Condor wohl in finalen Verhandlungen mit neuem Investor

Foto: Condor

Condor befindet sich seit der Insolvenz der ehemaligen Muttergesellschaft Thomas Cook in einer unverschuldeten Notlage und man hat gerade eine Insolvenz im Schutzschirmverfahren durchlaufen. Eigentlich sollte man schon letztes Jahr durch die polnische LOT übernommen werden, was allerdings aufgrund der Corona Krise gescheitert ist und Condor erneut in Schwierigkeiten gebracht hat.

Hätte Condor im März nicht noch einmal eine Finanzspritze bekommen, hätte der Airline schon in diesem Sommer eine erneute Insolvenz und dann wohl auch das Grounding gedroht. Um diesen Zustand in der Schwebe nun dauerhaft zu beenden, ist man offensichtlich wieder auf Investorensuche und hier seien die Gespräche mit zwei potenziellen Kandidaten wohl schon sehr weit fortgeschritten.

Schon in den kommenden Tagen könnte es hier zu einem Abschluss kommen und Condor würde einen neuen Eigentümer präsentieren können, wie das Handelsblatt berichtet. Bei den beiden potenziellen Kandidaten soll es sich allerdings nicht um Airlines oder Investoren handeln, welche in der Branche bereits aktiv sind, sondern um reine Finanzinvestoren. Zuletzt wurden Indigo Partners, welche unter anderem in Wizz Air, Volaris oder Frontier Airlines investiert haben, hoch gehandelt.

Für Condor ist ein neue Investor insbesondere auch deshalb wichtig, da der Airline hohe Investitionen ins Haus stehen. In wenigen Jahren wird die Airline ihre Boeing 767 und Boeing 757 Flotte erneuern müssen und hierfür benötigt man Kapital.

Auch wenn Condor als sehr solide aufgestellt gilt und man damit rechnet dass sich das Geschäft der Urlaubsfliegerrei schneller erholt, als der Rest der Luftfahrt, dennoch wird Condor in den kommenden Jahren auf ein sehr anspruchsvolles Marktumfeld treffen. Gerade da Lufthansa nun auch in das Geschäft der Urlaubsflüge drängt, sei es mit Lufthansa selbst oder mit der neuen Marke Eurowings Discover, wird der Markt der Urlaubsflieger sehr umkämpft sein in Deutschland.

Condor wohl in finalen Verhandlungen mit neuem Investor | Frankfurtflyer Kommentar

Für Condor ist es nun wichtig, dass man schnell einen verlässliche Partner bekommt, denn auch wenn die Airline aus Frankfurt als sehr solide gilt, wird man den Neustart nach der Corona Krise nur vernünftig bewerkstelligen können, wenn man auch mit den entsprechenden Finanzmitteln ausgestattet wird. Gerade in der Zukunft wird ein strategischer Investor für Condor sehr wichtig werden.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*