Das ist die neue Kabine im Swiss Airbus A340

Swiss betreibt neben der Boeing 777 und dem Airbus A330 auch noch den Airbus A340 und setzt diesen zu diversen Langstreckenzielen wie Boston, Johannesburg, Tokio und Shanghai ein. Die Kabine war allerdings schon etwas in die Jahre gekommen. Nun haben die Schweizer erstmalig die neue Kabine im Swiss Airbus A340 verbaut. Das Flugzeug mit der Registrierung HB-JMH ist am 7. März mit der neuen und überarbeiteten Kabine abgehoben. Ziel war Tokio.

Das ist die neue Kabine im Swiss Airbus A340 | Verspätung

Swiss wollte die neue Kabine eigentlich schon letztes Jahr in den fünf Airbus A340-300 verbaut haben. Es gab jedoch Probleme mit der Zertifizierung des Sitzes. Ganz besonders kompliziert soll es bei dem First Class Sitz von Thompson Aerospace gewesen sein. Entsprechend hat sich der Einbau der neuen Kabinen mehrfach verzögert.

Das ist die neue Kabine im Swiss Airbus A340 | Die alte Kabine

Vor allem in der First Class war die Kabine im Swiss Airbus A340-300 nicht mehr up to date. Hier musste man sich offen gesagt hinter den tollen Kabinen im Airbus A330 und der Boeing 777 verstecken.

Aber auch in der Business und Economy Class waren die Sitze bereits etwas in die Jahre gekommen, sodass man diese gleich mit erneuern wird.

Das ist die neue Kabine im Swiss Airbus A340 | Die neue Kabine

Nun wurde erstmalig die neue Kabine vorgestellt. Diese soll 2019 in allen fünf Airbus A340-300 von Swiss verbaut werden. Der Umbau umfasst den Einbau eines neuen First, Business und Economy Class Sitzes, eines neuen Bordunterhaltungssystems inklusive Internet an Bord sowie neuen Bordküchen und eine neue Beleuchtung in der Kabine. Man möchte mit dem Komfort auf Höhe der Boeing 777-300ER liegen.

Die neue Kabine im Swiss Airbus A340 wird nach wie vor über 8 Plätze in der First und 47 Sitzplätze in der Business Class verfügen. In der Economy Class steigt die Anzahl der verbauten Sitze leicht von 168 auf 172. Dabei soll der Abstand gleich bleiben.

Die wohl offensichtlichste Veränderung wird man in der First Class feststellen können. Hier werden zukünftig Suiten verbaut, die denen in der Boeing 777 sehr ähneln.

Aber auch die Business Class wird sehr stark der des Boeing Fliegers angepasst

Auch die Economy Class sieht auf den Fotos klasse aus. Diese ist in einer 2-4-2 Anordnung verbaut.

Das ist die neue Kabine im Swiss Airbus A340 | Frankfurtflyer Kommentar

Man hatte zwar einige Verzögerungen mit dem Einbau der neuen Sitze. Das sollte sich nun aber endgültig erledigt haben. Bis zum Ende des Jahres sollen alle Flugzeuge erneuert worden sein. Ich hoffe ja schon insgeheim, dass ich das Glück habe, die neue Kabine auf meinem Flug von Boston nach Zürich in der kommenden Woche zu erwischen.

Hier findet Ihr noch einige Reviews zur alten Kabine im Swiss Airbus A340:

Das könnte Euch auch interessieren

8 Kommentare

  1. Für den Flug BOS – ZRH wird’s umbaumässig bis nächste Woche kaum reichen.
    Zeitfenster pro Flugzeug: ca. 4-6 Wochen.
    Da bin ich Ende November schon eher in der glücklichen Lage, die neue Kabine zu erleben. Ich sehe meinem Meilen-Upgrade C/F von JNB nach ZRH jedenfalls zuversichtlich entgegen !

    • Hey Rene,

      die Hoffnung will ich mal noch nicht aufgeben.
      Der Flieger HB-JMH ist am 8.3 aus Boston nach Zürich geflogen. Derzeit ist er für den 10.3 von Boston nach Zürich geplant. Da ich am 12.3 fliege hoffe ich einfach mal, dass sich dies so fortsetzen wird.
      Derzeit ist das Routing immer Zürich-Tokio-Zürich-Boston-Zürich und so weiter.

      Also Daumen drücken und hoffen, dass es hier bald den ersten Review gibt 😉

      Tim

      • Hello Tim
        Wie heisst’s doch so schön:
        „Die Hoffnung stirbt zuletzt“.
        Ich drück‘ Dir jefenfalls die Daumen und hoffe, dass es klappt!
        Gruss und “ Happy Landing“

  2. Hallo die Herren,
    im Zusammenhang mit dem Umbau der a340 werden nun auf der Strecke ZRH-PVG immer wieder a330 eingesetzt. Allerdings wurde meine Hoffnung auf ein F Upgrade heute enttäuscht, bei Anfrage bei der Swiss SEN Hotline teilte man mir mit auf diesem Flug wird keine F angeboten??
    Setzt Swiss hier andere Jets ein?

    • Der A330 der SWISS verfügt über keinen Crew Rest, weshalb die 1. Klasse für die Crew gesperrt wird – deshalb die fehlende Möglichkeit des Upgrades.

      • Ja hat kein Crewrest, heisst aber nur das 2K auf der F geblockt wird und bin vor gut 2 Wochen noch PVG in F auf 330 geflogen, und in zwei Wochen auf dem 330 von PEK.

        • Genau, wenn es für die Flight Crew ist, wird nur 2K geblockt, was im Fall von PEK auch tatsächlich so ist. Falls aber für die Cabin Crew ein Rest organisiert werden muss, so wird die gesamte 1. Klasse blockiert, und das ist meines Wissens dann der Fall, wenn Schanghai mit dem A330 iso A340 geflogen wird. PEK kann mit dem A330 ohne Cabin Crew Rest geflogen werden wegen den unterschiedlichen (Ab)Flugzeiten.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*