Delta Airlines nach Rom | Mit Corona Tests kann die Quarantäne umgangen werden

Besonders der Langstrecken Passagierverkehr ist in den letzten acht Monaten quasi zum Erliegen gekommen, denn nicht nur, dass viele Länder aktuell nach wie vor nicht oder nur unter bestimmten Umständen Reisende ins Land lassen, besonders drohende Quarantänemaßnahmen nach der Ankunft im Zielland schrecken viele Reisende ab.

Delta Airlines wird nun aber auf den Flügen zwischen Atlanta und Rom im Dezember einen sehr interessanten Test starten, bei welchem alle Passagiere mehrere Corona Tests vor und nach dem Flug absolvieren müssen, im Gegenzug aber die sonst in Italien fällige Quarantäne vermeiden können.

Im Detail sollen Passagiere die aus den USA nach Rom reisen wollen ab dem 19. Dezember bis zu vier Corona Tests im Zuge des Delta Airlines Test machen.

  • Bis zu 72 Stunden vor Abflug in Atlanta ein negativer PCR Test
  • Direkt vorm Abflug in Atlanta ein Antigen Schnelltest
  • Bei Ankunft in Rom ein Antigen Schnelltest
  • Vor dem Rückflug in Rom noch ein Antigen Schnelltest, sofern man auch wieder mit dem Delta Airlines Test Flug zwischen Rom und Atlanta zurück in die USA fliegt.

Dieser Test von Delta Airlines ist in sofern der erste seiner Art, denn es ist das erste mal, dass Passagiere durch ein negatives Testergebnis mit mehreren Schnelltests und einem PCR Test eine Quarantäne verhindern können.

Die Regierung in Rom hat bereits angekündigt, dass man das Konzept bei erfolgreichen Ergebnissen dieses Testlaufes auch auf andere Strecken ausweiten kann und hat hier auch insbesondere Flüge aus Frankfurt und München im Auge.

Dabei verändern die bis zu vier Corona Tests aber noch nicht die Einreisebedingungen für nicht EU Bürger. Weiterhin dürfen zum Beispiel US Amerikaner nur in die EU einreisen, wenn sie einen triftigen Grund, wie zum Beispiel medizinische, wissenschaftliche oder berufliche Gründe belegen können.

Auch kann man leider nicht einfach mit dem dem neuen Delta Airlines Flug von Atlanta nach Rom und dann weiter nach Deutschland fliegen, um so eine bis zu zehn Tage andauernde Zwangsquarantäne zu vermeiden. Lediglich Italien nimmt aktuell an diesem Test teil.

Delta Airlines nach Rom | Mit Corona Tests kann die Quarantäne umgangen werden

Reisebeschränkungen und Quarantäneregeln sind aktuell die wohl größten Probleme für die gesamte Reiseindustrie, denn solange diese so umfangreich vorhersehen, kann die Branche kaum auf eine Erholung hoffen. Daher haben viele Airlines nun Pilotprojekte mit Corona Schnelltests gestartet um Vertrauen zurück zu gewinnen und auch um bei der Politik für die Sicherheit ihrer Branche zu werben.

Der Test von Delta Airlines und Italien ist tatsächlich einzigartig, denn nicht nur dass viele Tests gemacht werden, erstmals kann man so auch eine Quarantäneregel umgehen.

Wie praktikabel allerdings bis zu vier Tests pro Passagier außerhalb eines Pilotprojektes sind, darf man auch anzweifeln, denn der Aufwand ist sicher enorm und wenige Flughäfen können überhaupt die Infrastruktur bereitstellen, um tausende von Passagieren pro Tag zu testen.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Klar, eigentlich müssten die Ländern komplett dicht machen – das passt aber nicht in unsere freiheitliche-demokratisches Gesellschaftsmodell. Also versucht man es mit „Abschreckung“ was natürlich den Airlines das Geschäft versaut…

    Die Realität sieht allerdings anders aus: Quarantaine wird ebenso „freiheitlich“ behandelt wie deren „Drohung“… will sagen: die Ämter in den Zielländern haben andere Sorgen als Reisende auf die Einhaltung von Quarantaine zu kontrollieren. Gerade in Italien interessiert das niemanden – die sind mehr damit beschäftigt, die Maskemuffel auf Parkplätzen mit den CCTV Kameras zu identifizieren und Bussgelder zu verhängen…

  2. Man könnte zusätzlich alle 2 Stunden einen Schnelltest an Bord machen und bei positivem Ergebnis den Probanden mit Fallschirm „aussteigen“ lassen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*