Condor will noch dieses Jahr über neue Langstreckenflugzeuge entscheiden

Die Condor Langstreckenflotte besteht aus 16 Boeing 767-300, welche alle nicht mehr die jüngsten sind. Ihr Alter liegt zwischen 17 und 27 Jahren, wobei alt nicht zwingend schlecht heißt. So wurde die Kabine der gesamten Condor 767 Flotte vor wenigen Jahren komplett überholt, so dass einige Passagiere nach ihrem Flug das Gefühl hatten in einem nagelneuen Flugzeug geflogen zu sein.

Tim konnte sich vor kurzem ein Bild von der Condor Boeing 767-300 in der Business Class und in der Condor Premium Economy Class machen. Dabei sieht man den Flugzeugen ihr Alter wirklich nicht an. Ein gut gewartetes Flugzeug kann problemlos über 30 Jahre fliegen. Allerdings ist dies wie mit Autos. Mit der Zeit werden sie teuer im Unterhalt und bei Flugzeugen kommt besonders zu tragen, dass modernere Flugzeuge deutlich weniger Treibstoff verbrauchen.

Daher denkt man bei Condor natürlich schon eine ganze Weile über ein neues Langstreckenflugzeug nach. Bis jetzt hat man sich allerdings immer vor einer Entscheidung gesträubt. Jetzt möchte die Condor Muttergesellschaft, der Reisekonzern Thomas Cook, allerdings noch dieses Jahr über eine Bestellung von neuen Langstreckenflugzeugen entscheiden. Hierbei geht es wohl besonders um die Condor Langstreckenflotte.

Boeing 787 oder Airbus A330neo für Condor?

Die Entscheidung für ein neues Langstreckenflugzeug wird bei Condor wohl zwischen dem Boeing 787 Dreamliner und dem Airbus A330neo fallen. Dies ist nicht weiter überraschend, denn unter den neuen Langstreckenflugzeugen kommt nur noch der Airbus A350 in Frage. Dieser ist allerdings deutlich teurer als der Airbus A330neo und der Airbus A330neo sollte auch deutlich schneller lieferbar sein.

Von der Größe der Flugzeuge würde eine Boeing 787-8 am ehesten einen Boeing 767-300 ersetzen. Diese haben sehr ähnliche Kapazitäten. Eine Boeing 787-8 hätte allerdings eine deutlich höhere Reichweite, als die Boeing 767-300er, so dass extrem spannende Langstreckenflüge ab Deutschland möglich wären. Denkbar sind hier Direktflüge nach Hawaii, Bali oder sogar Australien.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass Condor diese Flüge im regulären Liniendienst aufnimmt. Dennoch fliegt Condor jedes Jahr Charter Flüge nach Hawaii für Kreuzfahrtgäste. Diese werden aktuell mit einem Stop in Alaska durchgeführt. Mit einer Boeing 787 oder einem Airbus A330neo könnte man diese Flüge direkt fliegen.

Neue Langstreckenflugzeuge für Condor | Frankfurtflyer Kommentar

Ich bin gespannt für welches Flugzeug man sich bei Condor entscheiden wird. Auch wenn ich denke, dass die Boeing 787-8 wunderbar passen würde, rechne ich mit dem Airbus A330neo. Dieser würde in den Flottenmix der anderen Airlines von Thomas Cook passen, welche bereits den Airbus A330 fliegen.

Was denkt Ihr, welches Flugzeug die Boeing 767-300 bei Condor ersetzen wird?

2 Kommentare

  1. Condor ist mit Ihren 767 auch sehr zufrieden und kann diese auch noch ein paar Jahre betreiben. Allerdings muss man sich dennoch langsam Gedanken über neue Flieger machen. Bis diese auch geliefert sind und man die gesamte Langstreckenflotte getauscht hat, werden ja auch noch einige Jahre vergehen.

    LG
    Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*