99 € (Salat mit Tomaten, Putenbrust, gekochtem Ei & Oliven)
  • Best of UK für 9,99 € (Cremiges Rührei mit Bratkartoffeln & Würstchen)
  • Best of Germany für 11,99 € (Rinderbraten mit Kartoffelgratin & Ratatouille Gemüse)
  • Best of Austria für 11,99 € (Schnitzel „Wiener Art“ mit Ofenkartoffeln)
  • Best of Sweden für 7,99 € (Köttbullar mit Kartoffelbrei und Preiselbeeren)
  • Best of Italy I für 7,99 € (Penne mit Bolognesesauce)
  • Best of Italy II für 11,99 € (Tortelloni in 4-Käse-Sauce & Tomatenragout)
  • Best of India für 9,99 € (Rotes Linsen-Dal mit Biryani Reis)
  • Best of Thailand für 11,99 € (Rotes Thai Curry mit Hähnchen, Reis und Gemüse)
  • Best of Denmark für 9,99 € (Kokosnussmilchreis mit Mango-Ananas-Püree)

Bei vorbestellten Gerichten wird neben dem Gericht zusätzlich ein Glas Wasser und ein Heißgetränk (Kaffe, Tee) serviert. Zusätzlich wird scheinbar ein kleiner Nachtisch gereicht.

Neben der allgemein abwechslungsreichen Auswahl an Gerichten, wurde ebenfalls wert darauf gelegt, dass auch für Diabetiker, Vegetarier, Veganer, sowie Passagiere mit einer Lactose- oder Glutenintoleranz eine passende Speise auswählen können.

Condor mit neuen Pre-Order Menüs auf Kurz- und Mittelstrecke | Verfügbarkeit

Die Mahlzeiten sind auf allen Strecken In der Economy Class innerhalb Europas und nach Nordafrika in Flugzone 1 (Balearen, Balkan, Bulgarien, Kroatien, Frankreich, Italien, spanisches und portugiesisches Festland) und Flugzone 2 (Island, Kanarische Inseln, Kapverden & Madeira, Zypern, Malta, Griechenland & Türkei, Ägypten, Marokko, Tunesien, Gambia & Vereinigte Arabische Emirate) verfügbar.

Condor selbst meldet hierzu:

„Wir möchten unseren Passagieren ein unvergleichliches Reiseerlebnis bieten und haben uns das Feedback, das wir von ihnen regelmäßig erhalten, zu Herzen genommen“, so Tobias Kühne, Leiter Catering Condor. „Mit unserem neuen Mahlzeitenkonzept können wir unseren Kunden mehr Essen für das gleiche Geld anbieten. Das Preis- Leistungsverhältnis ist in der Economy und Premium Class auf der Kurz- und Mittelstrecke einzigartig.“

„Es ist großartig, dass wir mit den neuen Mahlzeiten zum einen Plastikverpackungen reduzieren und gleichzeitig Gewicht an Bord einsparen können, wodurch der Kerosinverbrauch in der Masse minimiert werden kann“, so Kühne weiter. „Wir arbeiten kontinuierlich an einem Nachhaltigkeitskonzept der gesamten Thomas Cook Group Airline, in enger Zusammenarbeit mit unserem Mutterkonzern, der Thomas Cook plc, die in diesem Bereich schon vieles erreicht hat und von deren Erfahrung wir profitieren können.“

Condor mit neuen Pre-Order Menüs auf Kurz- und Mittelstrecke | Frankfurtflyer Kommentar

Bisher konnten wir die Gerichte noch nicht probieren, die Zusammenarbeit mit Gate Gourmet, sowie die Bilder lassen jedoch auf leckere Mahlzeiten hoffen. Ich selbst hatte auf der Strecke Frankfurt – Marrakesch die alten Premium Menüs probiert und war von der Qualität begeistert.

Was mich ebenfalls freut, ist das angekündigte Nachhaltigkeitskonzept von Condor. Die Speisen werden ähnlich wie in den Premiumklassen anderer Airlines nicht einzeln verpackt zubereitet, sondern – so liest sich die Pressemeldung – im ganzen Zubereitet und im Anschluss für die Passagiere portioniert. So wird deutlich Gewicht und Plastikabfall eingespart – nützlich zur Kosteneinsparung für Condor, aber auch ein Plus für die Umwelt.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*